-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: eagle - single board erzwingen ?

  1. #1

    eagle - single board erzwingen ?

    Anzeige

    Hallo, als Neuling hier hab ich eine kleine Frage:

    Ich will mit Eagle wirklich kleine (also mit wenig bauteilen etc.) Schaltungen entwerfen und "layouten".

    Das gelingt mir auch ganz gut, aber Eagle wirft mir immer doppelseitige Paltinen aus, was eigentlich manchmal gar nicht nötig ist.

    Es sind wirklich nur 5-8 Bauteile drauf, aber mit der Hand zu plazieren ist schon mühsam ...

    Gibt es einen Trick (parameter), Eagle zu zwingen, single side boards zu erstellen, meinetwegen auch mit Luftleitungen?




    Hintergrund- ich weiß nicht so recht, wie ich doppelseitige Plaktinen richtig ätzen kann, das verwackelt alles immer so dolle ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Moin

    Also deine Frage hört sich so an, als ob die Eagle die Bauteile auch automatisch platzieren lassen willst. Das geht nicht.

    Du kannst jedoch im Autorouter einfach den Top-Layer ausschalten. Anstatt der bevorzugten Richtung, einfach ausstellen.

    (Ich hab Eagle jetzt nicht hier, aber so müsste es gehen)

    mfg
    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Ich nehme an du verwendest den Autorouter und Eagle routet mit Vias.

    Du must nur bei Autorouter ---->General----> Vorzugsrichtungen und dann bei TOP auf NA(bzw Bottom auf NA) .

    Wenn du SMD und THT Bauteile mischt kannst du die SMD per Mirror(oben links) in den Bottom Layer beförden.

    MfG Matthias

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Autoplacing gibt es bei Eagle nicht. Die Bauteile mußt du schon selbst in Position bringen. Wenn du den Autorouter benutzt, kannst du den Top-layer abschalten, indem du N/A einstellst, dann routet er nur auf dem bottom-layer. Gibt es keine Möglichkeit das layout so zu vollenden, dann läst er Luftlinien übrig. Anderseits kannst du ein 2-seitiges layout auch so betrachten, das die top-layer Drahtbrücken sind.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    es gibt noch ne andere möglichkeit: im autorouter die kosten fürs benutzen des toplayer auf 99 setzen. dann verwendet er den toplayer nur noch in wenigen fällen.
    in der doku zu Eagle gibts weitere hinweise darauf, wie man das am besten macht. u.a. auch ein beispielprojekt zu einseitigem routen. ist allerdings ne menge arbeit das alles zu finden.

    ich fange gerade mit Eagle an. ist schon ein klasse programm. aber das ein oder andere könnte man sicher noch verbessern. gefällt mir aber besser als z.b. target3000, da dort die bibliotheken nicht so gut gestaltet sind (fehlendes management von verschiedenen gehäuseformen, technologien)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Oh, oh, hoffentlich hast du mit deiner Bemerkung nicht wieder einen elenden Vergleichs-thread losgetreten.
    Bei cadsoft ist man gerade dabei eine neue Version von Eagle zu testen. Wenn du Vorschläge zur Verbesserung hast, kannst du die gerne dort posten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    ich hoffe nicht. andererseits muss man auch immer mal wieder gelegenheit zum schwafeln schaffen. das gehört eben auch mit dazu

    hört sich an, als wärst du bei cadsoft involviert?

    vorschläge für verbesserungen findet man immer. wenn man die alle posten wollte, hätten die entwickler vor lauter vorschläge lesen keine zeit mehr für ihre eigentliche arbeit.
    ich vermute mal, das es bei cadsoft leute gibt, die mehr vom layouten verstehen als ich.
    und vermutlich gehöre ich auch nicht zum anvisierten zielpublikum von eagle.
    ich bin nämlich so ein penetranter hobbyist, der alles für lau haben will, aber bitte schön in profiqualität
    also autoplacing z.b. wäre schon ganz nett *fg*

    ich könnte mir vorstellen, das es zum entwickeln von mainboards oder schlimmerem, noch etwas besseres als Eagle und co gibt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Ich bin semiprofi und nicht bei cadsoft. Allerdings schaue ich in deren Foren um zu sehen was läuft bzw. um zu helfen wenn ich kann. Der Dialog mit denen ist ziemlich einzigartig.
    Profiqualität ist für mich der Standart und da gibt es natürlich auch noch andere Programme, allerdings ist alles eine Frage von Preis / Leistung.
    Ich kenne da auch noch Programme für einige 10k-Euro, die aber imho nicht so viel wesentlich besseres leisten.
    Hobbyist oder Profi, soll jeder mit seinem Programm happy werden.
    Autoplacing ist übrinx im Eagle forum auch schon in der Debatte.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.06.2004
    Ort
    nahe Heidelberg
    Alter
    39
    Beiträge
    233
    Hallo,

    gebe im Layouteditor einfach mal "drc" ein und gehe mal zum Reiter "Layers". Dort findest du ein Einagbefeld namens "Setup". Dort gibst du einfach nur eine "1" ein und dann mit "Anwenden" bestätigen. Dann steht dem Layouteditor nur diese eine Lage zur Verfügung (in diesem Fall das Toplayer, für Bottom Layer eine "16" eingeben) und der Autorouter hält sich auch an diese Vorgaben.

    Gruß, Volker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •