-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Idee: Pflanzenaufzuchtsroboter - Wie verwirklichen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114

    Idee: Pflanzenaufzuchtsroboter - Wie verwirklichen?

    Anzeige

    Hallo,

    gleich einmal vorweg: Ich bin ein absoluter Anfänger und kriege gerade mal LEDs und Motoren mit Mikrocontrollern gesteuert. Das was ich hier beschreibe und irgendwann mal bauen möchte, bzw. bauen lassen möchte, kann ich zur Zeit also unmöglich selber machen.

    Die Idee ist, dass ein Roboter Pflanzensamen aussät, sie regelmäßig gießt, den Wachstumsablauf jeder Pflanze in Form von Fotos dokumentiert und dem Nutzer Bescheid sagt, wann die Pflanze groß genug ist, um aus der Obhut der Maschine entnommen zu werden.
    Der Einfachheiltshalber soll es sich bei den Pflanzen um einfache Kresse handeln, es sollen möglichst viele Pflanzen gezüchtet werden.

    So soll das funktionieren:
    Grob gesagt, soll der Aufbau des Roboters dem einer CNC-Fräse ähnlich sein: Statt Fräskopf soll sich stattdessen aber dort eine Vorrichtung zum Abgeben von Kressesamen, ein Wasserschlauch, der mit Hilfe einer angeschlossenen Wasserpumpe Tropfenweise Wasser abgeben kann und ein Fotoapperat befinden.
    Dort wo bei einer CNC-Fräse das zu bearbeitende Material liegt sollen sich einzelne kleine Quader befinden, in denen die Pflanzen jeweils wachsen sollen: Pro Kressekultur ein Gefäß, das mit feuchter Watte gefüllt ist.
    So in etwa der mechanische Aufbau.

    Auf den angeschlossenen Computer sollen dann eben die Fotos übertragen werden.


    So, das war die Theorie.

    Wie sieht es mit der Praxis aus? Lässt sich sowas mit normalen finanziellen Mitteln umsetzen?

    Ich weiß, dass viele hier schon eine eigene CNC-Fräse gebastelt haben, warum dann nicht auch sowas?

    Was haltet ihr generell davon?
    Mich interessieren einfach solche Spielereien.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die meisten sagen werden "Kaufe dir einen Topf, Erde Und Kresse und pflanze das von Hand an".

    Also: Diese Idee ist durchaus ernst gemeint.

    Ich hoffe jemand erbarmt sich, das durchzulesen und mir eine Antwort zu schreiben.

    Danke,
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Erstmal: Ich find generell jede Idee klasse, weil man was zum basteln und spielen hat. Aber wenn du solche Idee bauen LASSEN willst, wo ist dann der Sinn? Du willst damit nicht wirklich deine Kresse anbauen?

    Für möglich halte ich es schon, nur was der Bau einer CNC kostet weiß ich nicht, wenn sie was taugen soll wirds sicher nicht günstig.
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    vieleicht eignet sich für dein vorhaben auch ein roboterarm, ala lynxmotion (http://www.lynxmotion.com/Category.aspx?CategoryID=27) bzw eigenbau. wasserschlauch und saatgut dürfte leicht genug sein um von modellbauservos positioniert zu werden. die kamera müsste man dabei aber vmtl seperat montieren (fix).
    wie willst du die grösse der pflanzen messen? bilderkennung?
    soll ein pc mit eingebunden werden?

    aufjedenfall eine lustige idee,
    lg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114
    Hallo,

    Danke für die Antworten.
    Den Roboterarm kenne ich. Ich denke nur, dass es einfacher ist, zwei "Schlitten" anzusteuern, als so einen Roboterarm.
    Wie ich das Wasser portionieren will, habe ich noch keine Arnung.

    Ob ich die Größe der Pflanze überhaupt messen lassen will, weiß ich noch nicht. Das stelle ich mir nämlich sehr kompliziert vor, egal wie man das macht, ob eine Bilderkennung oder mit Lichtschranken.
    Und da Kresse ja im Allgemeinen eine ähnliche Wachstumzeit brauchen, dachte ich, dass ich einfach ein bisschen experimentiere, nach wie vielen Tagen, eine Pflanze groß genug ist und fertig.

    Ja, ich wollte den PC mit einbinden:
    Am besten so, dass der Roboter auch arbeitet, wenn keine Befehle von dem Computer kommen, dass man aber von dem Computer aus auch einige Dinge tun kann, wie z.B. das Sähen einer neuen Pflanze bestimmen, eine Pflanze besonders beobachten lassen, indem besonders häufig Fotos gemacht werden, die optional zu einem kleinen Fil zusammengefügt werden oder ähnliches.

    Über noch andere Meinungen würde ich mich freuen,
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Eine sehr lustige idee und sie funzt sogar, mit ein bisschen Geld auf jeden fall, mit Hobbymitteln vermutlich aber auch. In der Autostadt in Wolfsburg gibts so nen riesigen Kasten, wo man einen Rechner hingestellt hat, man kann seinen Namen und seine email-Adresse eintragen. Daraufhin fährt ein Roboter los (CNC mäßig übrigens wirklich) und säht ne kleine Rapspflanze. Per email kriegt man dann später Bilder von seiner Pflanze ^^ ist auf jeden Fall ne ganz lustige Angelegenheit, aber statt CNC mit Gewindestangen würd ich vielleicht das Prinzip eines Schienankrans nehmen, das heißt ein "Stahlträger" (bisschen kleiner ^^) fährt auf einer Schiene und an dem fährt ein kleiner kopf hin und her, dass heißt es funktioniert mit Rädern. Dürfte billiger sein, aber auch etwas schwieriger zu positionieren...

    EDIT: Hier gibts Infos, unter Attraktionen und dann Sun Fuel Lab:
    http://www.autostadt.de
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    immer diese Ökos in dieser Stadt
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114
    Wie würdet ihr mir denn empfehlen an dieses Projekt heranzugehen?

    Ist es sinnvoller, wenn ich mich erst mit kleineren Projekten beschäftige und mich dann langsam hocharbeite oder wenn ich gleich mit der Planung davon beginne?
    Ich meine, dass es mir natürlich viel mehr Spaß macht an etwas zu arbeiten, das mich interessiert als noch ein paar fahrende Geräte zu basteln, die durch die Gegend fahren.

    Meint ihr, dass ich mit meinen Kenntnissen überhaupt weit komme?

    Danke nocheinmal,
    Thomas

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Auf jeden Fall ist dies ein HOBBY. Das heißt, wenn du keinen Spaß daran hast, fahrende Geräte zu bauen (lol), dann baust du keine fahrenden geräte. Ich würde dir schlicht und ergreifend empfehlen anzufangen zu planen, Motoren und LEDs hast ja mit µCs schon angesteuert, das heißt du weißt schon wie man einen programmiert. Damit ist der wichtigste Grudnstein gesetzt, jetzt brauchts noch Mechanik und weitere Elektronikkenntnisse, die aber weniger, kannst ja RN-Control udn Co benutzen, damit hast du dich um die meisten Elektroniksachen schon drumherumgeschummelt ^^ Das heißt ich würde anfangen die Mechanik deines CNC - Teils zu planen, entweder mit Gewindestangen oder so wie ich es vorgeschlagen habe. Dann steuerst du den Motor da drinne mit Knöpfen an, später tuts dann ein µC. Und so läufts... dann kommen Sensoren und irgendwann hast sogar Kresse ^^
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    137
    Hallo,

    wie wäre es mit einem einfachem Portalkransystem? Wie man es zum Beispiel in Industriehallen findet: (http://www.scheffer-krantechnik.de/kt/pics/claas.jpg)

    Die Bewässerung würde ich evt. für alle machen und nicht über den Kran machen, da die Kresse wahrscheinlich immer gleich wächst. Vielleicht zwei verschiedene Wassersysteme (für unterschiedliche Pflanzenarten).

    gruß
    Jojo

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Äh ja genau so nen Kran meinte ich ^^ hatte nur keine Ahnung wie die heißen.
    Bewässerung für alle: Klar geht das, aber wäre es nicht interessanter, den Kran das machen zu lassen? So rein bautechnisch? Also ich fänds zumindest deutlich interessanter... Muss ThomasKopsch aber natürlich für sich selbst entscheiden wie er es macht ^^
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •