-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Programmspeicher reicht nicht aus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209

    Programmspeicher reicht nicht aus

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich hab ein großes Problem, im warsten Sinne des Wortes!!
    Mein Quellcode ist zu groß für einen ATMega8, also größer als 8kB.
    Der Quellcode lässt sich leider nicht schrumpfen. Meine Frage: kann ich den Programmspeicher durch ein EPROM/EEPROM (weiss ich nicht welches) beliebig erweitern?

    MfG Killer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Nein, das geht nicht. Der AVR hat eine Harvard Architektur. Da sind Programm und Datenspeicher getrennt - und der Programmspeicher beim AVR ist im Flash.

    Alternative bei fester Flash-Größe wäre, dass Du in den Flash einen Interpreter packst, der die Programme, die in einem externen Flash stehen, interpretiert. Ist dann natürlich entsprechend langsam.

    Aber: Ein Mega 168 ist Pinkompatibel und im Endeffekt billiger (läuft außerdem auch bis 20MHz)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Eventuell wäre es sinnvoll der ATMega8 durch einen ATMega168 zu ersetzen, der ist glaub ich Pinkompatibel und hat 16kB.
    MfG Christopher \/


  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209
    Naja ich bin jetzt schon bei ca 4kB hab allerdings noch nichtmal die Hälfte des Quellcode... und der wird noch lang!!

    Zitat Zitat von Christopher1
    Ja man kann den auch erweitern,
    was meinst du damit? lässt er sich jetzt doch erweitern? Dein Vorposter meint da aber das Gegenteil, was stimmt denn jetzt?


    MfG Killer

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    öhm, die Größe des 'Quell'-codes ist relativ egal, wichtig ist, wie viele Bytes das fertige Programm nach dem Compilieren belegt. 4 KB Quellcode geht schnell, 4KB Programm dauert da schon etwas länger..... Und wenn's tatsächlich zu groß wird, dann wie oben gesagt auf den Mega168 oder gleich auf 'nen Mega32/64/128 umsteigen.... oder Programm optimieren
    erweitern läßt sich der Programmspeicher wie oben schon gesagt, auf Grund der Harvard-Architektur (ein Speicher für's Programm, ein anderer für Daten) nicht.
    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209
    @vklaffehn
    Mit Größe des Quellcodes meinte ich die Größe in kB nach dem kompilieren. Tja wie gesagt, Code lässt sich nicht verkleinern.
    Aber danke für eure Hilfe, dann werd ich doch nicht den "alten" Mega 8 aus der "großen Kiste" nehmen können...

    MfG Killer

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von Killer
    Naja ich bin jetzt schon bei ca 4kB hab allerdings noch nichtmal die Hälfte des Quellcode... und der wird noch lang!!

    Zitat Zitat von Christopher1
    Ja man kann den auch erweitern,
    was meinst du damit? lässt er sich jetzt doch erweitern? Dein Vorposter meint da aber das Gegenteil, was stimmt denn jetzt?


    MfG Killer
    Nee geht nicht war ein Missverständnis, habs ja auch innerhalb 1 Minute geändert
    MfG Christopher \/


  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Das sagt alles nichts bis gar nichts aus, wenn Du alles, was Speicher frisst eingebunden hast (math? string?) kannst Du hundert mal drauf zugreifen, ohne dass der Code linear mitwächst. Nutzt Du eine Optimierung?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Zitat Zitat von Killer
    Mit Größe des Quellcodes meinte ich die Größe in kB nach dem kompilieren.
    Was ist denn nach dem kompilieren mehrere kB groß, die ASM-Datei oder das HEX-File ?
    Beide haben mit den 4 kB Flash des µC nichts zu tun.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    25
    Beiträge
    55
    hay ich hab dann mal ne frage wie merkt man das der speicher dann voll ist wenn die HEX oder die ASM file nicht raufgespielt werden was wir dann direkt draufgespielt? ich mein im flash tool ist es die hex wird die dann noch konvertiert und was macht dann das aus? also wie kann man das bemerken dieses Problem hatte ich nämlich noch nie... kommt dann ein error im flash tool?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •