-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ESD Mäntel/ Schuhe = Sinn/Unsinn?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131

    ESD Mäntel/ Schuhe = Sinn/Unsinn?

    Anzeige

    Hab das Thema ESD zwar schonmal angesprochen gehabt, aber mal eine Frage:
    Wer arbeitet mit ESD-Mäntel/ Schuhen? Wie sinnvoll ist das?
    Bei uns in der Bude sind die Mäntel gerad eingeführt worden und man streitet sich obs rein Optisch nützt oder auch wirklich ESD-notwendig ist.
    Ich persönlich finds übertrieben. Hatten bisher auch nie Probleme.
    Aber da werden sich wohl die Elektroniker besser mit auskennen?
    *
    Du siehst Dinge und fragst: Warum? Ich träume von Dingen und frage: Warum nicht?
    Unmöglich ist keine Feststellung - Es ist eine Herausforderung!
    *

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also in der Firma in der ich mein erstes Praxissemester gemacht habe, gab es zumindest in der Entwicklungsabteilung keinerlei derartige Maßnahmen.

    Im Gegenteil: in der gesamten Entwicklungsabteilung war ein Kunststoff-Teppichboden, und ich hab beinahe jeden Tag an irgendeiner Türklinke einen Schlag bekommen. Den Mikrocontrollern etc. hat diese gelegentliche "Schocktherapie" aber normalerweise nicht geschadet (zumindest gab es keinen "Todesfall" bei dem zweifelsfrei eine elektrostatische Entladung die Ursache war).


    In der Produktion sah das aber wieder etwas anders aus, wenn ich mich recht erinnere hatten da Alle zumindest ESD-Schuhe
    (war nur zweimal dort, kann mich also auch irren).
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Maentel und Schuhe gehoeren zur Qualitaetssicherung.
    Wer sagt das das nichts bringt beauptet auch das er seit dem aufbringen einer St.Christopherus Plakette am Amaturenbrett noch keinen Unfall hatte.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Das hat schon seinen Sinn
    In der Entwicklungsabteilung wo ich war gab es Labors wo sie dich ohne ESD-Mantel erst gar nicht rein gelassen haben. Dort wo ich war, wars weniger kritisch. Aber ESD-Unterlage, Handgelenkarmband, spezieller Fußboden und Stühle gabs aber auch...

    Du kannst mit nem gezielten Schlag ein Bauteil in CMOS-Technologie schonmal abrauchen lassen. Ich habs selbst noch nicht hinbekommen.
    Ich hatte jedoch mal eine Schaltung in der 2 Eingänge eines Hex-Inverters in CMOS-Technologie offen gelassen wurden. Das Ding war derart störanfällig, dass du den Interver schon zum spinnen gebracht hast wenn du nur im Abstand von 2cm mit dem Schraubendreher drüber gekreist hast. Da will ich nicht wissen was passiert wenn du dem mal ´nen Schlag verpasst.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Fuer den beruflichen Umgang mit empfindlichen Bauteile find ich dass ESD Matten fuer den Arbeitsplatz und Boden incl. Schuhe das Minimum sind..
    Wenn man nicht gerade in nem Labor sitzt kann manueber nen Mantel streiten..
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    54
    Die Schuhe sind gut und wichtig (ich trage gerade welche).
    Aber die Mäntel sind nur gegen Chemikalien gut, sonst eher hinderlich (zu eng geschnittener Rücken, mit dem Ärmel hängen bleiben oder gar was umschmeissen)
    Solange die Füsse nicht in der Luft sind, ist man geerdet, der Mantel tut nichts zur Sache.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Der Mantel ist aus reiner Baumwolle, und ist ESD neutral.
    In der Fertig unabdingbar, sonst kommen die Maedels alle mit Kunststoffpullies.
    Und aus Qualitaetssicherungsgruenden muesten sie die dann ausziehen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    Aulendorf
    Beiträge
    143
    Sicher wird esd überbewertet, aber man weiss nun mal, dass dadurch bauteile sterben könnten.

    Das mit dem Mantel ist absoluter Schwachfug, was nikolaus da von sich gibt.
    Sicher, das Basismaterial ist Baumwolle *mal auszieh und etikett such* okay, 32% baumwolle... weitere 62% Polyester und 6% NAPTEX. Tja, iiiiirgendwo kann da spannung fließen.

    Der Sinn ist, dass du trotz ESD schuhen keine Aufladung am T-Shirt erzeugst, und dann gegen irgendwelche eile stößt.

    Außerdem lassen sich in der Jackentasche astrein Bauteile und Boards total ESD-gerecht transportieren *sfg*

    gruß

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Sicher wird ESD unterbewertet.
    Hab mal in meinen blauen Kittel geschaut, 100% Baumwolle.
    Vielleicht ist deiner ja nicht ESD konform.

    Die Kosten die man durch ESD nur an einem Tag einsparrt , moechte ich haben.
    Braeuchte dann nie wieder Arbeiten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    45
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von BlinkyBill
    Sicher wird esd überbewertet, aber man weiss nun mal, dass dadurch bauteile sterben könnten.

    Das mit dem Mantel ist absoluter Schwachfug, was nikolaus da von sich gibt.
    Nein, was Du redest ist Schwachsinn. ESD wird meistens total unterbewertet.

    Es gibt Firmen die können ganze Arien singen wie wichtig ESD-Schutz ist.

    Nur ESD-Schuhe ist eben kein Komplettschutz. Wenn man sich entsprechend auflädt fließt der Strom nämlich nicht schlagartig ab. Man ist nämlich nicht mit 0 Ohm geerdet. Wieviel Ohm es bei den Schuhen, Mänteln etc. sind weis ich jetzt nicht auswendig, aber es "weit" weg von 0 Ohm.

    Das Problem ist, das ein ESD-Schaden oft nicht sofort auffällt. Ich habe immer wieder mal ein Gerät auf dem Schreibtisch gehabt, das erst mal ein halbes Jahr funktioniert hat und dann kam ein Ausfall. Die IC Lieferanten haben uns einige 7D zurückgeschickt mit dem Kommentar ESD-Streß.

    Die ESD-Lücken wurde aufgedeckt und abgestellt und seit dem Zeitpunkt kommt das nicht mehr vor.

    Die ESD Effekte waren und sind eindeutig nachzuweisen.

    Wenn in einer Entwicklung jeder drauf Pfeift dann ist das zwar eine Dummheit, aber meist nicht so teuer wie in der Produktion.
    In der Entwicklung fällt mal was aus, nun, man misst und murkst so viel daran rum das hinterher kaum einer sagen kann worans wirklich liegt.
    In der Massenproduktion ssiehts schon ganz anderst aus, vor allem im Automobilbau, Luft- und Raumfahrt. Medizintechnik ist auch ganz heiß.

    Was viele nicht wissen ist, wie streng es im Automotiv-Bereich zu geht.
    Und ESD-Streß bedingter Ausfall, das bedeutet jedesmal Riesen Wirbel.

    Überbewertet gibt es bei ESD nicht.
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •