-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 37-Poliger Sub-D-Stecker

  1. #1

    37-Poliger Sub-D-Stecker

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe eine "Externe Relais-Karte" gekauft und lese immer wieder von diesem 37-Poligen Sub-D-Stecker. Da ich davon noch nicht viel gehört habe, googelte ich danach, bin jetzt aber nicht viel klüger als vorher.
    Ich muss nämlich diese Karte an diesem 37-Poligen Sub-D-Stecker anschließen und einen Kabel zu einem 25-Poligen Sub-D-Stecker anlöten. Leider weiß ich jetzt nicht wie ich die Anschlüsse Belegen muss.
    Kann mir jemand weiter helfen?

    Danke im Vorraus.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Wäre hilfreich, wenn du uns sagst, was für eine Karte du genau hast.
    War da keine Bedienungsanleitung oder entsprechendes Kabel dabei ?
    Eventuell kann man sich Unterlagen über das Adapterkabel beim Hersteller runterladen.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    So, ich hab's nun durch deinen zweiten Beitrag gefunden.
    Laut der Auktion ist es eine Meilhaus ME-138B Relaiskarte.
    Leider habe ich bei Meilhaus nix darüber gefunden.
    Wenn ich das richtig sehe, ist das eine Erweiterung für bestehende Steuerkarten, ist also eigentlich nicht für eine direkte Verbindung zum PC gedacht.
    Da die Karte TTL Pegel versteht, könnte sie aber am Druckerport funktionieren (Allerdings nicht alle 16 Kanäle)
    Aber keine Garantie, daß es geht
    Parallele Schnitstellen sind recht empfindlich, also leicht "abgeschossen", mitsamt dem PC dahinter, wen man Pech hat.
    Also VORSICHT!

    Wie man sowas sinnvoll an den Parallelport anschließen könnte, weiß ich auch nicht, hab' ich noch nicht gemacht.

    Kannst mal bei Conrad gucken, der hat eine parallele 8Kanal Relaiskarte im Programm.
    Da sollte ein Schaltbild dabei sein, von dem man vielleicht etwas "abgucken" könnte.

    Gruß
    Christopher

  4. #4

    37-Polig

    Hallo!
    Habe es mir ungefähr gleich ausgedacht, jedoch hätte ich eigentlich alle Relais schalten wollen und nicht nur die hälfte. Probleme habe ich zum Beispiel bei der Masse. Soll ich die Masse des Parallelports zu der der Karte löten oder nicht?

    Danke!

  5. #5
    Was ich noch vergessen habe. In der eher ungenauen Anleitung steht, dass die Karte 12 Volt benötigt, die über diesen 37-Poligen Sub-D Stecker zur Karte gelangen. Wenn ich alles über den Parallelport mache, woher bekomme ich diese 12 Volt? Exter über einen Transformator vieleicht?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    die Massen müssen zusammen.
    12V über externes Netzteil, möglichst stabilisiert..
    Wenn du ALLE Relais schalten willst und den empfindlichen Parallelport schonen willst, kannst du das auch mit einem Microcontroller ansteuern, der an der seriellen Schnittstelle hängt.
    Die programmierung des Controllers zB.in Basic (Bascom) ist sehr einfach.
    Kannst natürlich auch jede andere Sprache nehmen.
    Die nötige Elektronik, also Controller, MAX232, Quarz, und ein wenig Kleinzeugs hast du an einem Abend auf Lochraster zusammengelötet.
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ung_max232.gif
    An die Portpins des Controllers hängst du dann deine Relaiskarte.
    (Die LED und den Taster aus der Beispielschaltung kannst du ja weglasen und pro 8 Relais einen kompletten Port nehmen.)

    Das nötige Programmiergerät ist auch nicht aufwändig zu bauen.

    Gruß
    Christopher

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •