-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: kleines LCD über Mega32 ansteuern

  1. #1
    dasisch
    Gast

    kleines LCD über Mega32 ansteuern

    Anzeige

    Hi Leutz,

    habe ein kleines Farbdisplay aus einem alten Handy ausgebaut (Modell Siemens C60). Um die Farbe gehts mir eigentlich nicht. Mir geht es grundlegend um das Display, das ich nicht kaufen muss sondern somit quasi Recycling betreiben kann. Der Bezeichnung des Displays lautet n1422cp. Ich konnte mittlerweile auch die Anschlussbelegung im Internet herausfinden:

    1 - LCD_CS - Chip select
    2 - LCD_RESET - Reset
    3 - LCD_RS - Register select
    4 - LCD_CLK - Clock
    5 - LCD_DAT - Data line
    6 - 2.9V - Power supply display controller
    7 - GND - GND
    8 - LCD_LED2_A - Power supply display led 2
    9 - LIGHT_K - Switcked GND for display led 1 and led 2
    10 - LCD_LED1_A - Power supply display led 1


    Im Artikel über LCD-Ansteuerung mit einem AVR (http://roboternetz.de/wissen/index.php/LCD-Modul_am_AVR) habe ich dann allerdings selbst im 4-Bit-Modus noch eine andere Belegung:

    1 GND Masse
    2 VCC Spannungsversorgung +5V
    3 VEE Kontrast Poti 0..0,5V
    4 RS Register Select, 1=Daten schreiben / 0=Kommando senden.
    5 R/W 1=Read / 0=Write zum lesen / schreiben in das Display RAM
    6 Enable Fallende Flanke -> Übertragen des Kommandos oder der Daten, H-Pegel -> Lesen von Daten aus dem Display
    7 DB0 Datenbus Bit0 LSB
    8 DB1 Datenbus Bit1
    9 DB2 Datenbus Bit2
    10 DB3 Datenbus Bit3
    11 DB4 Datenbus Bit4
    12 DB5 Datenbus Bit5
    13 DB6 Datenbus Bit6
    14 DB7 Datenbus Bit7 MSB

    Was genau ist denn jetzt bei meinem Display was bzw. wie kann ich das Display an einen AVR anschließen?

    Wäre sehr dankbar für eine Antwort!

    Viele Grüße und Dank im Voraus,
    Sven

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Wie das Display im einzelnen anzusteuern ist, liegt am Controller, der auf deinem Display verbaut ist. Scheint ja per SPI o.ä. angesteuert zu werden, aber wichtig für den Betrieb ist halt, welche Befehle das Display braucht für die Initialisierung und wie das Datenformat ist um auch etwas darstellen zu können.
    Vielleicht findest du auf dem Display ja irgendwelche Hinweise auf den verbauten Controller.

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    ich denke auch du solltest erstmal nach dem controller recherchieren, denn es sieht stark nach serieller kommunikation aus.

    die musst du natürlich auf jeden Fall anschließen:

    1 - LCD_CS - Chip select
    2 - LCD_RESET - Reset
    3 - LCD_RS - Register select
    4 - LCD_CLK - Clock
    5 - LCD_DAT - Data line
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  4. #4
    dasisch
    Gast
    also, ich habe jetzt mal zwei Bilder von der Platine des LCDs gemacht und sie auch in den Anhang gelegt.

    Ich schätze, dass der Displaycontroller das im ersten Bild zu sehende graue Objekt mit der Bezeichnung "DJ3N0026" ist. google findet dazu allerdings leider garnichts - vielleicht täusche ich mich damit auch. Ist das wirklich der Displaycontroller?

    @T.J.: Aber welchen Anschlüssen entsprechen diese 5 jetzt in dem Artikel über LCDs an AVRs im Wiki?

    Wäre nett, wenn sich jemand mal die Bilder anschauen würde - vielleich habe ich auch nur etwas übersehen...

    Viele Grüße,
    Sven
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken display_2.jpg   display_1.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    DJ3N0026 denke ich auch, evtl. mal bei siemens anfragen?

    1 - LCD_CS - Chip select - 6 Enable
    2 - LCD_RESET - Reset
    3 - LCD_RS - Register select - 4 RS Register Select
    4 - LCD_CLK - Clock
    5 - LCD_DAT - Data line - 7 DB0 Daten (wahrscheinlich seriell)


    den Rest hast du ja gar nicht aufgeführt. die anschlüsse müssen halt an den controller. Clock an den Taktanschluss der Seriellen Schnittstelle
    Resen an einen I/O Pin, musst du dann einfach festlegen.
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  6. #6
    dasisch
    Gast
    ich glaube, die bei siemens (bzw. wohl eher auch sharp, weil die die hersteller des displays sind) werden mir nen vogel zeigen. vor allem: was soll ich die genau fragen?

    EDIT: Ich habe soeben noch folgende Seite gefunden: http://sandiding.tripod.com/m55.html Auf dem Rahmen dieses Displays steht die gleiche Nummer wie bei mir (LM15SGFNZ07). Kann es sein, dass der LCD-Chip, der dort angegeben ist (Samsung S6B33A2 / HM17CM4101 ) etwas hilft?

    Gruß,
    Sven

  7. #7
    dasisch
    Gast
    So, habe nach drei Stunden googlen was gefunden: http://www.elektor.de/jahrgang/2007/...99.lynkx?tab=4
    Hab das nach Anmeldung runtergeladen (man kriegt bei der Anmeldung 10 Credits) und werde mir das jetzt mal genau anschauen. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja, das so umzubauen, wie ich das gerne hätte

    Werde dann an dieser Stelle nochmals berichten, falls es geklappt hat. Weitere Antworten trotzdem erwünscht

    Viele Grüße,
    Sven

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    naja, vielleicht kann dir da jemand das datenblatt schicken
    mehr als das und die Anschlussbelegung brauchst du ja nicht...wenn du mit ASM klarkommst

    zu Display und asm hier:
    http://blog.cc-robotics.de/2007/06/0...ertiggestellt/
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •