-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Fuses setzen ohne AVR Studio ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    80

    Fuses setzen ohne AVR Studio ?

    Anzeige

    Hallo,

    gibt es eigentlich eine Möglichkeit, innerhalb des Programmcodes die entsprechenden Fuses zu setzen ? Ich Suche mir danach schon die Beine ab - ich meinte, das mal irgendwo gelesen zu haben... kann mir da jemand einen Tip geben ?
    Alles wird gut... Gruß Alex

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Hm, also mir wäre das neu wenn das über den Programmcode gehen sollte...
    Wozu brauchst du das? Die Fuses werden ja eigentlich einfach nur einmal eingestellt und dann nicht mehr angerührt.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    80
    Bei Kleinserien ist das äußerst nervig... ;o)
    Alles wird gut... Gruß Alex

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Tja kann man wohl nicht ändern
    MfG Christopher \/


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Bei Kleinserien ist das äußerst nervig... ;o)
    Die Lösung ist sehr einfach,
    man nehme avrdude, schreibt ein Miniskipt in dem auf Knopfdruck
    1. Fuses gesetzt werden
    2. Programm übertragen wird
    3. EEprom beschrieben wird
    und flucht, daß man den Programmierstecker ständig von Platine zu Platine umstecken muß.

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    80
    Aha, das kenne ich noch nicht, ich werde morgen mal danach googeln gehen ! Danke für den Tip !
    Alles wird gut... Gruß Alex

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Kennst Du nicht ?
    Aber Vorsicht, es ist ein Komandozeilentool!
    Um Dir das suchen zu ersparen schreib ich Dir mal ein Beispiel, wie man das ganze dann in ein Skript einbindet, also
    Code:
    avrdude -c stk500v2 -p t2313 -U lfuse:w:0xed:m
    avrdude -c stk500v2 -p t2313 -U flash:w:file.hex
    avrdude -c stk500v2 -p t2313 -U eeprom:w:file.eep
    So hinter -c kommt der Programmer, ich habe mal den stk500 in der Version2 als Beispiel verwendet
    hinter p kommt device - hier der Tiny2313
    Jetzt wird in lfuse 0xed geschrieben, dann in flash file.hex und in eeprom file.eep

    Ja nach µC gibt es noch hfuse usw.
    Dann viel Spaß

    P.S. wenn Du nicht weißt, was Du für einen Programmer eingeben kannst, schreib irgendein Unsinn hin, daraufhin bekommst Du eine Liste angezeigt, wo Du Dir alle unterstützte anschauen kannst
    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    276
    Mega 32

    $prog &HFC , &H2F , &HD0 , &H00 ' generated. Take care that the chip supports all fuse bytes.




    Diese Zeilen im Programcode bewirken:
    Quarz setzen.
    EEprom nicht überschreiben.
    Chip dicht machen .
    und und und.

    Das Program 'xxxxx' wird per stk200/300 übertragen.
    Nach der Übertragung & dem Vergleich stellt Bascom die Fuse selbstständig ein.
    Im Fusemenue gibt es einen Schalter der die Aktuellen Einstellungen in Deinen Code überträgt.

    lg Gento

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    80
    Heute werde ich mal damit spielen, war gestern nicht im Büro. Vielen Dank für die Antworten, Fragen kommen sicherlich heute Nachmittag
    Alles wird gut... Gruß Alex

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    43
    Beiträge
    80
    Die Variante von Gento gefällt mir natürlich besser aber muss ich dann aus Bascom heraus programmen ? Bislang erstelle ich immer das hexfile und drücke das mit AVR Studio in den Proz (AVRISPII USB). Oder muss ich dann über Bascom brennen und wenn ja, kann Bascom denn mit dem AVRISPII um ? Ich habe das noch nicht hinbekommen.

    @isa: Ich habe mir auch AVRdude mal heruntergeladen und werde auch das mal testen.
    Alles wird gut... Gruß Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •