-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: PIC kostengünstig über Ethernet webinterface ansteuern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2005
    Ort
    Immenstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    89

    PIC kostengünstig über Ethernet webinterface ansteuern

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe schon die Foren-suche bemüht, und der letzte brauchbare Eintrag, den ich gefunden habe ist von 2004, deswegen versuche ich es mit einem neuen Post.

    Und zwar Suche ich nach einer Möglichkeit einen PIC18Fxxxx per Web-interface über LAN anzusprechen, das ganze wäre mir am liebsten mit einem extra chip (xPort-mäßig), jedoch sollte das irgendwie halbwegs günstig sein... der XPort kostet ja um die 50€...

    weis irgendjemand eine Lösung dafür??

    ich wäre echt sehr sehr dankbar!!

    gruß
    m0
    Visit: http://www.momo-wagner.de
    Um so mehr ich lerne,
    desto mehr weiß ich.
    Um so mehr ich weiß,
    desto mehr vergesse ich.
    Um so mehr ich vergesse,
    desto weniger weiß ich.
    Warum also lernen?

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    23
    Hallo m0,

    z.B. mit dem ENC28J60 Ethernet-Controller (erhältlich z.B. bei csd für unter 6€) kannst du einen kleinen Webserver auf deinem PIC entwickeln.
    Alternativ könntest du auch gleich einen PIC mit integriertem Ethernet -Controller wie den PIC18F66J60 (z.B. erhältlich bei tme) nutzen.

    Auf der Microchip Webseite gibts einen passenden freien TCP-Stack. Wie du diesen anwendest steht z.B. hier.

    MfG
    Nico

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2005
    Ort
    Immenstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    89
    das ist ja schonmal sehr gute lektüre, werde mich damit gleich mal befassen, nur wird mein Problem damit sein, dass das ganze in C aufgebaut ist... aber ich werde es mal versuchen... einen günstigen Ethernet->seriel controller, dem man nurnoch die Config und pages mitgeben muss wird es wohl nicht unter 50€ geben.... sehr schade eigentlich... vielen Dank schonmal dafür, das wird jetzt aber eine weile dauern, bis ich das verarbeitet und gecheckt habe ^^

    gruß
    m0
    Visit: http://www.momo-wagner.de
    Um so mehr ich lerne,
    desto mehr weiß ich.
    Um so mehr ich weiß,
    desto mehr vergesse ich.
    Um so mehr ich vergesse,
    desto weniger weiß ich.
    Warum also lernen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    27
    Beiträge
    155
    Hi

    Ich bin auch grad ansowas dran....warte noch auf die Platinen.....Ich probiers mim ENC28J60. Als Programmiersprache gibt es micropascal, microc, microbasic und noch ein paar andere. Die haben direkt eine lib dabei um den enc zu nutzen da ist tcp und sowas gleich integriert. such mal nach micropascal da müsstest du bei google die seite finden...

    Martin

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    79
    Wollt ihr vielleicht nochmal hier rein schauen? http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=35621
    Ich mache nicht gerne Werbung für meine Threads, aber da ich sehr unzufrieden bin mit der Forenstruktur (ich denke, dass die oberen Foren am meisten frequentiert sind, aber wer schaut denn unten nach?! Fast alles lässt sich doch in Elektronik posten...) muss das mal sein...
    MFG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    hm schön sind die w5100 da ist TCP/IP schon im chip mit drinne kosten etwar 4,50$
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •