-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Installation Bascom

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058

    Installation Bascom

    Hallo Freunde

    Nachdem ich hier im Forum mich der Erkenntnis beugen mußte das der Bascom Compiler aufgrund der starken Akzeptanz in diesem Forum und seines für Roboter-Anwendungen so mächtigen spezialisierten Befehl- Umfangs doch die beste Programmierlösung zumindest für den Anfang ist, habe ich mich durchgerungen eine Lizenz dazu zu erwerben.

    Ich habe vom Hersteller eine Email mit einer Textdatei und einer Zip-Datei die zu einer *.dll Datei wird erhalten. Nachdem die Anweisung lautet mit den dort aufgeführten Entpack-Programmen und dem Passwort aus der Textdatei, sowie *.dll Datei in einem Temporäreren Ordner die Installation durchzuführen, mußte mir man ein Enttpack-Programm, mcsunzip zusenden. Trotz zig-facher Versuche aus der "Command-Eingabe" unter W2K Pro das programm zu installieren erhielt ich immer nur die Demo-Version von Bascom. Jetzt scheinen die Herrschaften bei MCSElectronik langsam genervt zu sein da mit einem mal keine Antworten mehr kommen. Wißt ihr wie ich meine rechtmäßig erworbene und bezahlte Bascom-Compiler Installation durchführen kann?

    Danke im Vorraus
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Hallo Freunde

    Mark Alberts ist den extra Schritt gegangen mein Problem zu lösen. Ich finde das beeindruckend und bestätigt mich jetzt umso mehr mit Bascom die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Ich habe oben auf mein Problem das seit heute morgen nicht weiter fortgeschritten war hingewiesen und fühle mich gleichfalls in der Pflicht die sehr positive Nachricht ebenfalls zu verbreiten.
    MfG

    Hellmut

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Mark ist schon bemüht immer alle Fragen zu beantworten. Aber aus Erfahrung weiß ich das er immer ganz schön unter Abreitsstress steht, von daher muss man sich bei ihm an etwas längere Antwortzeiten gewöhnen. So ein Support kostet schon Zeit und Nerven.

    Ich hab damals eine Vollversion auf CD von ihm bekommen, daher kann ich dir da nicht sehr viel helfen. Wenn ich mich richtig erinnere musste ich nur Setup aufrufen und irgendwo Seriennummer eintragen. Du musst nur darauf achten das die Demo-Version nicht überschrieben wird, zumindest war es bei mir so. Man hat nachher also auch Demo und Vollversion in unterschiedlichen Verzeichnissen drauf. Also achte auch darauf das du die Vollversion nachher aufrufst.

    Denke die Entscheidung mit Bascom ist nicht schlecht. Es ist immer von Vorteil wenn mehrere User das gleiche Entwicklungssystem nutzen. Und die Leistungsmerkmale sind schon sehr vielseitig. Obwohl ich es schon eine Weile nutze, habe ich noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgenutzt.
    Ich hoffe dennoch das auch unsere C- und Assembler Mitglieder mal etwas aktiver werden so das sich auch da mehr tut. Die Sprachen werden oft genannt aber mit Beispielen, Algorithmen und Unterstützung habert es doch noch.

  4. #4
    Gast
    @Hellmut
    Versuche aus der "Command-Eingabe" unter W2K Pro das programm zu installieren erhielt ich immer nur die Demo-Version von Bascom.
    Die Demoversion und die Vollversion sind unterschiedleiche Download-Dateien. Kann es sein, dass du dich die ganze Zeit an der Demoversion ausgetobt hast?

    Wenn du dir die richtige Version herunterlädst, sind das mit einem Kennwort verschlüsselte Zip-Files. Ein grafischer Entpacker, z.B. WinZip fragt das Kennwort auch in einer Dialogbox ab.
    Bei einem Kommandozeilen-Tool huscht die Kennwort-Abfrage sicherlich auch irgendwo über den Bildschirm.

    Wenn du alle heruntergeladenen Zipfiles in denselben Ordner entpackt hast, musst du da noch die DLL die du per Mail bekommen hast rein-entpacken. Dann hast du die Installationsroutine für die Vollversion komplett und kannst sie über die "setup.exe" starten.

    Aber die Installation hast du ja jetzt eh schon hinter dir.

    Hast du schon die Auto-Update Funktion aufgerufen? Die ist meiner Meinung nach auch ein bischen hinterhältig.

    Wenn man die Update-Funktion aufruft muss man erst unter der Registerkarte "Setup" das Kennwort eingeben und dann erst auf die Registerkarte "Update" zurückgehen und die Buttons "Info" und "Update" drücken.
    Wenn man das in der falschen Reihenfolge macht - also das Kennwort nicht vorher eingibt - lädt Bascom die Update Dateien zwar runter, installiert sie aber nicht sondern gibt eine Fehlermeldung von sich.

    Das Kennwort dann nachträglich eingeben nutzt nichts mehr, weil der Update-Button dann inaktiv bleibt.

    Wenn man dann im Ordner ...\BASCOM-AVR\Zips\ die Zip-files löscht oder verschiebt, kann man die ganze Update-Routine aber nochmal neu starten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Vielen Dank Gast und Frank

    Mark hatte sogar am Sonntag reagiert. Mir war es schon peinlich, ich denke da an die Aktion mit Ihnen Frank betreff der Spannungsanzeige bei der RN-Control, da bin ich im Verzug, ich versuche gerade eine Aktion um wieder einen Job zu bekommen. Melde mich asap da ich jetzt keine Probleme mit dem Kompilieren mehr haben dürfte.
    MfG

    Hellmut

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •