-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Interrupt Fragen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    64

    Interrupt Fragen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    nach anfänglichen Bascom Irritationen habe ich mich nun entschlossen mal meine ersten Gehversuche in C zu starten. Die Bascom Sachen laufen einwandfrei, doch denke ich C ist sinnvoller.

    Portabfragen usw. laufen, PWM auch, doch habe ich Probleme eine ISR für den Timer 0 Overflow Interrupt anzulegen.

    Hier mal mein erster C Code (ist unsinn, nur zum üben):
    Code:
    #include <avr/io.h>
    #define F_CPU 1000000
    
    /* Delay aufrufen mit _delay_ms(Wert_in_ms); */
    #include <util/delay.h>
    
    #include <avr/interrupt.h>
    
    
    
    /* Bitfeld anlegen um einzelne Bits ansprechen zu können
       Bit setzen:      BIT.bit1 = 1;
       Bit rücksetzen   BIT.bit1 = 0;                     */
    
    struct { unsigned char bit1 :1;
    		 unsigned char bit2 :2;
             unsigned char bit3 :3;
    		 unsigned char bit4 :4;
    		 unsigned char bit5 :5;
    		 unsigned char bit6 :6;
    		 unsigned char bit7 :7;
    		 unsigned char bit8 :8;
    		} BOOL;
    
    
    void rinit (void)
    {
     /* Timer 0 für PWM */
     TCCR0A |= (1<<COM0A1) | (1<<COM0A0) | (1<<WGM00); //Phase Correct PWM Mode
     TCCR0B |= (0<<CS02) | (1<<CS01) | (1<<CS00); //Prescaler 64
    
     /* Timer 1 für Overflow */
     TCCR1 |= (1<<CS12) | (1<<CS11) | (1<<CS10); //Prescaler 64
     TIMSK |= (1<<TOIE1); //Timer1 ISR bei Overflow
    
     /* Eingänge / Ausgänge */
     DDRB |=   (0<<PB3) | (1<<PB2) | (1<<PB1) | (1<<PB0) ; //PB0..2 Ausgang, PB3 Eingang
     PORTB |=  (1<<PB3); // Pull Up für PB3 aktivieren
    }
    
    
    
    
    
    int main(void) 
    {
     
     sei(); //Alle Interrupts ein 
    
     rinit(); //Register initialisieren
     
     BOOL.bit1 = 0; //bit1 initialisieren
    
    while (1) //Hauptschleife
    {
    
    if ( !(PINB & (1<<PB3))) //wenn PINB3=0 dann bit1 = 1
       {
       BOOL.bit1=1;
       }
    
    
    if (BOOL.bit1==1)
    {
    PORTB |= (1<<PB0);
    }
    
    
    } //end while
    
    } //end main
    Wie programmiere ich nun die ISR für den Timer 1 Überlauf?

    Bevor ich Zukunft noch mehr so einfach zu beantwortende Fragen stelle:
    Wie finde ich den die Bezeichner für die ISR´s, so das ich auch mal einen ADC Interrupt etc. programmieren kann ?

    Achso, Entwicklungsumgebung AVR Studio und als Plug in Win AVR.


    Danke!

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Falkenstein
    Alter
    34
    Beiträge
    8
    Also ganz auf die Schnelle...
    Interrupts immer mit ISR(Source){} wobei Source der Name des entsprechenden Interrups ist... also zB TIMER0_OVF_vect, die findest du im Datenblatt. Danach einfach die ISR schreiben, wie ne normale Fkt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    hier gibt es zig hunderte winavr-cprogramme :

    http://www.mikrocontroller.net/forum/gcc

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Die Bezeichner der Interrupts findest Du in der zum Prozessor passenden io.h
    Wenn Du also den ATMega8 einsetzt, kannst Du in
    WinAVR\avr\include\avr\iom8.h
    nachschauen. Dort sind neben den Interruptbezeichnern auch sämtliche Register des Prozessors definiert.

    askazo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    zu deinem code:

    -- sei erst *nach* der init-phase!
    -- TCCxx =... ist angesagt anstatt TCCxx |=...
    -- wenn du wirklich bits willst, dann :1 im strukt ( :4 sind zb 4 bits)
    -- die isr-namen findest du im header gcc-dir/avr/include/avr/ioxxx.h und xxx hängt von deinem µc ab, ib iom8.h für atmeg8, iotn2313.h für attiny2313...
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    64
    Hi SprinterSB,

    danke für deine Tips! Nur so kann ich lernen. sei() erst nach der init kann ich nachvollziehen.

    -- TCCxx =... ist angesagt anstatt TCCxx |=...
    Kannst du erläutern warum? Da habe ich wohl was garnicht verstanden.



    -- wenn du wirklich bits willst, dann :1 im strukt ( :4 sind zb 4 bits)
    Dann so? :
    Code:
    struct { unsigned char bit1 :1;
    		 unsigned char bit2 :1;
             unsigned char bit3 :1;
    		 unsigned char bit4 :1;
    		 unsigned char bit5 :1;
    		 unsigned char bit6 :1;
    		 unsigned char bit7 :1;
    		 unsigned char bit8 :1;
    		} BOOL;

    -- die isr-namen findest du im header gcc-dir/avr/include/avr/ioxxx.h und xxx hängt von deinem µc ab, ib iom8.h für atmeg8, iotn2313.h für attiny2313...
    DANKE!
    Ich habe die Bezeichner für die ISR´s jetzt gefunden.
    Hier hat es sich auch mal gelohnt reinzugucken:
    avr-libc-user-manual.pdf


    Gruß
    Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •