-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schrittmotor wird warm/heiß!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28

    Schrittmotor wird warm/heiß!

    Anzeige

    Hallo,

    meine Schaltung ist soweit fertig. Der Schrittmotor hängt an dem RN-Stepp297. Nur habe ich nun das Problem, dass der Schrittmotor recht warm bis heiß wird. Uref hab ich schon gedrosselt aber da reicht die Leistung nicht aus. Würde eine aktive Kühlung nützen? Oder führt kein Weg daran vorbei einen stärkeren Motor zu kaufen?

    Danke schon mal.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Jeder Schrittmotor wird warm. Solange Du den Nennstrom des Motors nicht überschreitest, ist das kein Problem. Den Nennstrom müsste man halt wissen, gell. Bei Pollin gekauft?
    Gruß

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Tja das ist das Problem. Nennstrom hab ich keinen. Das Teil ist aus einem alten Drucker. Das einzige was ich hab ist die Nennspannung von 4,5V.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Na aber das reicht doch auch. Aber wenn er aus einem Drucker ist, ist 4,5V nicht unbedingt die Nenspannung zum Halten. Wenn Du R misst, kannst Du den Nennstrom berechnen bzw. abschätzen. Wie gesagt, da er im Drucker immer in Bewegung ist (falls es der Motor für den Druckkopf war), teilt sich der Nennstrom auf die Wicklungen auf, bei bipolar also auf 2, weshalb der Nennstrom zum Halten nur halb so groß sein sollte.
    Gruß

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Aha. Und wo soll ich R messen? Zwischen den Spulen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Du misst den Widerstand einer jeden Spule! Bei bipolran sollte er etwa gleich sein.
    Gruß

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Danke dir das werd ich mal machen. Ansonsten werd ich mich warscheinlich mal nach einem stärkeren Motor umssehen müssen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Nur habe ich nun das Problem, dass der Schrittmotor recht warm bis heiß wird. Uref hab ich schon gedrosselt aber da reicht die Leistung nicht aus.
    Wenn du mit der Spannung runtergehst ist's logisch, dass die Leistung auch runtergeht.
    Wann ist der Motor denn zu schwach? Immer, also auch das Haltemoment und das Drehmoment bei langsammer Schrittfolge? Dann wirst du wohl einen stärkeren brauchen.
    Wenn der Motor nur bei schneller Schrittfolge zu schwach ist, könnte eine Schaltung mit Strombegrenzung und eine höhere Versorgungsspannung helfen.

    Wenn ein Schrittmotor sich schnell dreht, baut sich in den Spulen eine Gegenspannung zur Versorgungsspannung auf.
    D.h. dein Motor bekommt dann nicht mehr die volle Versorgungsspannung, es fleisst weniger Strom und er entwickelt weniger Drehmoment.
    Abhilfe wäre hier eine höhere Spannung. Wenn der Motor sich dann nicht dreht, entfällt allerdings die Gegenspannung, der Motor bekommt eine zu hohe Spannung, es fleisst zuviel Strom und die Spulen brennen durch.

    Daher klappt das mit der höheren Spannung nur in Kombination mit einer Strombegrenzung die den maximalen Strom auf den Nennstrom begrenzt.

    Eine entsprechende Schaltung findest du hier im Wiki: http://www.roboternetz.de/wissen/ind...Schrittmotoren
    Hilfe zur Stronberechnung findest du da ebenfalls.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •