-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: dsPIC30F6012A in TQFP Format

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222

    dsPIC30F6012A in TQFP Format

    Anzeige

    Hallo, ich hab mir einen dsPIC geholt, jetzt steh ich vor dem Problem das Ding in Eagle zu zeichnen, löten tut es zum Glück ein anderer , ich hätte auch nicht das nötige Werkzeug für.
    1.
    Nun ich hab auch schon mal in der Bibliothek gestöbert, das einizge was ich dort gefunden hab ist ein 64 PIC18F65J10 mit 10x10 der meinem sehr ähnlich ist aber im datenblatt von meinem dsPIC steht das der 14*14 hat (auch 64Pins) einen 64 pin PIC mit 14*14 hab ich nirgends in der Bibliothek gefunden. Was soll ich jetzt tun haben nicht alle TQFP 64 Piner nicht dieselben Abmaße??
    2.
    Dann hab ich noch ne andere Frage und zwar wenn ich das Board fertig geroutet habe wie kann ich es 1:1 ausdrucken? Nur hat ers mir nicht 1:1 ausgedruckt sondern skaliert.

    EDIT:/ Irgendwie kann ich .sch und.brd nicht hochladne hab als RAR.Datei gepackt

    Mfg
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Es gibt TQFP mit verschiedenen Rastermaßen. Bei 64pinnern sind die 10x10er wohl mit 0,5mm Raster, und dein 14x14er hat wahrscheinlich 0,8mm Raster. Da kannst du die Gehäusezeichnung QFP64-SOT393 aus ref-packages nehmen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222
    Hi also erstmal vielen Dank, ja 14x14 also 0,8mm wäre das.

    Da kannst du die Gehäusezeichnung QFP64-SOT393 aus ref-packages nehmen.
    Also muss ich vorher neues Symbol definieren und dann das Package "QFP64-SOT393" mit dem Symbol verknüpfen? Oder einfach das Symbol vom PIC18F65J10 nehmen (gleiche Pinbelegung) udn dann mit dem QFP64-SOT393 Gehäuse vernknüpfen? Im Schaltplan - Bibliothek kann ich nirgends REF-Packages finden.
    Habe erst vor kurzem mit Eagl angefangen.

    Mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    in ref-packages sind auch NUR Gehäusezeichnungen und keine Schaltsymbole enthalten. Daher taucht ref-packages im Schaltplaneditor auch nicht auf.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222
    EDIT://

    Hab eine dsPIC Bibliothek von der Eagle Homepage gesaugt mal sehn ob da was dabei ist....

    Mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    manche hersteller haben auch selbst Eagle bibliotheken für ihre bauteile zum download.
    schon mal auf der pic seite geschaut?
    zumindest findest du dort wohl ein datenblatt mit den genauen gehäusegeometriedaten, so das du dir das nachmessen sparen kannst.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222
    Hi danke für deine Antwort, ne da hab ich noch nicht nachgeschaut weil bei der Eagle Bibliothek (dsPIC) was dabei war.

    Mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •