-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Lagebestimmung mit Gyros und Beschleunigungssensoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    Herne
    Alter
    26
    Beiträge
    106

    Lagebestimmung mit Gyros und Beschleunigungssensoren

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken einen Quadrokopter zu bauen. Dafür benötigt man ja Sensoren zur Stabilisierung in der Luft, überall ist von Gyros und Beschleunigungssensoren die Rede. Soviel ich weiß, mist ein Beschleunigungssensor, klar, die Beschleunignug einer bestimmten Achse und ein Gyro die Winkelbeschleuningung einer bestimmten Achse, oder? Wenn ja, was heißt dann "Winkelbeschleunigung" überhaupt ganz genau?

    Ich habe mir in letzter Zeit viele beiträge zu diesem Thema durchgelesen, bin jetzt aber ganz verwirrt .

    Im Grunde braucht man doch nur einen Sensor, der erkennt, ob mein objekt "gerade" ( d.h. parallel zur Wasseroberfläche) ist oder, ob es in irgendeiner Achse "schief" ist und dann ein zum Abweichungswinkel proportionales analoges Signal ausgibt. Sehe ich das richtig?

    Wie bekommt man dieses Ergebnis denn nun aus Gyro und Beschleunigungssenesor?

    Könntes diese Teilchen -> was ioch beim durchstöbern gefunden habe eventuelle ein "All-In-One-Modul" sein ?http://www.lipoly.de/index.php?main_...oducts_id=5636

    Vielen Dank schon einmal.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2006
    Ort
    Delitzsch
    Alter
    76
    Beiträge
    54
    Hallo !

    schau mal unter diesen Link nach

    http://www.mikrocontroller.com

    neben einer guten Anleitung findest Du viel Hintergrundwissen und Erfahrung.

    MfG Panzer

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    München
    Alter
    54
    Beiträge
    198
    Hallo,

    das von Dir entdeckte Bauteil eignet sich nicht für Deinen Zweck (Magnetfeldsensor). Ein Gyro mißt keine Winkelbeschleunigung, sondern die Winkelgeschwindigkeit in Grad/Sekunde. Der Wert wird z.B. in Form einer analogen Spannung ausgegeben.

    Es gibt auch kombinierte Gyro- und Beschleunigungs-Sensoren mit integrierter Software (Kalman Filter) für unbemannte Modell-Helikopter etc. siehe z.B. das FAS-G Inclinometer:
    http://www.zse.de/de/produkte/show_p...pr_id/2094.cfm

    Ich habe mit Gyro und Beschleunigungssensor einen Balancierroboter gebaut und im Internet vorgestellt. Dort habe ich auch erklärt, wie es funktioniert, siehe:

    http://home.arcor.de/uffmann/ARTIST.htm

    Hardware:
    http://home.arcor.de/uffmann/ARTIST2.htm

    Software:
    http://home.arcor.de/uffmann/ARTIST3.htm

    Gruß, uffi.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    Wenn du Gyro-Sensoren nimmst musste das Ausgangsignal Integrieren, dann haste den Winkel. Entweder löste das Softwareseitig, was etwas komplexer ist oder mit nem Integrierglied ( OP ).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    Herne
    Alter
    26
    Beiträge
    106
    @ panzer400 und uffi : Danke eure links haben mir schon ein bisschen weiter geholfen.

    @ teslanikola: was heißt denn integrieren?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    Integrieren = Fläche unter einer Kurve berechnen; Es gibt OP-Schaltungen die übernehmen das "Hardwareseitig" -> Integrierverstärker

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    Herne
    Alter
    26
    Beiträge
    106
    Aso OK.

    Dieses Modell wird in dem Projekt, dass unter dem Link (Mikrokopter) weiter oben beschreiben ist, verwendet.
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...448e3aab5a842d

    Müsste ich die Ausgangspins der Gyros mit den invertierenden oder den nicht invertierenden Eingangspins des OP´s verbinden und ist noch externe Hardware wie Widerstände oder Kondensatoren nötig ?

    Gruß
    Jigger

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470


    Damit dürfte doch alles geklärt sein, einfach googlen für die Berechnung, dann müsste alles gegessen sein.

    http://www.elektronik-kompendium.de/...lt/0412061.htm

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    Herne
    Alter
    26
    Beiträge
    106
    Ich hab auch den Schaltplan auf der Seite gefunden.
    http://www.mikrokopter.de/ucwiki/Fli...Schaltplan.gif

    Gruß
    Jigger

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •