-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Bierkühlung im PKW

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    10

    Bierkühlung im PKW

    Anzeige

    Hallo

    also ich brauch da hilfe ich will eine bier kühl anlage in ein auto einbauen also genauer gesagt einen durchlaufkühler um schön gezapftes pils immer kühl dabei zu haben ich will nicht viel geld ausgeben und da ich mich auch nicht großartig mit elektronik auskenne würde ich mich über eine einfache variante freuen

    ich will keine anlage kaufen und einbauen sondern einfach nachbauen mit einfachsten mitteln und wenig finanziellen mittel

    freue mich auf eure hilfe

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    21
    also ich brauch da hilfe ich will eine bier kühl anlage in ein auto einbauen also genauer gesagt einen durchlaufkühler um schön gezapftes pils immer kühl dabei zu haben ich will nicht viel geld ausgeben und da ich mich auch nicht großartig mit elektronik auskenne würde ich mich über eine einfache variante freuen

    ich will keine anlage kaufen und einbauen sondern einfach nachbauen mit einfachsten mitteln und wenig finanziellen mittel
    ICH GLAUBE NICHT, DASS DIES VIEL ELEKTRONISCHES ENGAGEMENT VERLANGT. ICH WÜRDE ES EHER IM THERMISCH-MECHANISCHEM BEREICH ANSIEDELN??? DURCHLAUFERHITZER BASIEREN JA NUN AUF EINER VERHÄLTNISMÄßIG GROßEN TEMPERATURDIFFERENZ. KENNT DENN JEMAND GEEIGNETE VERFAHREN UM SEHR TIEFE TEMPERATUREN ZU ERZEUGEN?

    M.F.G.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi Jessy Fooosy, und willkommen im Forum.

    Wenn Du Deinen Thread etwas eindeutiger benennst, bekommst Du zwar weniger Hits aber evtl. mehr Antworten.

    Jeder der hier postet hat ein Problem.
    Wenn jeder nur "Hilfe !!!!!!!!!!!!" schreibt, liest keiner mehr irgend was und dann kann auch keiner helfen.

    Ich hoffe im KFZ gibt es nur alkoholfreies Bier?

    Aber nun zu Deinem Problem...

    Bin nun nicht der Kühlfachmann, aber evtl. könnte man aus einem alten Kühlschrank was zusammenbasteln.

    Der Kompressor müsste sich ja auch mit einem 12V-Motor antreiben lassen.

    Evtl. wäre im Motorraum noch Platz für den Kühler des Kühlschranks?
    Vor dem KFZ-Kühler wäre ggf. ein günstiger Platz.

    Nur so, als Idee.

    Könnte aber sein, daß mit dem Ein-/Umbau des Fahrzeuges die Betriebserlaubnis erlischt.

    Also erst mal vorher zum TÜV und fragen, was die dazu sagen.

    Das hätte auch den Vorteil, daß Du einer der wenigen bist, der eine eingetragene, fest installierte Bierkühlanlage im Fahrzeug hat.

    Könnte auch sein, daß die "Herren in grün/blau" nicht so begeistert von dem Teil sind.

    Werner hatte damals auch Ärger mit seinem "Wurstblinker".

    mit hoffnungsvollem Gruß,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    10
    nein nein tüv soll es ehh nicht haben soll eher ein show car werden und am platz soll es nicht hapern hab halt bloß nicht so viel ahnung

    und sorry wusste nicht wie ich den thread nennen sollte da bot sich das klassische Hilfe !!!! an

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    hast Du keinen in der Bekanntschaft, der sich mit Kühlungen / Klimaanlagenbau auskennt?

    Ein Klempner wäre auch nicht schlecht - es muß ja auch Kupferrohr gezogen und isoliert werden.

    Im Elektronikbereich gibt es noch sog. "Peltier-Elemente" zum kühlen und heizen.

    Die brauchen aber "Unmassen" an Strom.

    Schau mal da:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    10
    ja klempner wäre kein problem bloß wie viele von den peltier elementen bräuchte ich denn und wie bekomm ich damit ein kühlkreislauf hin um das bier zu kühlen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    da kenne ich mich leider auch nicht so aus.

    Wenn ich mich recht erinnere benötigt man zur erwärmung (das müsste auch so in etwa für die Kühlung hinkommen) von einem Liter Wasser eine Energiemenge von 4,18 KJ.

    Die Kühlleistung ist ja auch in direktem Maß von der entnommenen gekühlten "Biermenge pro Zeiteinheit" abhängig.


    Möglich, daß sich hier noch jemand mit Kühlungen von Flüssigkeiten auskennt.


    Eine Kühlung mit Peltier Elementen könnte so aussehen, daß Du einen Kupferbehälter mit Wasser füllst. Die Peltier-Elemente kommen an die Außenfläche des Behälters. Die Seite, welche warm wird muß nach außen.

    Durch den Behälter fliest das Bier in einer spiralartig verlegten Kupferleitung.

    Es würde sicher Sinn machen, die Wärme, welche durch die Peltier Elemente nach außen transportiert wird durch Kühlkörper und Lüfter rasch abzuführen.
    Je größer der Temperaturunterschied zwischen der warmen Seite und der Umgebung ist, um so mehr Wärme kann abgeführt werden.

    Bedenke aber, daß dies Elemente wirklich viel Strom verbrauchen.
    Es bringt nichts, wenn du kühles Bier im KFZ hast, das Auto wegen der durchgebrannten Lichtmaschine oder dem Spannungseinbruch im KFZ Bordsystem nicht mehr fährt.

    Es ist möglich, daß ein "Kühlschranksystem" Energieeffizienter wäre.

    Bin aber, wie gesagt nicht der Fachmann.

    Wäre denn ein Bierfaß mit Eigenkühlung und Zapfanlage nicht eine Alternative?

    Sähe auch gut aus und Du hättest den Stress mit der aktiven Kühlung nicht.

    Selbstkühlende Bierfässer gibt es, glaube ich, schon ab 5 Liter.
    Einfach mal beim "Alk-Händler" Deines Vertrauens nachfragen.

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    10
    ja das wäre zu einfach das kann ja jeder ich hätte drüber nachgedacht die peltier elemente an einer großen spirale zu befestigen und das bier dort einfach durchzuführen und wegen der leistung wäre ne zweite battarie und ne 2. lichtmaschine einzubauen auch kein problem denke

    ich müsste bloß wissen wie viele elemente theoretisch nötig sind um eine geiegnete temperatur zu erzeugen und wie viel leistung diese dann brauchen um zu guggn ob ne 2. lichtmaschiene das machen würde

    habe bei ebay 91,2 w elemente gefunden die ich verwenden würde und zum abführen der wärme würd zb einfach der pkw kühler genutzt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    es gibt doch auch so mini-kühlschränke fürs auto... und wenn du den nicht "original" verwenden willst kannste ihn ausschlachten und den "Kühlraum" so gestalten dass genau 1 (2..3...4...) flasche Bier reinpasst

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.600
    Also eine "klassische" Nasskühlanlage (so wie von Klingon77 beschrieben) in einer Kneipe hat eine Kühlleistung von va. 150-200W pro Zapfhahn. Mit ca. 250 Watt Peltier-Elementen solltest Du, keine zu hohe Zapfgeschwindigkeit vorausgesetzt, auskommen. Wenn Du das thermostatisch auf 6°C regelst sollte ein 88Ah Bleiakku 2-3h halten bevor Du unter die Teifendladegrenze kommst. Spannungsüberwachung nicht vergessen.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •