-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: [ Gelöst ] Could not identify chip with ID:00000000 :(

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    13

    [ Gelöst ] Could not identify chip with ID:00000000 :(

    Anzeige

    Hi Community!

    Ich hab gestern mein RN-Control zusammengelötet (Platine, ISP-Kabel und RS-232-Kabel von Robotikhardware + Teile von reichelt) und seither hat es nicht einmal geklappt das Board über das fertige ISP-Kabel zu programmieren (mit BASCOM).
    Ich hab jetzt heute den ganzen Tag nur damit verbracht Forenbeiträge zu durchforsten und mir das Board näher anzuschauen.

    Was ich gemacht habe:
    - Bascom DEMO 1.11.8.7 installiert
    - im Bascom den richtigen LPT-Port + Adresse eingestellt wie er auch im BIOS und im Gerätemanager (Windows 2000 frisch installiert, ohne Updates/Service Packs) angezeigt wird, hab auch andere Adressen probiert
    - im BIOS den LPT-Anschluss auf ECP gestellt wies ja wohl sein muss
    - im Beispielprogramm $regfile = "m16def.dat" und $crystal = 1000000 eingegeben
    - Board gecheckt:
    -- 45 - 50 mA bei 9 Volt Eingangsspannung (ATMega16)
    -- am Spannungsregler kommen saubere 5 V raus
    -- der Spannungsregler wird kaum merkbar lauwarm
    -- am VCC-Eingang des Mega16 liegen 5 V, am Reset-Eingang 4,6 V und am GND-Eingang 0 V an
    -- die Lötstellen scheinen alle zu passen, hab aber (noch) nicht jede Verbindung mit Multimeter geprüft ...
    -- ISP-Dongel aufgemacht und Lötstellen angeschaut: sieht auch alles ok aus
    -- Flachbandkabel (Sub-D 9-pol <-> Wannenstecker) durchgemessen

    Nun meine Fragen:
    1. Ist die Einstellung im BIOS wirklich richtig mit ECP? Oder doch EPP oder ECP+EPP?
    2. Muss nun ein Drucker installiert sein oder nicht? In vielen (älteren) Beiträgen hieß es es muss einer installiert sein, in einem anderen Beitrag meinte wer es könne sein das Druckertreiber dazwischenfunken!?
    3. Brauche ich nun irgendeine "Spezialdatei / Treiber" die ich im Programmordner ausführen muss und wo dann unter "Software" was neues dasteht?
    4. Wie wäre die genaue Bepinnung des ISP-Flachbandkabels - also welche Pins des Sub-D-Steckers müssen wo im Wannenstecker rauskommen?
    5. Werden die ISP-Programmieradapter bei Robotikhardware auch getestet vor dem Versand?
    6. Kann man den ISP-Programmieradapter irgendwie selbst durchmessen um zu sehen ob der geht, ist halt blöd wegen dem IC darin oder?
    7. Ist Windows98 (SE) für diese Programmierzwecke besser geeignet als Win2000?

    ... Ich vermute ja das wahrscheinlich der Mega16 aus irgendeinem Grund nicht geht oder durchgeschmort ist , ich hab leider keinen 2. da zum testen.

    Jedenfalls hoffe ich mit der Fülle an Infos und Fragen den Helfern das Leben leichter zu machen und nicht schwerer .

    Vielen, vielen Dank schonmal!

    MfG
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    Win2k ist hier auch und es geht alles.
    Ich glaub aber, die updates sollten schon drauf

    LPT ist bei mir auch auf ECP gestellt, und ich hab einige Drucker installiert, aber jetzt nicht mehr über LPT angesprochen, sondern USB, Netz usw.
    Es sind aber noch ein paar Drucker da, die auf LPT zeigen.

    Beim installieren von Bascom wird ja auch der IO-Port-Treiber installiert, ist auch in der Systemsteuerung/Software zu finden (IO-Port-Sys), dann ist schon mal die Grundausstattung gegeben.
    Hast Du's schon mal mit Ponyprog probiert ?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    Ich hab in der Systemsteuerung unter Software nix von einem IO-Port-Sys stehen ...
    Hab die Demo vom 1.11.8.7 ganz normal von der CD installiert die robotikhardware.de mit reinpackt.

    Und zwecks Sicherheit brauchst dir bei dem Rechner keine Sorgen machen, da ist sogar der Admin ohne Kennwort ... aber auch nur weil der Rechner garkeinen Internetanschluss hat - den will ich NUR zum µc proggen hernehmen.

    Und jo, habs mit Ponyprog probiert

    Hab bei den Einstellungen Parallel ausgewählt und dann in der Liste "Avr ISP I/O" und meinen LPT1 angewählt. Auf einen Klick mit Probe antwortet er auch mit einem "Test OK".

    Aber wenn ich z. B. auf "read device" klick kommt
    "Device missing or unknown device (-24)"

    Ich weiß nicht ob ich noch weitere Einstellungen machen muss oder obs daran liegt das der Chip neu ist und nix im Speicher hat!?


    EDIT: Ist es denn normal das bei der Installation von der BACSOM-Demo am Ende ein Fenser kommt "Installing additional Files" wo aber nur ein leeres weißes Fenster ist und man unten sofort auf "Next" klicken kann?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Du schneidest das Thema Sicherheit wegen der Updates an ?
    Die updates müssen drauf, damit das mit dem IO klappt, soweit ich weiss.
    Beim W2k war das doch schon mind. bei SP4.

    Ich weiss auch grad nicht mehr ob der neue IO-Treiber schon in dieser Demo dabei war, in den älteren Bascoms ist es aber derselbe den Pony auch benutzt (giveio.sys).
    Kannst auch mal schauen ob es die Datei setupio.exe im Bascom verzeichnis gibt, dann ist er zumindest dabei, der neue, und kannst Ihn nachinstallieren.

    Beim Pony ist ein Programm LoadDriver.exe dabei, das den Treiber in der Registry einträgt.
    siehe:
    http://www.nf.fh-nuernberg.de/~jesor...ipt-c/port.htm

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    morgen,
    ja das mit dem Thema Sicherheit war eigentlich nur spaßhalber - ich hätte nicht gedacht das die Updates was mit dem IO-Zeug zu tun haben aber ok, ich werd sie dann wohl mal draufhaun.
    Außerdem habe ich jetzt mal hier auf dem Laptop (Windows XP Home, alle Updates) auch mal die Demo installiert (hat zwar weder LPT- noch COM-Anschluss aber sollte ja zum Testen egal sein) - ebenfalls kein solcher IO-Eintrag in der Systemsteuerung\Software.

    Im Bascom-Verzeichnis befindet sich bei mir auch keine setupio.exe ... hab das schonmal gelesen und war deswegen auch verwundert!

    Also du meinst jetzt eben das ich entweder diese setupio.exe ausführen müsste - ODER eben die LoadDriver.exe von Ponyprog? Ich werd danach mal schauen ... danke.




    EDIT:
    Also ich habe die giveio.sys in den richtigen Ordner gepackt und mittels dieser exe gestartet ... Ponyprog und Bascom bringen immer noch die gleichen Fehler.

    Dann hab ich mal im Ponyprog-Ordner die LoadDriver.exe ausgeführt - kurzes schwarzes Fenster und das wars: Ponyprog und Bascom bringen die gleichen Fehler.

    Jetzt hab ich mir mal diese SetupIO.exe besorgt die scheinbar bei der Vollversion von Bascom dabei ist - bei der Demo aber nicht (das kann doch nicht sein das die Demo-Version einen anderen "Treiber" benutzt als die Vollversion?), habs installiert, neugestartet: Jetzt hab ich unter "Software" auch ein "IO Port Sys" stehen - Bascom und Ponyprog liefern die gleichen alten Fehler .

    Ich glaub fast das es daran nicht liegt

    ... zu meiner Schande muss ich aber gestehen das ich das mit dem Service Pack bisher nicht gemacht bzw. einfach vergessen hab - ich hol das mal eben nach - wenn ich grad nix mehr schreib gehts immer noch nicht, ansonsten teile ich euch mit wenns geht

    EDIT2: Also SP4 hat offenbar auch keine Veränderung gebracht - gleiche Fehler

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    jetzt haben wir ja schon fast alles durch

    Dafür hab ich grad herausgefunden, warum ich damals beim ersten Installieren von den ganzen AVR-Sachen nix in Sachen IO tun musste.
    Ich hatte vorher schon dieses drauf: http://www.almico.com/speedfan.php
    und in den älteren Versionen war von hier schon der giveio mitinstalliert, deshalb ging Pony und Bascom damals ohne das ich etwas spezielles tun musste. Jetzt ist der Treiber standardmässig aber nicht mehr dabei, man muss nur beachten, das Speedfan ihn nicht rauswirft bei der Installation. Und da ich Speedfan grad aktualisiert hab ist mir das aufgefallen.

    Noch ein Tipp, in WinAVR ist der giveio auch dabei, und die Scripte zum installieren, testen und entfernen.

    Warum Loadriver nur ein kurzes aufflackern zeigt liegt daran, das dies ein Consolen-Programm ist. Da es gleich wieder beendet wird, verschwindet auch das Fenster gleich wieder.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    naja, das dumme ist halt das ich jetzt wirklich mal ne verbindung mit dem io-treiber probiert hab und dann sogar mit dem installierten "setupio.exe" ... ging ja beides nicht.

    Kann ich den ATMega16 denn im Board oder auch außerhalb irgendwie mitm Multimeter testen um zu sehen ob der irgendwie hinueber ist? ... Ich denke eh das ich morgen mal zum Conrad oder wo fahren werd und mir nen neuen Mega16 hol - dann werd ich wohl sehen ob der hier hinueber ist.

    Das ISP-Flachbandkabel hab ich jetzt nochmal komplett durchgemessen und alle Leitungen kommen auch irgendwo raus - die Belegung werden die Leute bei Robotikhardware scho nicht falsch gemacht haben ... und den ISP-Dongle selbst kann ich ja nicht toll testen oder?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Wenn Du schon zum C gehst, kanst Du auch den IC mitnehmen der im ISP-Dongle ist. (74HCT244)

    Evtl. kannst Du auch messen, ob am LPT auch 5V rauskommen und nicht nur 3V !

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    13
    wenn der ic im dongle hinueber ist kriegt Robotikhardware das gleich mfg zurueck - wozu kauf ich mir denn sonst sowas fertig?

    Und ich hab da schon was gemessen aber war glaub ich was anderes was du etz meinst:
    Wenn das RN-Control an ist und der ISP-Stecker steckt kommt am COM-Stecker (der in den Dongle gesteckt wird) schoen die 5 Volt vom Board an. Also zwischen Pin 6 (VCC) und 7, 8, 9 (GND) sowie 4 (SCK) und 5 (MISO) liegen halt 5 Volt an.

    Hab jetzt grad auch noch den ISP-Dongle offen und am laufenden RN-Control angesteckt: Der IC im Dongle kriegt seine 4,5 V zw. VCC und GND und die ganzen GND-Leitungen zw. COM- und LPT-Anschluss gehen auch alle gut durch ... scheint mir als ob das auch alles funktionieren wuerde.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi,

    ich meinte aber den LPT alleine direkt am PC, zumindest bei Laptops solls da deutlich niedrigere Spannungen als 5V geben.
    Es sind beim LPT ja immer Signale die High sind, die sollten dann ca. 5V haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •