-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Laufroboter - suche Anregungen und Tips

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    76

    Laufroboter - suche Anregungen und Tips

    Anzeige

    Hallöchen!

    Ich würde gerne einen Laufroboter bauen, einen mit vier Beinen um genau zu sein und würde mir hier gerne ein paar Anregungen und Tips einholen, da dieses Projekt mein erstes in der Robotik darstellt. Ich studiere im ersten Semester Elektrotechnik, der Roboter ist mein Projekt im Fach Konstruktionstechnik, es geht also schon um einiges, weswegen ich am Ende gerne ein vorzeigbares Ergebnis erhalten würde

    Erstmal zum Grundaufbau. Ich habe momentan pro Bein 2 Gelenke im Kopf, reicht das aus? Eines um jedes Bein am Chassis selbst zu bewegen und eines um es anzuheben. Der Bot sollte später in der Lage sein, sich fortzubewegen (oh welch wunder) und auf kleinere Hindernisse (beschränkt durch die realisierbare Beweglichkeit der Beine) drauf und auf der anderen Seite wieder runterzusteigen. Aus diesem Grund würde ich gerne die Beine unter dem Chassis befestigen, wodurch eine größere Bodenfreiheit gewährleistet wird.

    Als Sensoren habe ich mir folgende gedacht:
    - Ein optischer Sensor, der die Entfernung zu einem Hindernis bestimmt
    und an der Front des Bots befestigt ist (schwenkbar)
    - an jedem "Fuß" einen Drucksensor, der auf evtl. Bodenkontakt testet

    Was haltet ihr von der Idee und wo seht ihr potentielle Schwächen buw. welche Tips habt ihr für mich?

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Lies dir einfach alles druch was du im Forum über Hexabots, Spinnenbeine, Quadrobots u.ä. findest und schau dir an wie andere z.B. www.lynxmotion.com das gemacht haben.
    Deine Frage ist leider von so grundlegender Natur, dass ich keine Lust hab die ganze Theorie und Technik hinter Laufroboter vorzukauen. Die findet man mit etwas eigeninitative im Netz.
    Wenn es dann konkreter wird dann können wir weiter reden.

    EDIT:
    Hier die LInks so freundlich bin ich sogar:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=35010
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=32292
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=31304
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=29658
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=31732
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=16229
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=32519

    Außerdem such in unserer Wiki nach Spinnenbeinen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    hast du überhaupt schon Erfahrungen mit Controllern (wichtig z.B. Atmega's)?

    Wenn nein dann solltest du erstmal mit etwas kleinem (wie einem Asuro) anfangen. Laufroboter haben es nämlich in sich (auch die einfachen und egal wie viel Zeit man hat--> ohne Vorkenntnisse nichts los).

    Aber immer Optimist bleiben--> Grundsätzlich ist es gut machbar und wir helfen gerne.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    79
    Ich würde entweder mit AVR's arbeiten (mach ich auch immer) oder - wenn du hoch hinaus willst - schaffst du dir mal einen Parallax Propeller an. Für einen Laufroboter ist das sicher nicht verkehrt...

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Stimmt Parallax ist nicht verkehrt wird gerade aber erst von einigen Usern erprobt ob das funktioniert und wie gut.
    Zu den AVR gibts einfach mehr Tutorien und Unterlagen als zu Parallax bzw. da ist alles auf Englisch.

    Btw. so ein Hexa kostet 400€ bis 700€ in der Entwicklung. Wenn du bereit bist den Preis zu zahlen dann können wir weiter reden. (Billiger gehts mit einer vernünftigen Lösung nicht).

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    79
    So bilig willst du?
    Ist schon echt teuer, ich wollte auch mal einen haben, aber der Preis, der Preis
    Apropos: Verschickt Parallax Samples?

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Billig wie ich? Versteh ich nicht, in meinem Hexa steckt wohl locker mehr 1000€ Die werden nur immer wieder umgebaut zu neuen versionen dadurch komm ich "so günstig" weg

    Nein verschicken die nicht, zuminderst ist mir kein Fall bekannt und sie würden wohl auch keinen Sinn für sie machen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    Ein Laufroboter mit sechs Beinen steht stabiler als einer mit vieren.

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    79
    Das stimmt, er kann auf mehr Beinen stehen, wenn andere in der Luft sind... Und er kostet mehr, weil er mehr Servos hat

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.10.2007
    Beiträge
    76
    @Murdoc_mm: Nein, ich habe bisher keine Erfahrungen mit solchen Controllern, aber so auch dem Bauch heraus und nach diversen Recherchen erscheint mir das RN-Control Board ganz ordentlich, außerdem findet man im Netz wie bereits erwähnt massig Dokumentation darüber. Was meinst du mit Vorkenntnissen? Bzgl. der Hardware, sprich Controller? Programmiert habe ich bis jetzt mit Delphi und C++, finde mich auch schon ganz gut in Bascom-AVR zurecht, ich bin da eigentlich rec ht optimistisch (oder vergesse ich da einen wichtigen Punkt?).

    Bzgl. des Anschaffungspreises: Es handelt sich bei dem Ganzen um ein Projekt an der Uni (Konstruktionstechnik), das wir in Teams á vier Leuten bearbeiten. Meist finden sich für solche Projekte Sponsoren, da das Ganze für die auch günstige Werbung ist. Ansonsten werden die Kosten dann halt durch vier geteilt.

    Hab mich auf lynxmotion.com schon etwas inspirieren lassen, der EH2 scheint mir als ersten Ansatzpunkt ganz schön zu sein. Hat vllt jemand 'ne Zeichnung der Teile der Beine? Denke, dass wir uns in etwa daran orientieren werden.

    Ich halte euch hier im Thread auf dem Laufenden, habe gestern und heute die ersten Sponsoranfragen abgeschickt, erst wenn ich da genaueres weiß kann es losgehen.

    Danke für eure Hilfe, freu mich über jede konstruktive Meinung!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •