-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: BLEIAKKUS ALS sTROMQUELLE für "Frachter" ????

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    27
    Beiträge
    37

    BLEIAKKUS ALS sTROMQUELLE für "Frachter" ????

    Hi

    Wollte Fragen, ob ich nen 12 V Bleiakku (2,8AH) Als Stromquelle für nen Rechner nehmen kann.

    (Hab nen alten 133 MHZ rechner zerlegt, und als Controller in nen Bot eingebaut.)

    Die Netzteilleistung beträgt 180 W

    Geht es, dass ich statt dem Netzeil mit Festspannungsreglern 12 V, 5V , -5V und -12V herstelle, und damit den Computer betreibe???????

    Sensoren und so muss ich damit nicht auchnoch versorgen, das ist wider ne andere Geschichte.

    Ich willnämlich nen anderen ,schon bestehenden Bot als Drohne einsetzen, die die ganze Zeit über ne Kabelverbindung Kontakt zum Gameport des Frachters hat.

    _______________________________
    _____|____________ _____|__
    |_________________| |_______|

    "Frachter" "Drohne"

  2. #2
    Gast
    Hi, prinzipiel geht das schon. Du must aber bedenken, dass teilweise sehr höhe Ströme zur Verfügung gestellt weren müssen. Die üblichen Regler halten halt nur 1 oder 2 A aus ...und die hochleistungsdinger sind ziemlich teuer. hab aber mal gehört dass man Regler parrallelschalten kann...
    Gruß
    RAphael

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    27
    Beiträge
    37
    Danke, ich probiers mal aus !!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hi KI,

    der von Dir vorgesehene Bleigelakku stellt 33,6 Wh Energie zur Verfügung (vorausgesetzt er ist neu und optimal geladen ).
    Ein Pentium-Mainboard mit 133MHz CPU, 64MB RAM, und kleiner Platte nimmt etwa 60 Watt auf.
    d.h. unter Berücksichtigung der Verluste über Spannungsregler oder DC/DC-Wandlern kommst Du ohne das etwas anderes aus dem Akku versorgt wird auf eine Betriebszeit von 20 min. Danach muß der Akku wieder 14 h geladen werden.

    Gruß Hartmut

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    27
    Beiträge
    37
    Giebt es auch leistungsfähigere Akkus, die die Betriebszeit verlängern ( NiMh zum Beispiel)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.08.2004
    Ort
    Verden (bei Bremen)
    Alter
    29
    Beiträge
    247
    Anmerkung zu KI

    und nebenbei schneller geladen werden können kosten nur mehr



    naja klar kannste Ni-MH akkus nehmen! wie gesagt die kosten nur mehr als ein Bleiakku! und du kannst die z.b. nen 12V Akku mit 3 Ah innerhalb vonner 1/2 Std. mit nem schnellader vollbekommen. (meine empfehlung sind Zellen von Sanyo)

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    27
    Beiträge
    37
    Hab schon jede Menge davon (24 Zellen)

    Die Frage war nur, ob die die Betriebszeit so wahnsinnig verlängern ...

    KI

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hi KI,

    also 3 zu 2,8Ah ist dann wohl nicht so der Bringer. Für das Geld was 12V/3Ah NiMh kosten gibt´s 10-15Ah Bleigel.
    Mit 20 von den 24 vorhandenen NiMh kannst Du natürlich zwei 12V-Packs basteln (aber nicht parallel betreiben weil die sich gegenseitig entladen).

    Gruß Hartmut

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    27
    Beiträge
    37
    Thanks. Ich baus mal ein und berichte, was passiert...

    KI

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.08.2004
    Ort
    Verden (bei Bremen)
    Alter
    29
    Beiträge
    247
    wenn du 2 12V NI-MH akkus paralel schalltest entladen die sich gegenseitig????? wie das?

    ok zur not kann man ne akkuweiche einsetzen um das zu vermeiden

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •