-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: "Wackelkontakt" beim IR-Senden

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von M1.R
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    213

    "Wackelkontakt" beim IR-Senden

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    seit einiger Zeit hat mein ASURO Probleme beim IR-Senden.
    Meistens hat wackeln am Prozessor geholfen.
    Wenn er dann angefangen hat zu senden, war die Übertragung super.
    Jetzt hilft auch wackeln nicht mehr.
    Ansonsten laufen alle Programme, auch der Selbsttest funktionniert einwandfrei.
    Kann es sei, dass der Kontakt von den Prozessorbeinchen zum Sockel nicht gut ist?
    Könnt ihr mir da weiterhelfen?
    Kann ich irgendwas messen?

    Gruss
    M.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Kontaktprobleme sind dort eher selten. Wenn der Porzessor gesockelt ist, einfach mal vorsichtig etwas aus dem Sockel hebeln und wieder runterdrücken. Eher schon eine Schlechte Lötstelle oder gar ein Haarriss in einer Leiterbahn. Sollte sich aber reparieren lassen, da der Fehler gut eingegrenzt ist.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von M1.R
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Besserwessi
    Kontaktprobleme sind dort eher selten. Wenn der Porzessor gesockelt ist, einfach mal vorsichtig etwas aus dem Sockel hebeln und wieder runterdrücken.
    das habe ich schon probiert.
    Eher schon eine Schlechte Lötstelle oder gar ein Haarriss in einer Leiterbahn.
    Aber wie finde ich sowas?
    Gruss M.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    nimm den prozessor raus, und miss dann mal die strecken die (schaltplan am ende der anleitung) zwischen prozessor und ir-led bzw empfänger liegen. diese sollten fast 0 ohm widerstand haben.
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    ich hatte einen riss an der leiterbahn in der nähe der IR-diode. Kam aber eher durch zu häufiges löten. Durchmessen der bahnen hilft...
    gruß inka

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Haarrisse sind eher selten, schlechte Lötstellen sind häufiger. Kontaktprobleme an den IC-Sockel sind auch eher selten, wenn alle Beinchen drin sind. Im Fehlerfall vorsichtig mit etwas nichtleitendem die Bauteile anpicken ist besser als alles auf einmal drücken und schütteln.

    Der RS232-Transceiver ist etwas zickig bei schlechter Spannungsversorgung über die Com-Schnittstelle oder ungenau eingestelltem Poti. Im Fehlerfall erst mal den Weisblatttest durchführen um den Transceiver zu prüfen. (mein RS232-Transceiver ist z.B. kälteempfindlich, aber das hatte ich ja schon mal erwähnt)

    Der asuro selbst reagiert auf Unterspannung recht empfindlich, also Akkus checken, bzw. austauschen, weil manchmal ein Akku defekt ist.

    In der Config-Datei für das Flashtool (AsuroFl.ini) kann man noch die Timeout-Zeiten ändern, das könnte auch eine Verbesserung bringen.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2007
    Ort
    Meensen
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...259&highlight=

    siehe hier für ähnliches (?) Problem.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von M1.R
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    213
    Hallo,

    danke für eure Antworten!
    Ich werde demnächst mal versuchen die Strecken durchzumessen.

    Gruss
    M.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von M1.R
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    213
    Juhu!
    Mein ASURO M1.R ist wieder gesund!
    Es war eine defekte Leiterbahn.
    Danke nochmal!

    Gruss
    M.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •