-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nach dem Ätzen die Platine noch zersägen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    Nach dem Ätzen die Platine noch zersägen?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    kann ich nach dem Ätzen die Platine noch zersägen oder brechen mir aufgrund von Vibrationen o.ä die Leiterbahnen runter bzw. weg?

    Genauer gesagt geht es um die Frage, ob ich 10x die gleiche Platine sägen und dann alles extra belichten und ätzen soll oder ob ich die 10 Schaltungen auf eine große Platine mach und die nach dem Ätzvorgang in kleine Platinchen zersäg. Zweiteres wär natürlich der weniger aufwendige.


    Gruß Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hallo.

    Habe ich immer so wie du in Punkt 2 gemacht (mehrmals mit Cuttermesser von beiden Seiten anreißen, dann brechen). Hat nie Probleme gegeben.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Ich denke nicht, dass das sägen schadet. vor allem wenn du mehrere schaltungen drauf hast und dazwischen sägst, dann willst du ja nichtmal Leiterbahnen durchtrennen. Da sehe ich keine Probleme, die Industrie macht das teilweise auch so
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ich hab schon oft Platinen zusammen belichtet, entwickelt, geätzt und hinterher zersägt (oder Schönheitsoperationen vorgenommen ). Solange du die Platine im Unbestücktem zustand bearbeitest, sehe ich keinerlei Risiken.

    Im Gegenteil, der entstehende Staub kann nicht auf die Fotobeschichtung kommen bzw. die Lichtschutzfolie wird nicht durch das sägen beschädigt (gilt natürlich nur bei der Foto-Methode).

    MfG
    Basti

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Ich habs jetzt mit einem Teppichmesser auf beiden Seiten stark angeritzt und dann einfach durchgebrochen. Hat wunderbar funktioniert.

    Gruß

    Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •