-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Grundfragen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Giessen und Fulda
    Alter
    32
    Beiträge
    81

    Grundfragen

    Anzeige

    servus,
    ich will mich mit Microcontrollern beschäftigen, hab aber am anfang schon herbe rückschläge erfahren, weil ein programmieradapter, den ich selber gebaut habe net funktioniert hat.

    Nun will ich mir, damit der einstig leichter fällt etwas fertiges kaufen.

    nun meine frage:

    es gibt controllerboards wie das RN-Board, ist sowas sinnvoll ?? wie programmiert man einen controller ??? brauche ich trotz des boardes noch einen ISP-Programmieradapter ?? kann man die uC´s auch über USB programmieren oder geht das nicht ???

    Ihr müsst jetzt nicht großartig erklären, schreibt einfach, was ihr so habt und was sinnvoll ist, soll euch ja nicht zu viel umstände machen !!!!


    Vielen Dank im Vorraus

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    19
    es gibt controllerboards wie das RN-Board, ist sowas sinnvoll ??
    Für Einsteiger sind solche Boards sehr gut
    wie programmiert man einen controller ???
    z.B. mit Bascom
    brauche ich trotz des boardes noch einen ISP-Programmieradapter ??
    ja
    kann man die uC´s auch über USB programmieren oder geht das nicht ???
    Das geht mit einem USB-ISP-Programmieradapter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es gibt auch einige Board mit sogenantem Bootloader. Da kann man dann ohne ISP über USB oder Serielle Schnittstelle programmieren je nach dem was auf dem Board drauf ist. Ein Beispiel ist der AVR_Butterfly:
    http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Butterfly

    Eine andere alternative wäre das STK500. Das ist ein fertiger ISP Programmierer für externe Schaltungen und Prozessoren direkt auf dem Board.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Giessen und Fulda
    Alter
    32
    Beiträge
    81
    nochmal ne grundlegende frage: Ich nem den uC, schließ den an den Programmer an oder steck den auf die programmierplatine auf, dann flash ich den und anschließend nehm ich den raus steck ihn z.b auf ein breadboard und bau die schaltung um den uC herum auf, oder wird das ganz anders gemacht ?????

    und wäre nicht so ein Programmer gut ??: http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flNlc3Npb249UDkwV0dBVEU6Q19BR0FURTAyOjAwMDIuMDEyM C4wMzU4MTI1MiZ+aHR0cF9jb250ZW50X2NoYXJzZXQ9aXNvLTg 4NTktMSZ+U3RhdGU9MjcxNzE2MDE3Nw==?~template=PCAT_A REA_S_BROWSE&mfhelp=&p_selected_area=%24ROOT&p_sel ected_area_fh=&perform_special_action=&glb_user_js =Y&shop=B2C&vgl_artikel_in_index=&product_show_id= &p_page_to_display=DirektSearch&~cookies=1&zhmmh_l fo=&zhmmh_area_kz=&s_haupt_kategorie=&p_searchstri ng=avr&p_searchstring_artnr=&p_search_category=all e&r3_matn=&insert_kz=&area_s_url=&brand=&amount=&n ew_item_quantity=&area_url=&direkt_aufriss_area=&p _countdown=&p_80=&p_80_category=&p_80_article=&p_n ext_template_after_login=&mindestbestellwert=&logi n=&password=&bpemail=&bpid=&url=&show_wk=&use_sear ch=3&p_back_template=&template=&kat_save=&updatest r=&vgl_artikel_in_vgl=&titel=&darsteller=&regisseu r=&anbieter=&genre=&fsk=&jahr=&jahr2=&dvd_error=X& dvd_empty_error=X&dvd_year_error=&call_dvd=&kna_ne ws=&p_status_scenario=&documentselector=&aktiv=&p_ load_area=$ROOT&p_artikelbilder_mode=&p_sortopt=&p age=&p_catalog_max_results=20

    sollte man sich sowas kaufen und noch ein Controllerboard ??? bei dem STK500 blick ich net ganz durch, is doch eher gedacht, wenn man viele verschieden uC´s verwendet oder ???

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Giessen und Fulda
    Alter
    32
    Beiträge
    81
    Zum thema BOOTLOADER!! ..... was is das genau, hab es nachgelesen, wurde mir aber nicht klar ... ist das ein sektor im speicher im uC auf dem eine art BIOS gespeichert wird, um per USB daten zu senden ???? löscht sich dierer bootloader beim löschen ?? oder ist dieser Bootloader auf einem andern chip

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Zum programmieren gibt es 3 Wege:
    1) IC in Porgrammierer (z.B. STK500) Stecken, Programmieren, in Schaltung Stecken
    2) IC in der Schaltung programmieren (ISP): dazu wird ein 6 oder 10 poliger stecker in der Schaltung vorgesehen und damit ein programmierer an geschlossen (z.B. AVRISP, STK500,STK300,Kanda,selbstbau,...)
    3) Bootloader: Die neueren AVRs können sich selber programmieren. Dazu muss bereits ein kleines Programm auf dem Chip sein und eine Verbindung zum übertragen der Daten da sein. Der Rest des Chips (ohne Bootloader) kann dann über die Datenverbindung (USB oder Seriell oder ...) porgrammiert werden. Dabei gibt es aber einigen Einschränkungen da nicht alles so porgrammiert werden kann (Fuses?). Normalerweise bleibt der Bootloader beim Programmieren erhalten, es ist auch etwas Schutz gegen versehentliches löschen vorhanden.

    Wenn man eigene platinen aufbauen will, wird man kaum um einen ISP Programmierer herumkommen, den man aber ggf. auch selber bauen kann.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Giessen und Fulda
    Alter
    32
    Beiträge
    81
    erstmal danke besserwisser für deine antworten.




    ICH WILL DAS JETZT MAL ZUM ABSCHLUSS BRINGEN:

    1. Will C und Assambler programmieren
    2. uC soll von Atmel sein
    3. Will AVR-Studio verwenden
    4. uC soll über USB beschrieben werden
    5. soll günstig sein
    6. will ein Controllerboard für den anfang und will dann eigene schaltungen machen, die das Controllerboard erweitern, deswegen muss es erweiterbar sein. (Braucht man ein Controllerboard ??? oder nutzt ihr sowas nicht)


    SO, WELCHE KOMBINATION VON CONTROLLERBOAD UND Programmer KÖNNT IHR MIR EMPFEHLEN ???
    (tut mir leid, dass ich so hierrauf rumreite, aber das ist alles sehr unübersichtlich hier)

    BEI WELCHEM HÄNDLER WÜRDET IHR BESTELLEN ??? HAB BIS JETZT NUR SO KLEINE ONLINESHOPPS GESEHEN; GIBTS DA NICHTS NAMENHAFTES ???

    nochmal vielen Dank im Vorraus

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Warum schreibst du groß ?
    Er heißt Besserwessi :P
    Also ich finde die Boards von myAVR nicht schlecht, ist ein Mega8 drauf.
    Könnte allerdings sein, dass Punkt 5 da nicht erfüllt ist...
    Du kannst auch gleich ein Board mit einem Mega16/32 verwenden, aber ich habe damit angefangen.
    Du kannst den Programmer (USB) einzeln verwenden und an jedem beliebigen (auch selbstgebaueten) Board verwenden.
    http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=35
    MfG Christopher \/


  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Hier gibt es noch in paar Bezugsquellen.
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ntrollerboards

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Sieh dir mal diesen Beitrag an: www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=35178
    die zusätzliche Schaltung auf einem Steckbrett aufbauen
    und zum Programmieren den USB AVR-ISP: www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-ISP
    Der funktioniert aus den AVR-Studio heraus.
    Wenn du alles selbst baust, hast du aber das Problem das du einen einfachen Programmer brauchst oder dir einen schon programmierten µC schicken lässt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •