-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: negative Spannung erzeugen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435

    negative Spannung erzeugen

    Anzeige

    Hallo

    Wieder mal eine Anfängerfrage.

    Ab und an kommts mal vor, dass man sowohl +5 als auch -5 Volt braucht.Kann auch mal +12 und -12 sein. Je nachdem

    Ist ja kein Problem, solange man einen Trafo, was zum Glätten und einen 7805 bzw. 7905 oder eben 7812 und 7912 oder die Brüderchen mit LM davor sein eigen nennt.

    Also ... Kein Problem.. nur... Ich möchte so gerne mit 9 Volt Blockbatterie am Abend auf dem Wohnzimmertisch vor mich hin experimentieren und nicht ein Kabel mit einem Netzteil darin den Tisch verstellen.

    Da ich inzwischen anfange zuerst zu suchen und dann erst zu fragen bin ich auf den Max736 gestossen. der mir auch anscheinend Minus 12 erzeugt.
    Aber ...

    Gehts nicht auch anders? Irgendwie einfacher?

    Eigentlich brauch ichs ja nur um OpAmps anzusteuern (Bin am lernen) und daher ist mir
    http://www.mikrocontroller.net/artic...rgungsspannung
    aufgefallen.

    Aber irgendwie bin ich wohl (noch) zu doof es zu verstehen.

    Kann ich mit, sagen wir mal, 2x9 Volt Blockbatterien auch sowohl +12 als auch -12 Volt erzeugen ohne einen extra Chip
    LM337 habe ich zB im Haus. Das braucht aber eben minus-irgendwas

    Vielleicht hat jemand eine einfache Idee.

    Dank im Vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    man kann mit dioden und kondensatoren die spannung erhöhen. dann kannst du mit mehreren Stabis dein GND erhöhen. Wie genau musst du mal suchen, ich glaube das heißt Ladungspumpe.

    Dann machst du ein Stabi für 5V aus deiner erhöhten Spannung und die 5V verbindest du mit GND vom zweiten Stabi. Schon hast du aus 13V plus 5V und minus 5V gemacht
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Vielen Dank.

    Vielleicht habe ich es versäumt am Anfang gewisse Bereiche Fett darzustellen. Beispiel das Wort "Anfänger"

    Aber mit Landungspumpe bin ich auf folgende Webseite gestossen:

    http://www.sprut.de/electronic/switch/schalt.html#pumpe

    Schätze mal, dass ich da richtig bin, meinen bescheidenen Verstand weiter zu bilden.

    (Ach wie geschwollen ich heute schreibe )

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    jupp, der sprut ist echt gut. das ist genau das was ich meine
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Poah. das heißt, ich habe zwar gaaanz einfach mit 3-4 Bauteilen eine Ladungspumpe geschnitzt aber brauche eine pulsierende Spannung. Also wieder extra ein... ne555 fällt mir da auf die schnelle ein. Hab mir nämlich gerade einen Rechteckgenerator gebastelt.

    Bin ich jetzt richtig am Weg ins "Vergiss es und machs mit einem Trafo, so wie andere auch" ?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    ja, leider benötigt man Wechselspannung. Sorry, aber so hast du was neues kennengelernt Guck mal beim Brenner5, im oberen Teil der Schaltung ist was ich meine:
    http://www.sprut.de/electronic/pic/p...ner57e_sch.gif

    aber Voraussetzung ist auch hier 9V Wechselspannung

    Mein Vorschlag:
    2 *9V Block, in Reihe so dass es 18V sind. Dann 2 mal 7805 und du kannst sie so wie in der oben gezeigten Schaltung(brenner5) beschalten (5V des unteren auf GND des oberen. Dann das eigentliche GND als -5V nehmen.
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    wenn dir +-9V reichen, hängst du deine beiden 9V blöcke in reihe und nimmst den verbindungspunkt als masse her. voila. oder versteh ich irgendwas grundlegend falsch?

    gruesse

    edit: oder einen max (232 oÄ) zweckentfremden, dann darf aber nicht viel strom fliessen
    edit2: nach blick ins datenblatt dann lieber doch nicht. ^^

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    ja, für +-9V ist das natürlich sehr einfach. aber ich hatte verstanden er braucht +-5V
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    ja, ich habe auch etwas schneller geantwortet als nachgedacht
    für +-5V ist dein vorschlag mit den 7x05 wohl am besten.

    gruesse

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    am einfachsten gehts mit nem entsprechenden wandler-IC
    z.B. von www.peak-electronics.de

    nach einer entsprechenden Anfrage, waren die sogar so nett und schickten mir kostenlos zwei exemplare (in: 4.5-9v out: +12v -12v) zur ansicht! (daher weiss ich auch nicht was die dinger kosten)

    auch bei Conrad werden solche IC (von anderen Herstellern) angeboten.

    der preis mag zunächst hoch erscheinen, aber eine diskrte schaltung (hab mal einen bausatz bei conrad gesehen) zur spannungsverdopplung kommt auch nicht viel billiger.

    besagte wandler-IC enthalten einen sogenannten schaltwandler und haben deshalb einen wesentlich besseren wirkungsgrad als die 0815 spannungsverdopplerschaltungen.

    gruß fumir

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •