-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: interessantes verhalten des asuro-mega8

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912

    interessantes verhalten des asuro-mega8

    Anzeige

    hoi,

    ich habe gerade (einfach ums mal zu testen) den mega8 des asuro in mein stk200 gesteckt.

    folgendes sei dazu gesagt:
    das stk200 hat einen 4 mhz quarz. flashen, rs232, timing mit msleep usw. sind daher nicht möglich bzw. verzögert.

    während ich mich darüber freute, dass die motoren-pwm die leds hell und dunkel dimmte, wunderte ich mich plötzlich:

    der prozessor lief, nachdem der bootloader fertig war. zwar brauchte der bootloader etwas länger durch den langsamen quarz, aber der prozessor lief. sollte jedoch nicht eigentlich der bootloader erstmal die batteriespannung prüfen? dazu müsste doch an einem adc port ddie versorgungsspannug anliegen... beim stk200 sind jedoch die pins auf leds gegen vcc (PORTB), taster gegen masse(PORTD), und sonst nur auf pinleisten geführt - und nicht etwa auf einen entsprechenden spannungsteiler wie er auf dem asuro für die referenzmessung vorhanden ist. die spannung konnte also gar nihct korrekt gemessen worden sein. warum ging das jetzt? jemand ne idee?
    kleinschreibung ist cool!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Hi,
    der Bootloader prüft normalerweise keine Batteriespannung. Das Erkennen der Betriebsspannung geschieht in Hardware. Guck mal in das Datenblatt des ATMega, da wird dies beschrieben.

    Gruß
    pctoaster

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Beim asuro ist der Batterietest-Pin der 28 (PC5). Wenn bei deinem stk200 eine led gegen vcc draufgeht, wirkt die wie ein PullUp.

    Die Batteriespannung wird vom Bootloader geprüft. Es gibt da zwar auch was bei den AVRs, damit kann man sie anhalten (Notabschaltung wegen Unterspannung), aber diese Funktion wird beim asuro nicht verwendet.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Hi,
    das wundert mich schon (nicht daß ich Dir da widersprechen würde). Aber der AVR bietet doch schon alles in Hardware (Betriebspannungserkennung mit einstellbarer Verzögerung bis RESET angesprungen wird, Brown out, Watchdog). Warum wird denn so etwas im Bootloader abgefragt und ein PIN und Speicher dafür verplempert ? Gibt es einen Grund dafür ?

    Gruß
    pctoaster

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Gibt es einen Grund dafür?
    Da kann ich nur raten: Weil der asuro als Lernroboter konzipiert ist, sollte eine einfache analoge Signalquelle vorhanden sein?

    Oder kann es sein, dass dies mit dem I2C-Bus zu tun hat? PC5/ADC5 ist doch auch zufällig SCL.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Daß man den I2C Bus nicht mehr benutzen kann ?
    Au weia, was für eine Konstruktion.....

    Gruß
    pctoaster

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Also ich halte den asuro für eine geniale Konstruktion. Sehr einfach aufgebaut, mit vielen Funktionen auf engstem Raum. Und eigentlich nicht für umfangreiche Erweiterungen vorgesehen. Aber für den Einblick und Einstieg in die Welt der Robotik ideal.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    ich vermute dass liegt daran, dass die flash-funktion über infrarot recht viel strom braucht, mehr als die hardware-spannungserkennung voraussetzt. wenn beim flashen die batterie zu leer wird, ist aber der flash content hinüber.

    aber das mit dem pullup hab ich nit bedaht...
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •