-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: STK500 und AVR Studio: keine Verbindung...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    24

    STK500 und AVR Studio: keine Verbindung...

    Anzeige

    Hallo,

    hab' STK500 mit dem Rechner verbunden - eingeschaltet - AVR Studio gestartet.

    Als ich dann versucht habe die Verbindung zwischen den beiden herzustellen (Tools - Programm AVR - Connect) ist ein kleines Fenster erschienen, ich wählte "STK 500" und "Port: COM1" (und COM2 und Auto - alles was da angeboten wurde) - es hat nichts gebracht.

    In der Titelleiste von diesem Fenster erscheint "Connect failed..." und es geht dann wieder von vorne los: Ich wähle wieder "STK500" und "Port: ..." und bekomme wieder die Fehlermeldung "Connect failed..." usw...

    Im Gerätemanager habe ich dann die "Bits pro Sekunde" für beide COM-Ports manuell erhöht (auf 115.200 gesetzt, statt 9.600). Ich dachte vielleicht ist die Verbindung zu "langsam" - es hat nichts gebracht. So wie es im Gerätemanager steht, sind die beiden Ports "betriebsbereit" und "es liegen keine Konflikte vor" - scheint also alles in Ordnung zu sein...


    Die Power-LED von STK500 leuchtet...

    Ich habe "PORTD" mit "SWITCHES" und "PORTB" mit "LEDS" verbunden.

    In der Mitte (im grünem Sockel) sitzt ATMEGA8 und "ISP6PIN" ist mit "SPROG2" verbunden.

    Ich meine vielleicht ist diese Verbindung falsch, dann bekomme ich aber (hoffentlich) eine "vernünftige" Fehlermeldung.

    Momentan kann ich aus "AVR Studio" "STK500" nicht ansprechen - die Verbindung klappt nicht

    Hat jemand eine Idee voran das liegen konnte?

    Danke!


    PS: Als Datenkabel verwende ich einfach ein Verlängerungskabel - also kein Nullmodemkabel oder ähnliches...

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    24
    Also die Verbindung steht!

    Jetzt habe ich ein anderes Problem.

    Wenn ich versuche meinen Controller auszulesen (bzw. zu löschen) kommt die Fehlermeldung "Entering programming mode... FAILED"

    und die zweite Fehlermeldung:
    "Check that the ISP-programming frequency specified on the 'Board' page is well below 1/4 of the clock frequency of the device. Bla, bla, bla..."


    Ich klicke auf "Board" - setze die STK500 Frequenz auf 3,69 MHz und ISP-Frequenz auf 1,21 KHz (hier nehme ich den KLEINSTEN Wert) und bekomme trotzdem die oben genannte Fehlermeldung! (Nachdem ich die Frequenz geändert habe klicke ich natürlich auf "write").

    Folgende Jumpers sind gesetzt:

    Vtarget = gesetzt
    AREF = gesetzt
    Reset = gesetzt
    XTAL1 = gesetzt
    OCSEL = 1-2 (vor "rechts" - also von der Seite wo z.B. die Stromversorgung ist )
    BSEL2 = offen
    PJUMP = offen

    Power-LED, VTARGET-LED und STATUS-LED leuchten...

    Als Controller verwende ich ATMEGA8.

    Was mache ich falsch, bzw. welche Frequenz muss ich einstellen? Ich habe schon viele Varianten ausprobiert - bis jetzt erfolglos...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    MC im richtigen Slot? ISP-Verbindung auf dem STK500 richtig gesteckt? (6-polig).

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    44
    morgen trafo,
    kannst du mir sagen wo dein Problem mit der Verbindung lag, hab gerade das selbe, wobei ich es über einen USB-RS232 Adapert versuche ?

    Uwe

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    24
    @uwed

    Vielleicht liegt es an deinem Adapter?

    Also mit einem einfachen Verlängerungskabel (RS232) funktioniert es auf jeden Fall...

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    44
    Hallo Trafo
    habs jetzt gefunden, ihm gefällts einfach nicht wenn die Portnummer
    größer 9 ist, diese Zicke!

    Uwe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •