-
        
+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Schrittmotor mit 5 Anschlüssen

  1. #1
    Michael_
    Gast

    Schrittmotor mit 5 Anschlüssen

    Hallo,

    ich habe einen Schrittmotor mit 5 Anschlüssen.
    Daran sind die 4 Spulenenden angeschlossen und die zusammengeführten Mittelanzapfungen der beiden Spulen.
    Eigentlich wollte ich den Schrittmotor bipolar ansteuern.
    Im Datenblatt wird ausgesagt, es wäre 1- und 2-phasige Ansteuerung möglich. Bei der bipolaren Ansteuerung dürfen aber die Mittelanzapfungen nicht zusammengeschaltet werden, oder?
    Ist der Motor damit nur unipolar ansteuerbar?
    Wenn die Mittelanzapfungen getrennt werden würden, wäre dann eine bipolare Ansteuerung möglich?

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.11.2003
    Ort
    Regensburg
    Alter
    39
    Beiträge
    112
    Ich denke zur bipolarenAnsteuerung mussen die Mittelanzapfungen getrennt sein. Sonst kann man ja gar nicht die Spulen unabhängig voneinander bestromen...

  3. #3
    Gast
    Sehe dies auch so! Du mußt den Motor unipolar ansteuern.

  4. #4
    Gast
    Habe es trotzdem geschafft ihn mit einem entsprechenden IC bipolar anzusteuern. Leider weiß ich nicht, ob dies Auswirkungen auf das maximale Drehmoment, ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von HM
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    161

    Ansteuerung von Schrittmotoren

    Hallo,

    hier eine kleine Anleitung für Schrittmotoransteuerungen.
    Ich möchte darauf hinweisen, das der Text nicht von mir ist, sondern von einen Herrn Ostermann!

    Weiterhin kann man zwei Gruppen von Motoren bzw. Ansteuertechniken unterscheiden: Unipolare und bipolare Motoren. Unipolare Motoren verfügen über zwei Spulen mit Mittelabgriff. Sie haben fünf oder sechs Anschlüsse. Mit einem Multimeter läßt sich schnell feststellen, welche Anschlüsse die Mittelabgriffe und welche die Spulenenden sind. Die Ansteuerung erfolgt durch wechselweises Einschalten von jeweils einem Spulenende, so daß immer nur die halbe Spule bestromt ist.
    Ein 2-phasiger, bipolarer Motor hat zwei Spulen, manchmal auch zwei Spulenpaare, die durch Umpolen angesteuert werden. Sind zwei Spulenpaare vorhanden (also acht Anschlüsse am Motor), können die Spulenpaare wahlweise parallel oder in Reihe geschaltet werden, woraus sich unterschiedliche (dynamische) Eigenschaften ergeben. Eine Parallelschaltung führt im allgemeinen zu mehr Drehmoment im oberen Drehzahlbereich, stellt aber auch höhere Anforderungen an den Stromregler. Bipolare Motoren mit 8 Anschlüssen können prinzipiell auch unipolar angesteuert werden, wobei man allerdings einen Teil der Motorperformance verschenkt.

    Wie schließe ich einen Motor mit x Anschlüssen richtig an?
    A: Bei 4 Anschlüßen ist das ja klar. Welche Enden zu einer Wicklung gehören, kann man leicht mit einem Multimeter rausfinden. Bei Motoren mit 6 Anschlüssen handelt es sich in der Regel um einen unipolaren Motor - es kann natürlich auch ein 3-phasen Schrittmotor sein. Auch das läßt sich leicht ausmessen. Ein unipolarer Motor hat zwei mittlere Wicklungsabgriffe, bei denen jeweils zu den beiden Enden der Wicklungswiderstand meßbar ist. Beim 3-phasen Motor gibt es 3 Wicklungen mit jeweils 2 Enden (also ohne Mittelabgriffe). Gelegentlich werden diese Motoren auch fest in Stern oder Dreieck geschaltet, dann haben sie nur 3 Anschlüße, aber das ist hier nicht so wichtig. Im Gegensatz zu unipolaren Endstufen, die man nur noch bei sehr kleinen Motoren benutzt, sind unipolare Motoren noch sehr verbreitet. Das liegt einfach daran, das man sie an beiden Endstufenarten betreiben kann und sie damit relativ Flexibel einsetzbar sind. Beim Anschluß an eine bipolare Endstufe werden einfach die Mittelabgriffe frei gelassen und die 4 Enden an die Endstufe angeschlossen. Die Mittelabgriffe müssen unbedingt isoliert werden, um Kurzschlüsse zu vermeiden!
    Noch universeller lassen sich bipolare Motoren mit 8 Anschlüssen verwenden. Hier hat man die Wahl zwischen Parallel- oder Reihenschaltung der beiden Wicklungspaare. Da sich die Daten des Motors in der Regel auf eine Wicklung beziehen, erhält man bei der Nutzung beider Teilwicklungen ein um den Faktor Wurzel2 höheres Drehmoment. Um den Motor nicht zu überhitzen, müssen die Ströme entsprechend angepasst werden. Bei der Reihenschaltung muß der Strom um den Faktor Wurzel2 kleiner sein, bei Parallelschaltung darf er um den selben Faktor größer werden - nicht etwa doppelt so groß (auch wenn es so im isel-Katalog steht)! Da bei der Parallelschaltung auch die Wicklungsinduktivität kleiner wird, erhöht sich auch die Nenndrehzahl etwa um den Faktor Wurzel2. Allerdings stellt der so sehr kleine Wicklungswiderstand erhebliche Ansprüche an die Enstufe, so daß diese Variante nicht immer angewendet werden kann. Abgesehen davon benötigt man auch eine Endstufe, die den entsprechenden Strom zur Verfügung stellen kann.
    HM
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi HM,

    leider hilft der Text von Herrn Ostermann nicht bei der Frage nach dem Motor mit den 5 Anschlüssen. 5 Anschlüsse sind schon etwas merkwürdig. Gewöhnlich sind es halt 4,6 oder 8.

    Aber Michael hat es ja geschafft ihn doch irgendwie anzusteuern.

    Gruß Frank

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    13
    Hallo Frank,
    ich denke man hat bei 5 Anschlüssen, 2 Spullen mit je einen Mittelabgriff sprich Masse. Will sage ich glaube, das man die beiden Masse Anschlüsse zusammengelegt hat.

    Gruß Ete

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    NRW / Aachen
    Alter
    30
    Beiträge
    100
    ich habe auch einige schritt mototren mit 5 anschlüssen, bei denen siet es volgedermaßen auf. es sind unipolare mototren bei denen die masse auf einen bracht zusammen gelegt wurde, um anschlussdrähte zu sparen, also nicht wie bei den 6 poligen 2 mal masse sonder nur 1 mal masse.

    ich hoffe ich konnte euch helfen, wenn es ncoh weite frage zu Schrittmotoren gibt, fragt mich ruhig.

    mfg
    michael
    Hey klasse... du hast nen Rechtschreibfehler gefunden? Weist du was? Ich schenke ihn dir!! :]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von HM
    Registriert seit
    01.12.2003
    Beiträge
    161

    Schrittmotor mit 5 u.6 Anschlüssen

    Hallo,

    im Demoprogramm "STEP" sieht man bei unipolar die Spulenanschlüsse
    "A; Masse; B" und C; Masse; D", also der Schrittmotor hat 6 Anschlüsse.
    Bei dem Schrittmotor mit 5 Anschlüssen ist einfach die Masse schon im Motor
    zusammengeführt, so daß für die Masse nur ein Anschluß herausgeführt wird.
    Man kann den Schrittmotor unipolar, aber auch pipolar durch isolation und
    weglassen der Masse betreiben. Bei bipolaren Anschluß, verdoppelt sich dann
    der Spulenwiederstand.
    Gruß HM

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.11.2003
    Ort
    Regensburg
    Alter
    39
    Beiträge
    112
    Echt ?
    Meiner Meinung nach kann man den Unipolar-Motor nicht mehr bipolar ansteuern, sobald die Masse zusammengeführt ist !

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •