-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ULN2803 Schrittmotorenansteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Waal
    Alter
    33
    Beiträge
    9

    ULN2803 Schrittmotorenansteuerung

    Hallo Zusammmen,

    und zwar habe ich folgendes Problem:
    Ich möchte einen Schrittmotor über den IC ULN2803 ansteuern. Dieser IC verstärkt das 5V Signal von meinen µController-Ports. Ich lege an Vcc des ULN2803 über ein Netzteil 12V an.

    Als ich nun versuchte, mit meinem µController den Motor zu steuern, wurde der ULN2803 extrem heiß und ist vermutlich beschädigt, da ich nun einen früher verwendeten Motor auch nicht mehr richtig ansteuern kann.

    Ich weiß leider nicht viel über meinen jetzigen Motor, folgendes ist aufgedruckt:
    STEPPING MOTOR ID35
    9904 112 35801
    Step angle 7°30' (also 7,5°)
    MB05 0782
    Philips made in Belgium
    Vom Verkäufer habe ich ein Datenblatt bekommen, welches aber nicht sicher (!) zu diesem Motor gehört. In diesem steht dass der Motor mit 12V betrieben wird und 6 Ohm hat.

    Meine Schaltung und das Datenblatt habe ich diesem Thread attached.


    Nun meine Fragen:
    1) Kann es sein, dass ich den ULN2803 überlastet habe?
    2) Ist die Schaltung die ich gebastelt habe so korrekt?
    3) Kann ich die Motoren mit der vorhandenen Spannung überhaupt so betreiben?
    4) Kann das ganze so überhaupt funktionieren?


    Vielen Dank für Eure Mühe im Voraus!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken datenblatt.png   treiberkarte.png  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Vom Verkäufer habe ich ein Datenblatt bekommen, welches aber nicht sicher (!) zu diesem Motor gehört. In diesem steht dass der Motor mit 12V betrieben wird und 6 Ohm hat.
    Ob die 6 Ohm stimmen lässt sich ja recht einfach nachprüfen und welche Spannung du angelegt hast weisst du ja. Wenn der Motor 6 Ohm hat und du ihn an 12 Volt angeschlossen hast ergibt das nach I = U/R einen Strom von 2 Ampere.

    Nun meine Fragen:
    1) Kann es sein, dass ich den ULN2803 überlastet habe?
    Da würde ich bei einem Wicklungsstrom von 2 Ampere mal von ausgehen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Waal
    Alter
    33
    Beiträge
    9
    Erstmal Danke für die schnelle Antwort.

    Sehe ich das richtig, dass das Netzteil (Standard) sowie der ULN2803 nur maximal 500mA vertragen? Kann ich mit diesem Motor also nichts anfangen, sofern er nicht an die Steckdose kommt (und ein anderer IC benutzt wird)?

    Mein Messgerät zeigt an, dass der Widerstand von der Mittelanzapfung bis zu einer Spule 2,5 Ohm beträgt... das kann doch nicht sein, wie muss man das messen?

    Könnt ihr mir auf die schnelle einen Schrittmotor empfehlen, der
    a) mit 12V oder weniger betrieben wird (Akku bzw. Netzteil)
    b) ca. 4 Kilo über Raupenantrieb bewegen kann
    c) einfach zu bestellen ist (z.B. Reichelt, Conrad etc.)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222
    Mal ne andere Frage an unsere ElektronikFreaks,
    Kann man einfach hin gehen und den ULN2803
    einfach stapeln? Dann setze ich 4 aufeinander und
    kann somit 2A steuern... Nur mal so als Idee.

    Idee kommt von:
    http://www.the-starbearer.de/Schaltu...eiber74245.htm

    Grüße, nux
    <p align="center">+++ Lerne die Regeln, dann weißt du, wie man Sie richtig bricht +++</p>

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Es kommt bei der Parallelschaltung auf die Stromverteilung an. Die kann stabil sein oder instabil.
    Wenn der stärker erwärmte Transistor aufgrund dessen mehr Strom führt, dann ist sie instabil. Die mit steigender Temperatur sinkenden Schwellspannungen sorgen für steigende Stromaufnahme also instabil.

    Den 1,5fachen Strom mit zwei parallelen Schaltungen zu steuern geht trotzdem meistens gut. Den 4fachen Strom mit 4 Schaltungen zu steuern sollte eigentlich nicht gehen.

    Es ist eine Frage der Größe der Instabilität und der Reserve die die Schaltung bei der Umgebungstemperatur noch hat. Man hift sich bei der Stromverteilung auf Transistoren mit Emitterwiderständen, die als Gegenkopplung einfügt um die Temperaturabhängigkeit der Stromverteilung zu reduzieren.

    Man könnte wohl in die Masseleitungen der ICs auch Widerstände einfügen, die bei vollem Strom 0,3V Spannungsabfall erzeugen, entsprechend auch bei Ub (eine etwas kreative Lösung für Versuchsaufbauten). Die Schaltungen arbeiten dann sehr eng zusammen, stribt eine, dann sterben alle. Die Ansteuerleitungen dürfen nicht zu niederohmig werden da sonst Schutzdiodenströme von der hochliegenden Masse in die Ansteuerung abfließen können. Bei der Aufbautechnik ist natürlich auch die enge thermische Kopplung der Bausteine zu vermeiden.
    Also kaum zu empfehlen.

    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    61
    Beiträge
    436
    die Idee mit dem "Turmbau zu nux" ist gut und platzsparend. Es sollte funktionieren. addiere einfach die Ströme und gönne der Sache einen fünften chip zur Sicherheit und gegen zu hohe Temperaturen. Es hilft, wenn du die chips aus der gleichen Fertigungsreihe nimmst. kleineWiderstände von ca. 1 ohm in Reihe zu jedem Kollektor verteilen die Ströme gleichmäßig.
    viel erfolg, nux

    etwas ähnliches hab ich mal in diesem Thread beschrieben:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...540&highlight=
    Gruß stupsi

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Waal
    Alter
    33
    Beiträge
    9
    aha...

    Also sollte ich ganz einfach andere Motoren verwenden?

    Was kann man für einen Raupenantrieb denn so empfehlen an unipolaren Schrittmotoren? Wieviel Ohm sollten die maximal haben damit mein ULN2803A zwei solcher Motoren steuern kann?

    Gruß
    Dominik

    PS: ach ja, und kann jemand meine obige Schaltung entziffern? Kann das so stimmen wie ich das gemacht habe?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •