-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Rad vorne oder hinten, was ist besser?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270

    Rad vorne oder hinten, was ist besser?

    Anzeige

    Hallo Leute,

    Ich habe von mechanik recht wenig Ahnung und wollte euch desshalb hier an dieser Stelle mal fragen wie es besser ist:

    Der Aufbau ist wie in der Zeichnung dargestellt.
    Meine Frage ist nun: welche Fahrrichtung ist hier am besten, so das die einzelne Laufrolle vorne ist, also geschoben wird, oder so das sie hinten ist, also gezogen wird?

    Momentan habe ich sie vorne und hin und wieder das Problem, das mein Robot schief (kurve) fährt, wenn das Rad nicht genau gerade steht.
    Würde das nachlassen, wenn das Rad hinten ist?

    Gruß Robodriver
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aufbau_622.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    ich denke nicht das sich das ändern würde. ich sehe keinen unterschied zwischen vorwärts und rückwärts. nur der grip könnte besser sein, wenn das kleine Rad vorn ist
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Naja, wenn man das Rad hinten hin macht, ist der Grip dann demzufolge geringer?
    Das wäre ja auch schon etwas, weil dann ein schief stehendes Rad nicht mehr den Roboter zu einer Kurve zwingt obwohl beide Motoren gleich schnell laufen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi robodriver,

    ich glaube, wenn das Rad hinten ist, wäre es besser.
    Ich stelle mir das ähnlich vor, wie eine Fahrrad- oder Autolenkung.
    Je größer der "Nachlauf", um so besser läuft es in der Spur.

    Mit entscheidend wird wohl auch die Gewichtsverteilung sein.
    Je mehr Gewicht auf dem nicht angetriebenen Rad ist, um so mehr wird es auch die Spurtreue beeinflussen können.

    Ist das Fahrverhalten den bei Rückwärtsfahrt besser, als vorwärts?

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Hm, schwer zu sagen, habe ich eigentlich noch gar nicht so genau untersucht...

    Die Gewichtsverteilung müsste eigentlich auf allen Rädern relativ gleich sein, tendenziell aber auf dem nicht-angetriebenen mehr.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    versuch doch mal die schweren "Brocken", wie z.B: den Akku im Bereich der angetriebenen Räder zu befestigen und mach einen Fahrversuch mit gezogenem und geschobenen dritten Rad.

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    sorry, Doppelpost
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Tja, das ist leichter gesagt als getan...
    Der Momentane aufbau sieht wie folgt aus:
    http://<br /> http://cyberdriver2.c...der/bild23.JPG

    das war die einzige Möglichkeit den Akku zu verstauen.
    Das im Bild links zu sehende Rad hängt wegen des schweren Akkus permanent in der Luft...
    Ich könnte beim Umbau dann höchstens versuchen den Akku nicht für quer, sondern für längs an zu bringen[/url]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Zitat Zitat von robodriver
    Naja, wenn man das Rad hinten hin macht, ist der Grip dann demzufolge geringer?
    Das wäre ja auch schon etwas, weil dann ein schief stehendes Rad nicht mehr den Roboter zu einer Kurve zwingt obwohl beide Motoren gleich schnell laufen.
    Genau! und am besten den Akku kurz vor die Antriebsachse, dann hast du guten Grip aber kannst auch noch sauber lenken
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    meist hängts ja von praktischen Gegebenheiten ab, wo die Laufrolle sitzt.
    Rein von der Kippstabilität gesehen ist die Laufrolle bei Vorwärtsfahrt hinten besser, da damit die Unterstützungsfläche vergrößert wird. Allerdings büßt man den kleinen Vorteil bei Rückwärtsfahrt wieder ein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •