-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: RP6: Beispiel Devantech CMPS03

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    RP6: Beispiel Devantech CMPS03

    Anzeige

    Hallo RP6-Pathfinders,

    der RP6 findet sich im Garten doch viel besser zurecht, wenn er einen elektronischen Kompass hat.
    Ideal ist dafür der Devantech CMPS03, der an den I2C-Bus (XBUS-Stecker) des RP6 angeschlossen wird.

    Hier ein [highlight=red:cfcfc561cb]kleines[/highlight:cfcfc561cb] Beispiel (nach Vorbild und im klassischen Stil von SlyD ) für den CMPS03.

    Gruß Dirk
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    cmps3-programme gibt es wie sand am mehr, die kann man halten wie ein dachdecker, es kommt immer das gleiche raus.


    der RP6 findet sich im Garten doch viel besser zurecht, wenn er einen elektronischen Kompass hat.
    dem ist nicht so, die richtung hast du, aber nicht den standort , weil wesentliche andere faktoren zum abdriften des rp6 eine rolle spielen.
    er findet sich nur schlecht zurecht.

    mit mindestend 3-irbaken und deren abstand zum rp6 hast du den standort wenn man die rechnung dafür kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Anmerkung

    @ roboterheld (pebisoft, o.ä.):
    cmps3-programme gibt es wie sand am mehr, ...es kommt immer das gleiche raus.
    Das muss ja auch so sein, wenn die jeweilige Lösung ok ist. Demnach funktioniert ja auch mein Beispiel für den RP6 bei dir! Freut mich!

    ... mit mindestend 3-irbaken und deren abstand zum rp6 hast du den standort wenn man die rechnung dafür kann.
    Das ist ja eine in diesem Forum schon oft besprochene Idee. Ich würde mich freuen, wenn du deine Lösung einer Navigation mit 3 IR-Baken (Beschreibung der Hard- und Software) für den RP6 hier posten würdest, wenn sie fertig ist.

    Dirk

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    @roboterheld:
    Treiber für Netzwerkkarten (oder Drucker, oder ... ) gibts auch wie Sand am Meer ...
    Ist das ein Grund diese nicht für neue Betriebssysteme bzw. verschiedene Distributionen oder Hardwareplattformen anzupassen und zu veröffentlichen?

    Für den RP6 gabs noch kein Beispielprogramm, dass den CMPS03 mithilfe der RP6Lib ansteuert.

    @Dirk:
    Da ich hier auch einen CMPS03 rumliegen habe, habe ich Dein Programm gerade mal ausprobiert - funktioniert sehr gut!

    MfG,
    SlyD

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    man nehme eine ir-diode und moduliere dieses mit 36khz und sendet darüber daten (ich hatte 3 AVR8 liegen die ich dazu benutze). wichtig ist ,die ir-dioden in eine 36mm-filmdose packen mit einem 1mm breiten senkrechten schlitz(nicht breiter) , dasselbe machst du mit dem tsop auf dem robby und schon hast du eine präzise ausrichtung ohne eine grosse streuung vom ir-signal.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    ...Für den RP6 gabs noch kein Beispielprogramm, dass den CMPS03 mithilfe der RP6Lib ansteuert. .....

    der rp6 wird mit winavr-c geproggt und schau hier einmal :

    http://www.mikrocontroller.net/forum...ler-elektronik

    du darfst dich nicht auf den begriff rp6 festlegen sondern : winavr-c

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    1.514
    du darfst dich nicht auf den begriff rp6 festlegen sondern : winavr-c
    Als wenn ich das nicht wüsste.

    Lies es nochmal:

    "mithilfe der RP6Lib"

    Oder genauer gesagt mit den I2C Routinen dieser Bibliothek. Sicher nichts weltbewegendes - aber für *Anfänger* ein sehr schönes Beispiel.

    MfG,
    SlyD

    PS:
    Wenn Du nichts sinnvolles zum Thema beizutragen hast - dann lass es bleiben.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    5
    Hallo!

    Da der RP6 sehr ungenau dreht, habe ich mir auch das Kompassmodul CMPS03 zugelegt. Natürlich habe ich vorher alles im Forum darüber gelesen, da ich totaler Newbie bin. Da Dirk so freundlichlich war sein Code zur Verfügung zustellen, wollte ich den ausprobieren. Leider kommt es zu folgendem Fehler:

    I2C ERROR --> TWI STATE IS: 0x20

    I2C ERROR --> TWI STATE IS: 0x48
    Richtung: 000.0 Grad

    In der I2CTWI Errorhanlder Funktion stehen die beliebtesten Fehler:
    Falsche I2C Adresse (der CMPS03 hat ja eine feste Adresse: 0xC0
    Falsche Geschwindigkeit: (langsamer als 100kHz geht glaube ich nicht)
    Falsch angeschlossen: Leitungen habe ich durch gemesssen, sind OK.
    ABER: In der Anleitung steht das man Pull-Up Widerstände verwenden soll, habe ich nicht, weil ich irgendwo im Forum gelesen habe, das der Atmega die drin hat.
    Kann es an den fehlenden Pull-Up Widerständen liegen?

    Gruß

    Thomas

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    5
    Hallo!

    Hat sich gerade erledigt! ich weiß nicht warum, aber als ich mir der angeschlossenen Platine in der Hand hantiert habe, hatte ich plötzlich eine Anzeige auf dem Terminal.

    Danke!

    ... einen schönen Abend noch

    Thomas

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2008
    Beiträge
    27
    @Dirk: Besten Dank dafür! Habe mir das Modul am WE gebraucht gekauft und klappt super mit deinem kleinen Progi. Ist ein guter Anfang um sich mal mehr mit dem TWI-Bus zu beschäftigen...

    benx

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •