-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Test der Kfz-Beleuchtung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9

    Test der Kfz-Beleuchtung

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich bin ein totaler Anfänger und könnte ein bisschen (wahrscheinlich mehr)
    Hilfe bei meinem geplanten Projekt brauchen!

    Also zum Thema:

    Ich habe vor mir eine Art Bordcomputer zu bauen (soll nicht allzu viel können)!
    Im Grundlegenden soll sie die Spannungen oder den Strom von den einzelnen
    Glühbirnen messen und bei anliegendem Strom soll der Computer
    anschreiben das zum Bsp. Abblendlicht links an/aus ist!

    Desweiteren würde mir ein kompletter Lichttest auf Knopfdruck gefallen!
    Dabei soll mir der Computer sagen welches Licht ich einschalten soll z.B.:
    Abblendlicht, Fernlicht, Blinker, Bremsen, usw.

    Ich hab mal hier im Forum einen Link zu diesem Thema (war ein richtig
    guter Bordcomputer mit AVR) gesehen den ich auch nach mittlerweile 12
    Stunden, kann auch mehr gewesen sein, suchen leider nicht mehr finde!
    Wenn jemand diesen Link oder Thread noch kennt bitte posten!

    Jetzt zu meinen Problemen:
    1. Welche Hardware?
    Farbdisplay wär echt super, weiß aber nicht ob ich das programmieren kann!
    2. Stromversorgung im Kfz?
    3. Die Spannung der Glühbirnen würde ich über Stromdiebe abzweigen und
    an den AVR heran führen! Nur wie funktioniert das ganze!
    4. Wie müsste man sowas am besten mit Bascom programmieren?
    5. Kann der Einbau eines solchen Systems Ärger mit dem TÜV/Polizei bringen?
    6. Was muss ich noch beachten? Was noch möglich?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!


    Gruß

    Harry

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    1. Welche Hardware?
    Farbdisplay wär echt super, weiß aber nicht ob ich das programmieren kann!
    Bei der Hardware liegst du mit AVR schon nicht ganz schlecht.

    Eine zeichenbasierte LCD-Anzeige wär da noch recht leicht anzuschliessen. Ein Farbdisplay macht die Sache schon allein von der Elektronik ganz schön kompliziert.
    Ob du das Farbdisplay programmieren kannst, wird wohl niemand besser als du selbst beurteilen können.

    2. Stromversorgung im Kfz?
    Hmm, wo ist hier das Problem? Wenn dein Auto keinen Strom hat, kann ich dir auch ohne Boardcomputer sagen, dass die Beleuchtung nicht funktionieren wird

    3. Die Spannung der Glühbirnen würde ich über Stromdiebe abzweigen und
    an den AVR heran führen! Nur wie funktioniert das ganze!
    Über die Spannung an einem Stromdieb kannst du prüfen, ob du das Licht eingeschaltet hast, aber nicht ob die Lampe leuchtet oder kaputt ist.

    4. Wie müsste man sowas am besten mit Bascom programmieren?
    Indem du die richtigen Bascombefehle hintereinandersetzt und compilierst.
    Was für eine Antwort erwartest du bitte auf so eine Frage?
    5. Kann der Einbau eines solchen Systems Ärger mit dem TÜV/Polizei bringen?
    Kann es Ärger mit TÜV/Polizei und/oder KFZ-Versicherung geben, wenn die Beleuchtung am Auto nicht mehr funktioniert oder der Wagen mit Kabelbrand in Rauch aufgeht?
    Ohne zu wissen wie du die ganze Geschichte letztendlich realisierst, und dass du das alles richtig machst, kann die Antwort auf deine Fragestellung wohl nur JA lauten.
    Für den Anfang wäre wohl die Frage, ob man soetwas überhaupt selber entwerfen und einbauen kann/darf ohne Ärger mit TÜV, Polizei und Versicherung zu riskieren sinnvoller.
    Die Antwort darauf kenne ich aber auch nicht.

    6. Was muss ich noch beachten? Was noch möglich?
    Dass es meist ein sehr langer Weg wird, wenn man sich fast 100% der Infos die man für ein Projekt dieser Grössenordnung benötigt erfragen will oder muss.


    Deine einzelnen Fragen sind sicher alle sinnvoll und berechtigt.
    In der Summe vermitteln sie aber irgendwie den Eindruck, dass es dir eigentlich lieber wäre, wenn jemand anderes dir diesen Boardcomputer entwirft, entwickelt, programmiert und einbaut.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Süderlügum
    Alter
    36
    Beiträge
    86

    Re: Test der Kfz-Beleuchtung

    Zitat Zitat von Harry252
    1. Welche Hardware?
    Farbdisplay wär echt super, weiß aber nicht ob ich das programmieren
    kann!
    Ich rate auch zu zeichenbasierten Displays. Zumindest mit einem monochromen Grafikdisplay hab ich mal was gemacht, das war schon happiger, aber durchaus zu bewältigen. Zu Farbe kann ich nichts sagen, vermute aber a) eine schwierigere Realisierung und b) wozu brauchts denn Farbe? Die Information zählt, nicht die Dekoration... zumindest am Anfang.

    Zitat Zitat von Harry252
    2. Stromversorgung im Kfz?
    Auf die für die Elektronik benötigte Spannung runterschrauben und schön glätten.

    Zitat Zitat von Harry252
    3. Die Spannung der Glühbirnen würde ich über Stromdiebe abzweigen und
    an den AVR heran führen! Nur wie funktioniert das ganze!
    Du willst den Strom messen, nicht die Spannung. Vielleicht per Shunts?

    Zitat Zitat von Harry252
    4. Wie müsste man sowas am besten mit Bascom programmieren?
    Wechselweise die Routinen zum messen der Ströme und zum Anzeigen der Werte aufrufen.

    Zitat Zitat von Harry252
    5. Kann der Einbau eines solchen Systems Ärger mit dem TÜV/Polizei bringen?
    Da Du an elementaren Teilen des KFZ herumbastelst, sicher, warum nicht?


    Zitat Zitat von Harry252
    6. Was muss ich noch beachten? Was noch möglich?
    Kommt nun total auf das Auto an. Mein alter Honda Prelude hat auch sowas drin, zumindest von den Bremslampen weiss ich, dass der Rechner die durchprüft und an einem symbolisierten Auto im Tachokasten anzeigt dass die nicht leuchten. Ebenso wenn die Türen auf sind usw.

    Mal drüber nachgedacht das Diagnoseinterface vom Wagen anzuzapfen?
    Wäre zwar mit umfangreicher Analyse der Werkstatthandbücher verbunden, aber sicherlich eine lohnendere und vor allem etwas ungefährlichere Idee.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9
    @ recycle
    zu 1:
    ich für meinen Teil weiß, dass ich kein Farbdisplay programmieren kann, wie gesagt bin halt Anfänger! Mir war es wichtiger zu wissen ob man hier auch vernünftige Hilfe bekommt, nachdem ich die Suchmaschine benutzt habe! Aber von dir werde ich so eine Hilfe wohl nicht erwarten können!

    zu 2:
    Das Problem sind die Spannungsschwankungen!

    zu 3:
    Wenn die Lampe nicht an ist, wird auch keine Spannung da sein, oder sehe ich das jetzt falsch? Aber das lässt sich heraus finden! Muss es Analog- oder Digitaleingang sein?

    zu 4:
    Ist mir auch klar! Tipp von mir: wenn du keine vernünftige Antwort hast, lass es einfach weg!

    zu 5:
    Kann ja sein das sich schon mal jemand mit so was beschäftigt hat und ich es in den Massen der Threads übersehen habe!

    zu 6:
    Wenn man als Anfänger nur fragt und die Suchmaschine nicht weiter nutzt wäre das wohl möglich!

    Deine Zusammenfassung:
    Dann kann ich dabei aber nichts lernen! Ich werde halt Hilfe benötigen!

    Jetzt stell ich mir die Frage: wer von uns beiden ist heute mit dem falschen Fuß aufgestanden?


    @ Steinigtmich

    zu 1:
    Wirst wohl recht haben!

    zu 2:
    Runter schrauben OK! Aber wie glätte ich die Spannung?

    zu 3:
    Was sind Shunts?

    zu 4:
    Aber wie messe ich Strom/Spannung!

    zu 5:
    Also noch ein Minus punkt!

    zu 6:
    Genau so was will ich halt auch haben!

    ODB: NEIN, darüber habe ich noch nicht nachgedacht! Hört sich aber auch gut an. Werd mich mal schlau machen!

    Hätte ja auch nicht gedacht das mein Projekt so gefährlich ist.

    Danke


    MFG

    Harry

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo,
    Ich kenne dieses Forum lang genug um sagen zu können lass es bleiben.
    Es wird Dir keiner helfen bei Deinem Wissenstand, vor allem nicht, wenn Du am KFZ basteln willst.
    Mein Tip, kauf Dir ein Kosmos Elektronikbaukasten, einen µC Board und lerne, lerne was das Zeug hält.
    Wenn Du die ersten LEDs zum blinken gebracht hast, den ersten Strom über einen Shunt gemessen hast, und nachdem Du festgestellt hast, daß eine Lampe auch dunkelbleiben kann, obwohl Spannung anliegt, bist Du einen großen Schritt weiter.

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Zitat Zitat von Harry252
    @ recycle
    zu 1:
    ich für meinen Teil weiß, dass ich kein Farbdisplay programmieren kann, wie gesagt bin halt Anfänger! Mir war es wichtiger zu wissen ob man hier auch vernünftige Hilfe bekommt, nachdem ich die Suchmaschine benutzt habe! Aber von dir werde ich so eine Hilfe wohl nicht erwarten können!
    Wenn du schon weisst, dass du kein Farbdisplay programmieren kannst, warum fragst du dann, ob du es programmieren kannst.
    Wie soll denn eine vernünftige Antwort auf so eine Frage deiner Meinung nach aussehen?
    Wäre dir "Ja, wenn du lernst wie man es programmiert" lieber gewesen?

    Hier im Forum bekommt man jede Menge vernünftige Hilfe - jedenfalls wenn man seine Fragen so stellt, dass sie sich mit vernünftigem Aufwand beantworten lassen.

    Davon mal abgesehen habe ich dir ja auch geantwortet, dass ein Farbdisplay die Sache kompliziert macht und es mit einem zeichenorientierten Display wesentlich einfacher ist.

    zu 2:
    Das Problem sind die Spannungsschwankungen!
    Wenn du wissen möchtest wie man das Problem mit Spannungsschwankungen löst, hätte es sich angeboten dieses in eine Frage umzusetzen anstatt "Stromversorgung KFZ?" zu schreiben.

    Wenn du dich sogar schon mal minimal über µC-Schaltungen informiert hättest, wärst du sehr wahrscheinlich auch drüber gestolpert, dass man da fast immer einen Spannungsregler und Glättungskondensatoren verwendet.

    zu 3:
    Wenn die Lampe nicht an ist, wird auch keine Spannung da sein, oder sehe ich das jetzt falsch? Aber das lässt sich heraus finden!
    Das siehst du falsch. Solange keine Spannung da ist, kann die Lampe nicht an sein.
    Wenn das Licht eingeschaltet ist und die Lampe (Birne) kaputt ist, ist aber trotzdem Spannung da.

    Muss es Analog- oder Digitaleingang sein?
    Solange du die Spannung abgreifst, ist das egal, weil es sowieso nicht funktioniert.

    zu 4:
    Ist mir auch klar! Tipp von mir: wenn du keine vernünftige Antwort hast, lass es einfach weg!
    Dazu hätte ich dann auch einen Tipp für dich. Wenn du deine Frage nicht vernünftig formulieren kannst, lass sie einfach weg.

    zu 5:
    Kann ja sein das sich schon mal jemand mit so was beschäftigt hat und ich es in den Massen der Threads übersehen habe!
    Mit dem Thema habe sich sicherlich schon viele Leute beschäftigt.
    So wie du die Frage gestellt hast, lässt sie sich aber nur mit JA beantworten und das sollte zum Grundwissen jedes Autobesitzers gehören.

    zu 6:
    Wenn man als Anfänger nur fragt und die Suchmaschine nicht weiter nutzt wäre das wohl möglich!
    Genau das sage ich doch.

    Deine Zusammenfassung:
    Dann kann ich dabei aber nichts lernen! Ich werde halt Hilfe benötigen!
    ?????

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9
    Werd ich wohl machen müssen, zumindest in diesem Forum!

    Ich dachte Foren sind dazu da um Wissen auch an Anfänger zu vermitteln!

    Trotzdem, was ist ein Shunt (eigentlich auch egal, über Google bekommt wohl mehr Informationen als hier!!!)?

    Was für ein µC-Board würdest du zum lernen und zur weiteren Verwendung empfehlen?

    Und wie kann ich mit dem AVR und Bascom die Spannung und den Strom messen? Würde diese Frage auch im entsprechenden Bereich stellen aber man soll ja nicht so viele Threads öffnen!

    Vielleicht ist es besser diesen Thread zu verschieben -> Lernbereich, Programmieren und Elektronik! Wüsste jetzt nicht wohin, denn hier gibt’s leider keine Themenübergreifende Bereiche!

    Vielleicht sollte ich es auch ganz lassen! Denn in einem der besten Foren (zumindest aus meiner Sicht) wird Unwissenden scheinbar nur ungern geholfen!!! Schade!!! Oder wird dieser Thread nur als Witz angesehen (so nach dem Motto: das schafft der eh nicht!)?

    Tut mir leid, dass ich das so schreibe aber diesen Eindruck habe ich im Moment!

    Werd es gerne später noch mal versuchen, wenn ich mehr Ahnung von der Materie habe!

    Aber beantwortet bitte meine letzten Fragen noch.

    CU

    Harry

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    68
    Hallo Harry,

    nun mal langsam mit den jungen Pferden.

    Was man Dir sagen wollte ist, das man kein fertiges Rezept erwarten kann, wenn man eine derartige Anforderungsliste aufstellt.

    Das was Du beschreibst, da arbeiten selbst gestandene µC-Werkler eine ganze Weile dran (Hardwareentwurf, Software, Tests usw...).

    Vielleicht solltest Du Dein Projekt in kleine Teile zerlegen und Dich Stück für Stück vorarbeiten. "Dann wird Ihnen auch geholfen".

    Denn es ist ja auch nicht Sinn und Zweck wenn Du etwas fertiges bekommst ohne Dir selbst dabei Wissen anzueignen, was Du ja wolltest.

    Trag einmal zusammen, was Du so als mindest Umfang gerne hättest, wieviele Ein-/Ausgänge, welcher Art, wie bedient werden soll, welche Anzeige, usw..

    Dann kann man Dir zumindest ein Board nennen was Du nutzen kannst.

    Damit machst Du dann Deine ersten Versuche, bei der Dir sicherlich auch geholfen wird wenns nicht weitergeht.

    Viel Erfolg, laß den Kopf nicht hängen und sei nicht bockig.

    Grüße

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    68
    Hallo Harry,

    nun mal langsam mit den jungen Pferden.

    Was man Dir sagen wollte ist, das man kein fertiges Rezept erwarten kann, wenn man eine derartige Anforderungsliste aufstellt.

    Das was Du beschreibst, da arbeiten selbst gestandene µC-Werkler eine ganze Weile dran (Hardwareentwurf, Software, Tests usw...).

    Vielleicht solltest Du Dein Projekt in kleine Teile zerlegen und Dich Stück für Stück vorarbeiten. "Dann wird Ihnen auch geholfen".

    Denn es ist ja auch nicht Sinn und Zweck wenn Du etwas fertiges bekommst ohne Dir selbst dabei Wissen anzueignen, was Du ja wolltest.

    Trag einmal zusammen, was Du so als mindest Umfang gerne hättest, wieviele Ein-/Ausgänge, welcher Art, wie bedient werden soll, welche Anzeige, usw..

    Dann kann man Dir zumindest ein Board nennen was Du nutzen kannst.

    Damit machst Du dann Deine ersten Versuche, bei der Dir sicherlich auch geholfen wird wenns nicht weitergeht.

    Viel Erfolg, laß den Kopf nicht hängen und sei nicht bockig.

    Grüße

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    Denn in einem der besten Foren (zumindest aus meiner Sicht) wird Unwissenden scheinbar nur ungern geholfen!!! Schade!!!
    Ich möchte dich hiermit auf die Forenregeln verweisen:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1340

    Besonders Punkt 5 trifft auf dich zu.


    In einem Punkt hast du aber Recht: dauernd Anfängerfragen beantworten bringt einen Profi nicht viel weiter. Darum sollte man sich zunächst Grundlagen versuchen selbst anzueignen (wie etwa: Spannung vs. Stromstärke messen...)

    An sich finde ich dein Projekt recht interessant, wenn auch zu umfangreich / zu "gefährlich" (siehe Versicherungen) für einen Anfänger.

    Ich empfehle dir, ein Mikrocontroller-board zu holen wie das RN-Control und ein Text-LCD wie es die meisten hier verwenden (bei ebay da gibts sowas günstig, meins kam 1€)


    Achja, die Sache mit dem Shunt kann man hier nachlesen:
    Wikipedia -> Shunt(Elektrik)


    Edit: ja, bevor du geld ausgibst, trag erstmal zusammen was du überhaupt alles konkret brauchst (wie viele Lampen, was für Eingabemöglichkeiten vom Nutzer,... usw usf)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •