-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Die erste Platine geätzt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435

    Die erste Platine geätzt

    Anzeige

    Verzeiht mir, wenn ich jemanden damit langweile. Aber ich selbst suchte Anfangs nach genau solchen Beschreibungen, wie ich sie jetzt gemacht habe.

    Also..
    Nach dem Bügeln (Siehe diesen Thread: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...116&highlight=) habe ich mich ans Ätzen gewagt.

    Unter http://www.pherzog.de/erste_platine habe ich es ordentlich dokumentiert, damit andere Anfänger eventuell auch was davon haben.

    Es sind Brüche drin, also nicht perfekt. Aber ich habe mein Ziel zumindest erreicht. Ob die doppelseitige Platine auch übereinander liegt ??? Na. Nicht 100%
    Also ein Grund mehr, das Ganze noch zu perfektionieren.

    Unterm Strich, war es sehr einfach. Aber beim ersten mal mit Chemikalien unbekannter Natur, ist man eben übervorsichtig. Was ja auch gut ist.

    Hier ein Bild zum anklicken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Ich habe jetzt die ersten Vias und Pads gebohrt. Habe einen 0,5er gefunden und drauf los gebohrt.

    Das erste mal in meinem Leben, dass ich über mich selbst überrascht war. Derartig perfekt auf der anderen Seite rauskommen, habe ich mir nicht träumen lassen.

    Seht mal die Bilder
    Bottomlayer: http://www.pherzog.de/erste_platine1/SSA51948.JPG
    TopLayer:http://www.pherzog.de/erste_platine1/SSA51949.JPG

    Als "Story" habe ich ein paar Zeilen dazu geschrieben: http://www.pherzog.de/erste_platine1

    Also an die anderen Anfänger: Es geht, wenn man sauber arbeitet.

    Alleine das "Bügeln" muss ich noch perfektionieren, damit keine Brüche entstehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    cool. ich glaube 0.8 solltest du die normalen löcher bohren.
    und wenn du masseflächen einbaust dann sparst du dir ätzmittel (zb wennst mit derselben flüssigkeit mehrere platinen machst).

    was vieleicht auch interressant wär wie du das bügeln genau gemacht hast? bei mir war das ein totaler verhau. jetzt hab ich eine lampe mit der geht so halbwegs und wer mir einen guten led belichter bauen um gute ergebnisse zu haben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    ich glaube 0.8 solltest du die normalen löcher bohren.
    Ich war jetzt schon in 2 verschiedenen Baumärkten und überall waren die 0,8er ausverkauft. Es ist zum verrückt werden.

    und wenn du masseflächen einbaust dann sparst du dir ätzmittel
    Hab ich mir auch schon gedacht.
    Wie oft kann man mit der gleichen Flüssigkeit eigentlich eine Platine Ätzen?
    Oder anders gefragt: Wie erkennt man, dass die Flüssigkeit gesättigt ist?

    was vieleicht auch interressant wär wie du das bügeln genau gemacht hast?
    Ich hätte da auch mehr Fotos machen sollen. Ein Link zum Ergebnis ist ja beim Bericht drin.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    alles gute zum geburtstag.
    das mitden 0.8ern ist ein fluch

    keine ahnung. gibs sicher eine formel dazu doch am besten so lange bis du merkst es geht nicht mehr so wie am anfang. das heist aber nicht das das letzte mal verhaut ist du kannst auch diese platine meistens noch perfekt ätzen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    mit wass ätzt du? napers wird ziemlich blau....dann ist es nicht mehr zu gebrauchen (aber ist schon ein recht kräftiges blau....kommt vom Cusulfat)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    mit wass ätzt du? napers wird ziemlich blau....dann ist es nicht mehr zu gebrauchen (aber ist schon ein recht kräftiges blau....kommt vom Cusulfat)
    Mit Natriumpersulfat. es ist bereits hellblau. Ich nehme mal an, dass es für eine kleine Platine (hoffentlich) noch reicht. Blau wurde es nach 3 Minuten schon. Richtig undurchsichtig, wie auf den Bilder auf meiner Homepage. (www.pherzog.de)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    alles gute zum geburtstag.
    Bis dahin ist noch Zeit. Wenn Du mich meinst

    das mitden 0.8ern ist ein fluch
    Oh ja. Bin nächste Woche in Nähe Dortmund und werde da mal die Läden abklappern. Habe mir heute mit einer Spitz-fräse beholfen um die 0,8er zusammen zu bekommen.

    keine ahnung. gibs sicher eine formel dazu doch am besten so lange bis du merkst es geht nicht mehr so wie am anfang. das heist aber nicht das das letzte mal verhaut ist du kannst auch diese platine meistens noch perfekt ätzen.
    Werde mal das Internet durchwühlen, wie gewohnt. Wenn ich eine Procedure dafür gefunden habe, sag ich bescheid

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.561
    ...übrigens gibt es hier supergünstige Bohrer und Fräser, zwar gebraucht, aber in einem neuwertigen Zustand, für echt schmales Geld - habe mir da auch schon zweimal bestellt :

    http://www.leroxx.de/assets/s2dmain....924/index.html

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    ...übrigens gibt es hier supergünstige Bohrer und Fräser, zwar gebraucht, aber in einem neuwertigen Zustand, für echt schmales Geld - habe mir da auch schon zweimal bestellt
    Danke für den Tip. Aber ich bin zum Glück kein Jüngling mehr und kann mir schon mal 20 - 30 Teuros für sowas locker machen.

    Aber was ganz anderes....

    Heute habe ich die Bauteile eingelötet. Und gerade eben reisst es mich aus dem Bett heraus um das BRD-File nochmal anzusehen.

    Ich Depp habe die Transistoren falsch eingelötet. Grummel...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •