-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Atmega mit RAM erweitern?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Aalen
    Alter
    33
    Beiträge
    24

    Atmega mit RAM erweitern?

    Anzeige

    Hallöchen,

    Hab folgende Atmel's die ich mein eigenen Nennen darf:
    - Atmega8015
    - 2x Atmega16
    - 1x Atmega32
    - 1x Atmega162
    - 1x AT89C2051-24SI

    An einem ATmega16 läuft derzeit ein Grafisches Display.

    Nun möchte Ich mein Atmega16 mit mehr RAM bestücken.
    Ich hab folgende RAMs zur auswahl:

    - AT45DB041D-SU (I²C)
    - AM29F040B - EEPROM Größe ?
    - LGS GM76C8128CLL-80 - EEPROM Größe?
    - AT28C256-15PC - EEPROM Größe?

    Ausgeschlachtete RAMs:
    - 2x Samsung - K4S561632E - 256 MB (Aus ner Canon Digital Camera)
    - 2x Samsung - K4S561632D-TL25 - (Aus nem alten PDA)

    Kann mir da jemand bitte helfen?
    Vielen vielen Dank!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die oberen 4 Typen sind EEPROM, also recht langsam und nur für begrenzt viele Zyklen geeignet.
    Die unteren beiden Typen sagen mit nichts, könnten aber DRAM module sein.
    Als RAM sind eigentlich nur statische RAMS sinnvoll anzuschließen, z.B. 62256 (=32 kB). Theoretisch würden wohl auch Cache RAMs aus einen alten 486er PC gehen, aber die verbrauchen eigentlich zu viel Strom um sinnvoll zu sein.
    Da man recht viele Verbindungen und ggf. noch ein Latch dazu, ist es meist sinnvoller einen Controller mit mehr RAM zu wählen wenn den 8 kB reichen. Der Mega8515 (Mega8015 bei dir ??) hat wenigstens ein externes RAM vorgesehen und macht damit die Programmierung einfach und schnell. Beim Mega16 und Mega32 wird es da deutlich langsamer und umständlicher aber mit weniger Pins.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Aalen
    Alter
    33
    Beiträge
    24
    Hm..

    Hab den AT45DB041D-SU bei CSD-Electronics gekauft und dort steht folgendes:

    AT45DB041D-SU

    Bauform: SOIC8

    Features

    - RapidS - Serial Peripheral Interface (SPI) Compatible
    - Single 2.5V or 2.7V - 3.6V Supply
    - Page Program Operations
    -Intelligent Programming Operation
    -2048 Pages Main Memory
    - Two 264byte SRAM Data Buffers
    [b]- 4Mbit FLASH['/b]
    - 20 MHz Clock Rate
    - Data Retention - 20 Years
    - Low Power Dissipation
    - Hardware Data Protection Feature
    - 5V Tolerant Inputs: SI, SCK, CS, RESET und WP

    Kenndaten

    Betriebsspannug................................... 2,7 bis 3,6V
    Betriebsstrom(Read).................7mA (3,6V, 20MHz)
    Betriebsstrom(Prog/Erase)......12mA (3,6V, 20MHz)
    Betriebstemp.-Bereich.......................-40° bis +85°C

    Nehme an der hat 4MB Flash? oder verwechsel ich da was??

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Aalen
    Alter
    33
    Beiträge
    24
    Die Samsung RAMs:

    256Mbit SDRAM 4M x 16bit x 4 Banks Synchronous DRAM LVTTL

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Hallo,
    DRAM (Dynamisches RAM) bzw. SDRAM ist nicht gut am AVR
    weil der sich dann ständig mit dem Refresh des DRAM befassen muss,
    damit das DRAM nicht seinen Inhalt verliert.
    Nur z.B. für Video-Anwendungen oder so, wo sowieso ständig
    auf das RAM zugegriffen wird kann das Sinn machen.
    Nimm ein SRAM (Statisches RAM).

    Gruß Jan

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Zum AT45DB041D-SU, der hat 512kB und nicht 4MB, es sind 4Mbit. Nur damit kein Irrtum entsteht.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Aalen
    Alter
    33
    Beiträge
    24
    Entschuldigung

    Aber Ich liege doch richtig das dies ein SRAM ist wodurch ich den Atmel erweitern könnte?

    @JanB:
    Hm, so gesehen, wäre es doch kein Problem, weil man sich so doch eigtl. den EPROM Sparen könnte? oder irre ich mich da gerade?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    weil man sich so doch eigtl. den EPROM Sparen könnte
    Ein SRAM verliert auch seine Daten, wenn die Betriebspannung abgeschaltet wird. Es braucht nur im Betrieb keinen dauernden Refresh.
    Es gibt allerdings die Möglichkeit, das Ram mit einem Akku oder einer Batterie zu puffern.
    Der Strombedarf liegt normalerweise bei einigen µA in Ruhe, (Kein lesen oder schreiben) so daß man schon eine recht lange Zeit puffern kann.
    Mit Akkus ist das eh' kein Problem, da man die im Betrieb immer nachladen kann.

    Gruß
    Christopher

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Aalen
    Alter
    33
    Beiträge
    24
    Hallöchen,

    Ich hätte da jetzt an solch eine Motherboard Lösung mit Knopfzelle zur Überbrückung gedacht.

    Gibt es eigentlich Schaltpläne, um solch ein SRAM an einen Atmel zu kriegen? Ich mein es wäre ja kein Problem einen zweiten Atmel dran zu klemmen der nur für's RAM zuständig ist.

    Hab hier noch ein AT89C2051-24SI

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wie man ein externes SRAM an den Mega8515 anschließt steht im Datenblatt ab ca. Seite 24. Das externe RAM kann dann fast so wie das interne RAM angesprochen werden, nur etwas langsamer.

    Die anderen AVR Typen haben soweit ich weiss keine direkte Unterstützung für externes RAM. Man ist also relativ frei wie man das RAM anschließt, kann aber nicht so einfach darauf zugreifen.

    Der AT45DB041D-SU hat ja nur ein wenig SRAM Puffer und eine Menge EEPROM. Wenn eine Erweiterung des EEPROM gesucht ist, dann ist es eine gute Wahl, als RAM-Erweiterung aber nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •