-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Roboter mit Kettenantrieb (Bild und Video)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    140

    Roboter mit Kettenantrieb (Bild und Video)

    Anzeige

    Hier könnt ihr euch meinen Roboter anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=mZBLSWlGymI

    wie man sieht hat er einen Kettenantrieb. Er ist etwa 55cm lang und 41 cm breit. Bis jetzt hat er bis auf die motoren noch keine elektronik eigebaut, was aber garantiert noch kommt.


  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    Respekt!!!
    Der is echt cool.
    Die Idee mit den Inlinerrollen finde ich auch echt gut! Ich hab auch echt lange überlegt, wie man einen Kettenantrieb bauen kann...Naja, ich hab mir jetzt einen Fernsteuerpanzer gekauft und den ausgeschlachtet und umgebaut.

    MfG Jan
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Ist der gesamte Antrieb selbstentworfen oder hast du auf fertige Kettenantriebe zurückgegriffen? Auf den Videos sieht man kein Kurvenfahren. Geht das mit den Aluriffeln an den Ketten gut?
    Schaut ja schon mal fein aus.


    Zitat Zitat von Spongebob85
    Respekt!!!
    ...Naja, ich hab mir jetzt einen Fernsteuerpanzer gekauft und den ausgeschlachtet und umgebaut...
    MfG Jan
    Das habe ich auch vor.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    140
    der gesamte roboter ist selbst entworfen! die ketten bestehen aus aluprofilen.

    Auf dem video fährt er keine kurven weil ich ihn heute zum ersten mal fahren hab lassen und da habe ich einfach beide motoren gleichzeitig an den akku angeschlossen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    140
    das mit dem panzer hatte ich übrigens auch erst vor bin dann aber auf "eigenbau" umgestiegen. vor fast einem jahr habe ich mit der planung angefangen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    auf was sind die Aluprofile denn aufgeschraubt? (Also aus was besteht deine Kette noch außer aus dem Aluprofilen?) Sieht aus wie ein Gummiband oder?

    Warum bist du denn auf Eigenbau umgestiegen?

    Ich muss auch sagen schönes Fahrwerk,

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    schöne Arbeit!

    Einige Dinge sind mir aufgefallen:

    1) Sind die Motoren mit einem Gummi und Schlauchschellen gekoppelt?

    Könnte das keine Probleme mit der Wärmeabfuhr hervorrufen?

    2) Wenn Du das "Kettenband" etwas breiter gewählt hättest und auf der anderen Seite ebenfalls im Bereich der Blindnieten kleine Alu-Plättchen verwendet hättest, könntest Du die Nieten umdrehen. Also von außen nach innen nieten.

    Die Stege stünden nicht in das Alu-Profil und, was wichtiger ist:
    Das "Kettenband" würde von zwei Seiten mit einer größeren Fläche gefasst. Die Gefahr, daß es im Bereich der Nietenköpfe einreißt wäre dadurch vermindert.
    Eine leichte Rundung der Kanten an den Berührungspunkten mit dem "Kettenband" würde den Verschleiß weiter herabsetzen.

    3) Der Robby ist ja, mit seinen ganzen Querverstrebungen sicher sehr stabil ausgelegt!

    Bei einer Wannenkonstruktion hätte man den Vorteil, daß der so entstandene Innenraum leicht zugänglich ist und auch mit Akku´s, Elektronik u.A. belegt werden kann.

    Ansonsten:
    Sehr schöne Arbeit!
    Sehr sorgfältig und stabil gebaut!
    Geht auf dem Video ab wie "Schmidt´s Katze"! \/


    Die Kettenkonstruktion interessiert hier mit Sicherheit mehr Mitglieder.

    Könntest Du bitte eine äußere Seitenverkleidung abnehmen und ein paar Detailaufnahmen machen? Oder von unten zwischen die Seitenwände fotografieren.

    Materialien, Preise und Bezugsquellen beschreiben? (Alu-Profil und Blindnieten sind kein Problem).

    Ist ein "Kettenspanner" eingebaut?

    Im Vorraus: Danke für die Mühe und weiter so! \/

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    140
    bei den ketten habe ich nicht nieten sondern schrauben verwendet.

    die motoren sind von akkuschraubern, das schien mir als das günstigste. Bleibt abzuwarten wie sie sich im dauereinsatz bewähren. Bis jetzt weiß ich auch noch nicht so genau wie ich das mit motortreibern und sowas machen soll.
    Was gibt es denn vom modellbau her für möglichkeiten???
    eine fernsteuerung wäre gut aber am besten auch sowas, was man später noch benutzen kann, um den roboter über ein laptop zu steuern.

    (das ist mein erster roboter. asuro zählt ja nicht als selbstgebauter roboter)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi fxt,

    was die Motoresteuerung angeht:

    schau doch mal hier im Forum oder Wiki unter:
    H-Brücke
    PWM

    Schrauben sind schon mal besser als Nieten. Da kann man evtl. nochmal nacharbeiten, oder was dazulegen.

    Wäre das mit den Bildern und einer genaueren Beschreibung der Kette machbar?

    Nicht, daß bei meiner letzten Post ein falscher Eindruck entstanden ist:

    Ich finde schon prima, was Du gebaut hast!
    Sehr sauber und ordentlich aufgebaut!
    Lass Dich nur nicht entmutigen!!!

    Wenn Du den Robby später über einen Laptop steuern möchtest, würde sich eine Funkübertragung anbieten. Das wurde hier im Forum auch schon des öfteren umgesetzt.
    Mußt mal die Suchfunktion aktivieren und ein wenig stöbern.

    Ich habe aber wenig "Ahnung" von Elektronik!
    Bin da eher Mechanikus.

    Freue mich auf die nächsten Fortschritte und Bilder!

    mit positivem Gruß,
    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Hi
    Gut gemacht!

    Ich find vorallem supi das du die Bauzeit bzw. die Bauphase bis zu dem Ergebnis durchgehalten hast.
    Hoffe insgeheim das sich jetzt ein paar Leute am Kopf kratzen und sich überlegen, wo eigentlich ihre Trümmer vom eigenen Fahrgestell geblieben sind.

    Verbessern kann man immer noch ... darum nennt man sowas auch im allg. Entwicklung ... ich vermute aber du hast selbst tausend Ideen dazu.
    (Will dich also nicht mit meinen Nerven )

    Regler gibt es für deine Motoren bei C für ca. 40 Eur pro Stk. ... wenn ich mich recht errinere.
    Dann kannst du schonmal über RC steuern.
    RC-Signale verarbeitet bereits eine Mikrokontroller-Grundschaltung.
    Sobald du ein Kabel am Laptop hast und steuern kannst (beispielsweise über RS232) bist du nur noch 20-40 Eur vom Funk entfernt.

    Beste Grüße,
    Christian

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •