-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Durchflußmesser am Atmel Mega 32

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Olpe
    Alter
    47
    Beiträge
    70

    Durchflußmesser am Atmel Mega 32

    Anzeige

    Moin,

    ich möchten den Durchflußmesser von Biotech (siehe PDF) an den Atmel Mega32 anschließen, wer kann mir helfen?????????
    Gegebenfalls soll ein Analogeingang am Atmel benutzt werden?!?!?

    Der Durchflußmesser besitz einen NPN Ausgang und erzeugt einen Ausgangsstrom von 20mA.
    Wie muß ich den Durchflußmesser anschließen. Ich brauche am besten eine kleine Skizze.

    Gruß
    xcool
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Flensburg
    Alter
    31
    Beiträge
    150
    Wie jetzt?

    PIN 1: Signal
    PIN 2: GND (0V, Masse)
    PIN 3: +Vcc (4,5 to 24 VDC)

    An Pin 1 bekommst du pro 2 x Impulse pro Umdrehung bzw ca. 10.000 Imp. / L. Natürlich evtl. an einen Pull-Up Widerstand denken.

    Die musst du mit dem Controller zählen und umrechen auf das Volumen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    68
    Hallo xxcool,

    da kannst Du den Timer 1 nehmen, diesen auf Externe Clock Source stellen

    und dann den Zählerstand abfragen. Wenn Du dies zu festen Zeiten machst,

    kannst Du den Fluß/Zeit messen.

    Wenn Du nur die Zählerstände vergleichst, mißt Du halt die Menge.

    Grüße

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Olpe
    Alter
    47
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von gummi_ente
    Hallo xxcool,

    da kannst Du den Timer 1 nehmen, diesen auf Externe Clock Source stellen

    und dann den Zählerstand abfragen. Wenn Du dies zu festen Zeiten machst,

    kannst Du den Fluß/Zeit messen.

    Wenn Du nur die Zählerstände vergleichst, mißt Du halt die Menge.

    Grüße
    So ... ich habe jetzt alles Aufgebaut, jedoch so einige Probleme mit Bascom ... wie muss so ein Programm aussehen?
    Hat jemand von Euch eine kleine Vorlage, die ich verwenden kann!

    Gruß
    xcool

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Auch ein guter Durchflussmesser, ohne bewegliche Teile:
    FS1LA von Flowsens (IST-AG (CH)). Kann man sehr einfach ansteuern,
    AVR +3 Bauteile und fertig, gibt schön reproduzierbare
    Werte.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Olpe
    Alter
    47
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Vitis
    Auch ein guter Durchflussmesser, ohne bewegliche Teile:
    FS1LA von Flowsens (IST-AG (CH)). Kann man sehr einfach ansteuern,
    AVR +3 Bauteile und fertig, gibt schön reproduzierbare
    Werte.
    Mhmmm, wie gesagt ich habe alles schon aufgebaut! Ich bekomme auch ein Signal am Eingang meines mC. Nur wie muss ich einen Timer in Bascom programieren?

    Gruß
    xcool

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •