-
+ Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 110

Thema: RP6 Servo Ansteuerung

  1. #25
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    52
    Beiträge
    5.697
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Der Anschluß 1(GND, bn), 3(Vdd, rt) und 10(PC0/SCL, orange) sollte passen(, wenn du wirklich am XBUS bist). Zuckt das Servo eigentlich beim Einschalten des RP6 oder wenn du es unter Spannung einsteckst? Wenn nicht, sind vielleicht die Anschlussleitungen im Servo "abgefallen". Das Problem habe ich häufig bei meinen (Billig-)Servos.

    Das Blinken der LED ist die Power-On-Anzeige der RP6-Lib. Daran erkennt man, dass der RP6 eingeschaltet ist. Die Anzeige wird nur aktiv, wenn das Programm selbst keine LEDs ansteuert und soll verhindern, dass die Akkus leergesaugt werden.

    Gruß

    mic

    [Edit]
    Die Anschlüsse SL1-6 sind die Lötpads IO1-4 und BPL/PBR auf der RP6-Platine neben den LEDs:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=356247#356247

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  2. #26
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Alter
    67
    Beiträge
    1.124
    hi mic,

    also XBUS1- 1,3, und 10 stimmen
    - wenn ich den RP6 einschalte leuchtet SL2, 5 und PWRON auf, erlischen dann und SL1 blinkt. (servo ist angeschlossen)
    - beim drücken des tasters leuchten kurz SL2 und 6 auf.
    - beim abziehen, bzw. wiederaufstecken des servokontaktes auf SCL bewegt sich der servo und bleibt in der endposition (unter spannung) stehen
    - beim abgeschalteten RP6 und beim bewegen des servorotors leuchten SL2, 5 und PWRON

    das blinken der SL5 bei laufendem programm ist die anzeige dafür das der RP6 eingeschaltet ist und ein programm läuft, ok?
    gruß inka

  3. #27
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    52
    Beiträge
    5.697
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Ich habe jetzt die drei Beispiele von oben nochmals kompiliert und getestet. Mein Servo an SCL dreht dabei wie erwartet (im StopWatch()-Beispiel zuckelt es etwas), also muss dein Servo oder der Anschluss fehlerhaft sein.

    Das Hex vom Timer2-OVL-ISR-Demo oben erzeugt Servoimpulse an SDA, SCL und E-INT.

    Gruß

    mic
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #28
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Alter
    67
    Beiträge
    1.124
    hi mic,
    danke erstmal, werde also schauen, dass ich ein enderes servo zum testen bekommme.
    Zwei fragen noch:
    - das servo ist extra, ich habe es bei conrad sonts an keinem gesehen, mit "digital" gekennzeichnet. muss es deshalb evtl. anders behandelt werden?
    - vielleicht ist durch editieren meine frage untergegangen: sind die SL1-6 anschlüsse noch irgendwo herausgeführt, oder muss ich an den dioden rumlöten?
    gruß inka

  5. #29
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    19
    Beiträge
    527
    man kann digitale servos auch an normalen rcempfängern anschliesen,
    also auch wie normale Servos behandeln !
    digitale sind etwas genauer und schneller, brauchen aber auch mehr strom, weil sie öfter nachregeln.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  6. #30
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Alter
    67
    Beiträge
    1.124
    hi,
    ich hab´s jetzt mit der sw von Dirk zum laufen gebracht, also versorgung am PIN 1 & 3 der XBUS1 und steuerung über SL1. Sogar die herausgeführten anschlüsse habe ich gefunden, man muss halt doch in den schaltplan schauen dann findet man sachen!

    noch eine frage: der servo fährt zuerst die 0-pos an, dann die zweite position (von vorn gesehen nach rechts) und kehrt nach einer weile wieder in die 0-pos zurück. manchmal zuckt er in der rechten position zuerst etwas inn richtung 0-pos, aber erst nach ca. 1 sec fährt er los. Nicht bei jedem rücklauf. Woran kann es liegen?

    danke...
    gruß inka

  7. #31
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    19
    Beiträge
    527
    ich kämpfe grade mit einem digitalen Miniservo von Conrad,
    wenn ich den Ansteuern will, bricht sofort alles zusammen, und manchmal erschent auf dem Display E4.

    Selbst wenn ich den servo nicht ansteuere, sodern nur das Horn antippse resetten die Atmegas.


    Ich würde so vermuten das bei mir wie bei dir inka der Servo etwas zu viel zieht.

    hilft da ein dicker Elo?
    wie müsste man ihn dimensionieren?
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  8. #32
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    52
    Beiträge
    5.697
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Also irgendetwas macht ihr falsch. Mein RP6 treibt locker 6 Billigservos. Und wenn du mit "digitalen Miniservo" dieses kleine blaue Servo meinst, damit hatte ich noch nie Probleme. Mein Deltarobot mit 4 Servos wird übrigens auch mit der RP6-Lib verträglichen Timer2-OVL-ISR gesteuert:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=432541#432541

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

+ Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •