-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schrittmotorboard: IC kaputt? (neues Problem)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19

    Schrittmotorboard: IC kaputt? (neues Problem)

    Anzeige

    Hi,

    bei unserem RN-Schrittmotor (das vor einigen Wochen noch lief) gibt der Mega32 keine Enabled-Signale mehr an die Schrittmotortreiber, sodass die Stepper sich kein bischen drehen. Nicht einmal das Testprogramm läuft also, geschweige denn eine Ansteuerung über i2c. Trotzdem blinkt LED1 nach jedem reset normal. Ganz kaputt kann der Prozessor also nicht sein.

    Ich habe leider kein RS232-Kabel, könnte mir aber zur Not eines besorgen (z.B. falls ich die Firmware neu aufspielen muss). Die Schrittmotoren haben 4.5V/1.8A. Die Wicklungstest-LED leuchten nicht; die Motoren sind ja auch richtig angeschlossen (funktionierte ja früher auch).

    Ein weiteres Problem ist die Zeit: Ich habe nur noch etwa eine Woche Zeit, die Stepper zum laufen zu bringen; so schnell ist Robotikhardware meiner Erfahrung nach nicht, ein Neukauf scheidet dashalb aus.

    Was kann ich tun?

    LG Stefan

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19
    Update: Habe jetzt ein RS232-Kabel und zwei ATMegas bestellt. Lässt sich mithilfe des Kabels die Firmware auf den neuen Chip flashen? Ich kenne mich damit nicht so gut aus und habe schon die Befürchtung, dass nur ein Update der Firmware über die PC-Steuersoftware möglich ist, nicht aber eine Programmierung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Du brauchst auch noch einen Programmer dazu, schau unter ISP

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19
    In der Beschreibung stand, Firmwareupdate sei über RS232 möglich:
    Dadurch wird die neue Firmware über das RS232
    Kabel aktualisiert, einfacher gehts nicht!
    Spezielle Programmierkabel etc. sind nicht notwendig
    Gilt das auch für das Aufspielen der Firmware auf den unprogrammierten Chip?
    Ansonsten hab ich einen Programmieradapter für das RN-Control (AVR-ISP-Programmer von Robotikhardware). Wird der auch mit dem RN-Schrittmotor-Board funktionieren?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Update ist möglich über RS232 da der µC einen Bootloader programmiert hat. Ein neuer unprogrammierter hat aber noch keinen Bootloader drauf. Du musst den neuen µCs erst auf einem anderen Board den Bootloader mit dem ISP-Programmer draufladen und dann kannst du die Firmware über RS232 laden.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19
    Die bestellten Sachen sind da. Zum Aufspielen des Bootloaders kann ich ja mein RN-Control verwenden. Nur: woher bekomme ich den Bootloader? Auf der Robotikhardware-CD habe ich nichts über einen Bootloader für das RN-Schrittmotor-Board gelesen. Und wie spiele ich ihn dann auf? (Bascom, Ponyprog?)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Aufspielen geht z.B. mit PonyProg, woher du dem Bootloader für den Mega32 bekommst kann ich dir nicht sagen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19
    Gestern abend hat sich herausgestellt, dass es nur die Firmware war, auch wenn ich mir da keinen Reim drauf machen kann: Wie konnte die Firmware kaputtgehen, ohne dass irgendwer sie verändert hat? Naja - so hab ich jetzt zwei frische neue Mega32 und mit dem Bootloader brauch ich mich auch nicht mehr herumschlagen. Über die RS232-Schnittstelle hab ich die Firmware nochmal aufgestpielt und schwupps ging das Schrittmotorboard wieder. Naja, jetzt harkts am i2c-Kabel zwischen RN-Control und RN-Schrittmotor, aber da bekomme ich heute ein neues. Vielleicht läuft's ja dann...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    19
    Update: Kurzzeitig hat es geklappt - nicht über I2C sondern über rs232. RN-Control hat mit dem SM-Board geredet. Aber mittlerweile scheint das Schrittmotorboard wieder kaputt zu sein: Wenn ich auf einen der Test-Knöpfe auf dem Board drücke, dreht sich der zugehörige Motor, aber nach einiger Zeit fängt er an zu ruckeln. Beide Motoren zusammen lassen sich jetzt gar nicht mehr starten. Und Steuerung über PC funzt auch nicht mehr. Irgendwie hab ich es langsam satt. Kabel ist ok, Lötstellen sehen alle einwandfrei aus. Zur Not muss ich den ATMega doch ersetzen, aber ob das klappt, ohne passenden Bootloader?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Stromversorgung ist sicher OK.
    Den Bootloader http://www.shop.robotikhardware.de/s...x.php?cPath=77
    gibt es hier.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •