-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: IR Fernbedienung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    144

    IR Fernbedienung

    Anzeige

    Hallo zusammen.
    Ich hab mir beim Conrad eine Universal-Fernbedienung gekauft(342070 - 62) und mit der Nummer 0579 programmiert(hauppauge). Mit dem Programm, um LBYTE und HBYTE über LCD anzuzeigen (aus der CD) wurden alle Tasten erkannt. dann hab ich mir das Programm "remote_control_ir.bak" aus dem Download Bereich heruntergeladen. Dann habe ich die LBYTES angepasst:
    Code:
    '---------- KOMMANDO INTERPRETER --------------
    #EX_COMMAND
    if HBYTE=&HFF then goto loop
    if LBYTE=13 then goto stop
    if LBYTE=16 then goto forward
    if LBYTE=17 then goto back
    if LBYTE=21 then goto rotleft
    if LBYTE=22 then goto rotright
    if LBYTE=12 then goto anzeige
    goto loop
    #anzeige
    if ANZEIGEMODE=0 then ANZEIGEMODE=1 else ANZEIGEMODE=0
    pause 5:gosub GET_IRDATA:goto loop
    '----------------------------------------------
    aber dann passiert nichts. Muss ich da noch das HBYTE ändern? Ich hab echt keine Ahnung (bin anfänger).
    Achso, ich hab den Robby mit Erweiterungsplatine, LCD und Experimentierplatine. Was muss ich da machen. Bei anderen Codes und angepassten LBYTE funktioniert es auch nicht. Die Fernbedienung aus dem Anfang des Programms ( Conrad bestellnr:349127) gibts nichtmehr.
    Danke im Vorraus

    xythobuz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    IR und CCRP5

    Hallo xythobuz,

    also, wenn alles mit dem Einführungsprogramm (9_EINFÜHRUNG_REMOTE_CONTROL2.bas) und deiner neuen Fernbedienung funktioniert, dann ist die Hardware-Seite sicher ok.

    Danach kannst du dann das Prog aus dem Downloadbereich anpassen.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    144
    Hi Dirk,
    ja, aber was muss ich an dem Prog anpassen, ich hab ja schon die LBYTES geändert. Fehlt da noch was?

    Gruß xythobuz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Nein, da fehlt eigentlich nichts mehr.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    144
    Danke für dei schnelle Antwort.
    Mal ne blöde Frage, was bedeutet bei "if HBYTE=&HFF" das &HFF??

    MfG
    xythobuz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    ... was bedeutet bei "if HBYTE=&HFF" das &HFF??
    &HFF ist eine hexadezimale Darstellung und entspricht 255 dezimal.

    Gruß Dirk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •