-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Probleme mit Velleman K8055

  1. #1

    Probleme mit Velleman K8055

    Anzeige

    Hallo Leutz,

    ich muss eine Studienarbeit mit dem USB Experimentierboard K8055 von Velleman machen. Habe die Platine fertig aufgebaut gestellt bekommen. Nun stellt sich folgendes Problem dar:

    Ich habe die Platine via USB an den Rechner angeschlossen, mir die neuste Software von Velleman geladen und nix funktioniert. Nicht mal das blöde Demo-Programm.

    Zuerst habe ich auf das Betriebssystem getippt, da ich Windows Vista drauf hab. Aber auch mit der neuen Software von Velleman und den neuen DLLs funktioniert es nicht. Und drei Kollegen von mir (alle mit Win XP) haben auch Probleme mit dem Board.
    Zudem hab ich mich auch schon mit einem Multimeter hingesetzt und mal gemessen. Verwunderlich dabei fand ich, dass beide analogen Inputs 5V anliegen haben. Oder ist das normal?!?

    Ich wäre um jeden Rat dankbar....

    Greetz AK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Na, da wuerde ich mal auf einen Fehler beim Zusammenbau tippen.
    Kalte Loetstellen, falsche Bauteile, Loetbruecken etz.
    Kommen die 5 Volt sauber an?
    Sind undefirbare Pegel an einer der Pins?
    Oszillirt es am Quarz?

    MFG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich kann dir zwar bei deiner PC-Verbindung nicht helfen, aber wenn die Brücken SK2 und SK3 gesteckt sind liegen auf den analogen Input 5V über 1k an.

  4. #4
    Also am Zusammenbau kann es nicht liegen.... Hab sie ja fertig aufgebaut bekommen und nicht als Bausatz!!! Und nem industriellen Aufbau vertrau ich da eigentlich...

    Das mit den Brücken hab ich gerade gecheckt. Stimmt, das kommt über die beiden Brücken... Also ist das wohl normal.
    Aber leider komm ich so immernoch nicht mit der Kommunikation zwischen meinem PC und dem Board weiter...

    Also bitte fleißig weiterposten.... =D>

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Hi AK1981,
    wird das K8055 überhaupt als HID erkannt? Wenn nicht, dann liegt das Problem eventuell am Board. Falls das Board aber ordnungsgemäß als USB-HID erkannt wird, dann macht wiedermal WinVista Probleme.
    Wenn du ein Oszi hast kannst du auch mal nachschauen, ob der Quarzoszillator überhaupt schwingt.

    Gruß,
    SIGINT

  6. #6
    Hi SIGINT,
    also das board ist als HID erkannt, aber im Gerätemanager wird mir gesagt: Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10).
    Was soll mir das jetzt sagen?!? Wenn ich nach Treibern suchen lasse, findet er auch keine!

    Gruß AK

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Dann wirst du eher ein Vista Problem haben. Mal bei Velleman erkundigen ob sie Treiber dafür haben oder auf XP umsteigen.

  8. #8
    Morgen,
    also anscheinend soll das board auch unter vista laufen. Zumindest stellt velleman die DLLs auch für Vista bereit. Nur Treiber scheint es nicht zu geben! Hat denn sonst wirklich noch keiner ein derartiges Problem gehabt? Wollte den PC deswegen nicht nochmal auf XP umstellen!

    Trotzdem allen schonmal danke...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Ich gehe auch mal davon aus, daß es sich um ein Vista-Problem handelt... da gibts wohl generell viele Probleme mit. Als Hobbybastler ist es immer empfehlenswert einen Zweitrechner mit Win98 und/oder Win2k zu haben.
    Eventuell kannst du auch VMware-Player runterladen und dir einen Virtuellen Win98 Rechner einrichten... hab aber keine Ahnung, obs damit dann nicht auch Probleme unter Vista gibt.

    Gruß,
    SIGINT

  10. #10

    Fehlereingrenzung K8055 Betriebssystem oder Hardware

    Hallo Greetz AK,
    mein Tip ist lokalisiere erst mal den Fehler. Ein Freund von dir hat bestimmt einen XP-Rechner. Installiere hier das Demo-Programm und teste deine Karte. Sollte die Karte unter XP auch nicht laufen, dann konzentiere dich auch die Karte. Anderfalls auf das Betriensystem.

    Gruß Robert3

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •