-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: IR-Ansteuerung mit Atmel

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    56

    IR-Ansteuerung mit Atmel

    Anzeige

    Ich möchte mit ATmel mein IR-SENDER ansteuern.
    Ist der Plan OK oder gibt es eine bessere Lösung.
    Bitte um schnelle Info

    mf600
    cbr
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Den NE555 könntest du dir sparen, die 37kHz oder was du verwendest sollte der Atmel auch können zumal diese Frequenz nicht sehr heikel ist.
    Der 8535 kommt mir etwas übertrieben vor, oder machst du auch noch was anderes damit. Hast du schon mehr mit diesem Kontroller gemacht.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    56
    Ich brauche es für TSOP1840 (40Khz) zum einschalten und wie Funktioniert es mit den ATmel alleine.
    Bitte um Info

    Danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Die Ansteuerung der IR-Led erfolgt nicht konstant sondern mit 40kHz, das heisst der Ausgangspin des Kontroller liegt nicht konstant auf high sonder toggelt mit dieser Frequenz.
    Info siehe auch hier: www.sbprojects.com/knowledge/ir//ir.htm

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    56
    Das ist mir schon klar aber wie muss ich das von Programm und Schaltung her machen.
    Danke

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Von der Schaltung her nimmst du den BC547 legst den Emitter auf GND und in den Kollektorkreis die IR-Diode mit Vorwiderstand.
    Im Programm setzt du den Port nicht auf high sondern startest einen Timer der den Port toggelt.
    In deiner Schaltung würde übrigens die Ansteuerung des 555 so nicht richtig funktionieren, du musst die Spannung direkt anlegen und den Reset benutzen.

    PS: Nochmal die Frage ob du schon mehr mit dem 8535 gemacht hast, denn ganz schlüssig ist der Rest der Schaltung nicht.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    56
    Ich habe Kollegen die mit 8535 gearbeitet haben und drumm habe ich ihn auch verwendet. Was heisst toggelt genau.

    Danke

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    'Toggeln' meint hier, den Port abwechselnd high und low schalten, quasi also auch das, was Dein NE555 macht. Der AVR hat Timer eingebaut, also bräuchte man keinen externen nehmen, außerdem kann man die internen Timer quasi direct an bestimmte Pins binden, so daß man den Timer nur noch initialisieren muß, der Rest passiert quasi automatisch.
    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das Port wechselt, in deinem Fall im 40kHz Rythmus, zwischen high und low.
    In deiner Schaltung ist AVCC nicht versorgt, das ist auch die Versorgung für PortA.
    Wenn du dir noch keinen AT90S8535 gekauft hast solltest du dir einen ATMega8535 nehmen, dieser hat einige Hardwarevorteile, der wichtigste ist das alle Port sourcen und sinken können, beim S8535 kann das nur PortA, die anderen Port können nur sinken, d.h. den Ausgang nur nach GND schalten.
    Unmittelbar an den Eingang und Ausgang des 7805 gehören noch je ein 100n Kondensator, ebenso direkt an den VCC des µC.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    56
    Ich habe Kollegen die mit ATmega 8535 gearbeitet haben und drumm habe ich ihn auch verwendet. Was heisst toggelt genau.
    Ist dei Schaltung so OK und wie Funktioniert das beim Empfänger TSOP 1840 mit Atmel ansteuerung.

    Danke
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •