-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: I2C leitungslänge

  1. #1

    I2C leitungslänge

    Anzeige

    Wie schaut das mit dem I2C Bus in der Praxis aus? Wie lange dürfen die Leitungen wirklich sein ohne Störungen zu haben? Kann ein Fahrtenregler genug störungen verursachen damit er den bus stört?

    hat da jemand erfahrungswerte? wäre echt für jede info dankbar

    mfg xeniter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Hallo,
    normalerweise etwa 30 bis 50cm, wenn nichts stört kann man auch 2 bis 3m überbrücken, ich würde mich aber nicht darauf verlassen. Auf einem Roboter oder ähnlichem würde ich unter 50cm bleiben, bei große Entfernungen minimal mögliche Widerstände verwenden und niedriger takten, am Besten generell nur bis 100kHz. Ein Fahrtregler kann erheblich stören, wenn man bei Strömen ab 10A nicht aufpasst kann sogar mal der Mikrocontroller abstürzen. Bei mir läuft der Bus bei 100kHz und ca. 50cm stabil, ich habe jedoch die Widerstände mit 1,5k schon recht niedrig gewählt, außerdem bei der Verdrahtung und Masseführung aufgepasst.

    Gruß,
    Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo xeniter,
    Deine Frage kommt immer wieder auf. Die erste Adresse ist der Entwickler des I2C-Bus: Philips.

    APPLICATION NOTE AN255-02
    I²C / SMBus REPEATERS, HUBS AND EXPANDERS

    AN10216-01
    I2C MANUAL

    Bei schwierigen Umfeldbedingungen gibt es zwei Möglichkeiten, die Leitung zu verbessern und/oder die Impendanz zu verringern.

    Letzteres geht hervorragend mit dem P82B96. Als hochwertiges Kabel wäre CAT5 oder CAT7 Kabel zu empfehlen. Um die Reichweiten zu verlängern hilft auch oftmals die Verringerung der Taktrate.

    Gruss Klaus.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ich habe zig lc-displays mit kabellängen von 1.1-2.3m am laufen ... neben einem verbrennungsmotor (2- und 4-zylinder 4-takt). als kabel verwende ich 4x0.14mm² geschirmt über das auch die spannungsversorgung der displays geht. pullup-widerstände jeweils 1k. im notfall gibt es auch repeater-bausteine mit denen das bis in den km-bereich geht
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.09.2004
    Beiträge
    30
    Ich hatte mal einen Versuch gemacht,
    mit je einem 82B715 I²C bus extender auf jeder Seite.
    (1.Seite M32 zweite Seite ein M75 Temperatursensor )

    dazwischen : Cat5e Netzwerk Paschkabel

    Dann habe ich immer mehr Patchkabel dazu gesteckt
    bei 50m+30m+15m+10m+5m hatte ich keine
    lagen Patchkabe bzw. Verbinder mehr und musste
    den Versuch also bei 110m abbrechen obwohl ich die
    Temperatur immer noch Richtig vom LM75 auslesen
    konnte.

    Gruß HansHans

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    @HansHans: wie groß waren die Pullup-Widerstände bei deinem Versuch ?
    Ich programmiere mit AVRCo

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.09.2004
    Beiträge
    30
    Bei der Verwendung des I²Cbus extender P82B715
    gibt es ja mehrere Pullup-Widerstände
    ich beziehe mich jetzt mal auf Datenblatt vom 82B715

    R1 (Local Bus ) = 22kOhm
    R2 (Buffered Line) = 2x 1kOhm also 500Ohm
    R3 (Remote Bus) = 10 kOhm


    R2 habe ich auf zwei Widerstände aufgeteilt ,
    einer am Anfang einer am Ende (der 110m) ob das besser ist als nur
    einer weiß ich nicht aber es erschien mir irgendwie Logischer .

    Gruß HH

    P.S Die Antwort auf deine nächste Frage ist : 50 Khz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •