-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Problem mit LCD(+Hintergrundbeleuchtung) - keine Reaktion

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    zwischen Hannover und Hildesheim
    Alter
    26
    Beiträge
    135

    Problem mit LCD(+Hintergrundbeleuchtung) - keine Reaktion

    Anzeige

    Hi,
    ich habe von Pollin ein LCD mit 16 Anschlüssen (wahrscheinlich dann 14 + 2 für Hintergrundbeleuchtung). Aber an der Seite befinden sich noch mal 2 Pins mit der Beschriftung + und - . Ich weiß mit diesen Anschlüssen nichts anzufangen, aber ich habe sie trotzdem mal für meine Schaltung an die Spannungsquelle gehängt.

    Aber egal, ob ich diese anschließe oder nicht, und obwohl ich alles gemäß der Pinbelegenung von RN-Wissen aufgebaut habe, verändert sich nichts auf dem Display. Eigentlich sollten doch zumindest diese beiden schwarzen Streifen sichtbar sein oder die Hintergrundbeleuchtung angehen.

    Ich habe noch nie zuvor mit Displays gearbeitet und wenn das LCD endlich mal irgendwas machen würde, würde ich anfangen ihn in C zu programmieren (btw: gibt es ein C-Tutorial dafür??? Und wo kommen die Dateien aus der LCDLibrary hin? )


    Vielen Dank
    jawo3
    Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses schreckliche Gebrüll der Vögel.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    die Pins, die an der Seite mit + und - beschriftet sind, sind in der Pinleiste die Pins 25 und 16. Musst es also nicht doppelt anschließen. Hast du daran gedacht einen Widerstand ein zu bauen? 5Volt sollten die EL-Folie abschießen...

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    zwischen Hannover und Hildesheim
    Alter
    26
    Beiträge
    135
    Nein, ich habe keinen Widerstand dran...

    Wie viel darf ich denn maximal dranklemmen?
    Hoffentluch habe ich das Ding nicht zerschossen
    Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses schreckliche Gebrüll der Vögel.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zu dem LCD gibt es bestimmt ein Datenblatt. Da steht die maximale Spannung und der maximale Strom drin. Dann kannst du dir den passenden Widerstand errechnen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    zwischen Hannover und Hildesheim
    Alter
    26
    Beiträge
    135
    Ich werde mal gucken, ob ich ein Datenblatt finde.

    Was könnte es denn sonst für Gründe für mein Problem geben?
    Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses schreckliche Gebrüll der Vögel.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    EL Folien brauchen Wechselspannungen >100V, das wird also eher eine LED-Hintergrundbeleuchtung sein. Nur ob die auch bestückt ist, ist damit noch nicht geklärt, vielfach werden einheitliche Platinen für Displays mit und ohne Beleuchtung benutzt. Der Strom muss bei den meisten trotzdem begrenzt werden, bei 5V aber nicht selten durch 2,7 Ohm oder sowas, also hätte man zumindest kurz mal was leuchten sehen müssen.
    Hast Du das Kontrastpoti mal bewegt? Ohne das wirst Du auch die obligatorischen schwarzen Kästchen nicht sehen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    zwischen Hannover und Hildesheim
    Alter
    26
    Beiträge
    135
    Nein habe ich noch nicht, werde ich aber nachher mal nachholen.

    Du würdest also sagen, dass mein Display noch heile sein sollte...?
    Das wäre natürlich gut, man sagt zwar immer aus Fehlern lernt man, aber naja...
    Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses schreckliche Gebrüll der Vögel.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Die Hintergrundbeleuchtung -so vorhanden- funktioniert unabhängig vom Display, also auch wenn diese defekt ist, sollte die Anzeige funktionieren, allerdings schlecht lesbar.
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    44
    Hallo ich denke es Handelt sich um ein "Hochtemperaturdisplay".
    bei diesen muss die Kontrastspannung negativ sein. d.h teifer GND des Dsisplays.
    schau dir mal diese Seite an da wird das ausfürlich erklärt.
    vor allem das Thema "Restpostenhändler "
    http://www.sprut.de/electronic/lcd/index.htm

    Aber das Trifft sich gut. erstens hab ich auch noch so ein Ding von Pollin rumliegen, 4x16 Zeichen, und auserdem steig ich gerade von Assembler auf C um können uns also austauschen ich löte es gerade an.

    Uwe

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    zwischen Hannover und Hildesheim
    Alter
    26
    Beiträge
    135
    Danke für den Link...

    Aber verzeih mir die dumme Frage: Wie kann ich das Display mit einer negativen Spannung versorgen? Batterien liefern ja nur +1,5V und mit meinem Netzgerät kann ich glaube ich auch nur im positiven Bereich arbeiten
    Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und dieses schreckliche Gebrüll der Vögel.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •