-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Atmega 32 richtig beschalten wie ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Wriezen
    Alter
    41
    Beiträge
    37

    Atmega 32 richtig beschalten wie ?

    Anzeige

    Hallo leute ich mal wieder

    Zu mein Problem
    Ich habe einen Atmega32 mit ein pollin Board und möchte dies von meiner Schaltung galvanisch trennen dafür habe ich mir auch schon Optokoppler des Typs CNY 17-4 (ILQ 74) besorgt. Nun dachte ich: 8 Optokoppler anschliessen und gut ist.
    Datenblatt des CNY 17-4 http://www.ortodoxism.ro/datasheets/...ld/CNY17-4.pdf
    von diesen acht Optokopplern sind 6 Für Eingänge 2 Für ausgänge.
    Nun stellen sich bei mir ein paar Fragen ?
    (Zwecks Überbelastung des Atmega 32)
    1 Wie hoch sollte der Wiederstand schwischen Optokoppler-Transistor und Atmega sein?
    2 Wie hoch sollte der Wiederstand schwischen Optokoppler-Diode und Atmega sein?

    Das Board gibt laut Datenblatt von pollin max 250mA her.
    Ich habe anfangs 1Kohm gewählt aber beim drücken der Resettaste
    gingen die LED's (vom port x pin y) auf dem pollin Board nicht ganz aus sondern verdunkelten sich nur bis zur hälfte.
    Und beovor ich das Board zerschiess dacht ich, ich frag mal hier nach

    bye

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Zwischen Optokoppler-Transistor und Atmega brauchst du keinen Widerstand, es genügt wenn du den internen PullUp-Widerstand aktivierst.
    Der Widerstand zwischen Optokoppler-Diode und Atmega soll zwischen 500 und 1000 Ohm sein, das sind 5 bis 10mA .
    Interessant wäre der Schaltplan wie du das zusammenschaltest

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Wriezen
    Alter
    41
    Beiträge
    37
    Hallo

    Wie ist es denn wenn ich zwischen Optokoppler-Transistor und atmega
    keine Widerstand einsetze aber ausversehen diesen Pin des Ports als Ausgang definiere und diesen High setze überlebt das der Optokoppler und Atmega oder hab ich dann einfach Pech gehabt

    Interessant wäre der Schaltplan wie du das zusammenschaltest
    Einfach IDE Buchse vom Motherboard in der Mitte und Optokoppler je 4 rechts und Links und habe fertig
    bye

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wenn du 1000 Ohm zwischen Optokoppler-Transistor und Atmega schaltest dann kann auch da nichts passieren und stört nicht.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Wriezen
    Alter
    41
    Beiträge
    37
    danke dann werde ich das so übernehmen
    bye

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •