-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Meine erste Bügelarbeit

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435

    Meine erste Bügelarbeit

    Anzeige

    Mit etwas Stolz in den Fingern möchte ich auf meinen ersten Bügelversuch hinweisen.

    Als Challange gleich eine doppelseitige Platine. Ich schwöre... habe vorher noch nie eine Platine bearbeitet. Aber ich habe brav viel gelesen und an mir (meinem Wissen) gearbeitet.

    Die Bildchen zum anklicken:






    bzw. der ganze Artikel zum nachlesen / schmunzeln / Kopfschütteln oder Schulterklopfen hier:
    http://www.pherzog.de/platine_buegeln

    Obs was geworden ist, wird erst rauskommen, sobald ich meinen ersten Ätzversuch hinter mir habe. Ich weiß jetzt schon, dass ein paar Brüche drauf sein werden, aber die werden verzinnt und fertig

    Und ob das ganze Teil funktioniert, weiß ich vermutlich erst nächste Woche, da ich wieder mal Geldverdienen muss und wieder nach NRW fahren kann/muss/darf/soll.

    Aber wenn es von Interesse ist, dokumentiere ich weiter.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Warum meinst du das Brüche entstehen werden ?
    Ist der Toner nicht überall drauf oder warum ?
    Wenn du einen dünnen Edding hast kannst du solche Stellen ja nochmal "übermalen".
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Der Bericht von jemandem der seinen ersten Versuch macht, speziell wenn er es mit Bedacht tut, ist immer wertvoll denn es gibt viele Einsteiger die davon lernen können.
    Berichte also bitte, es gibt darin sicher mehr Antworten als Fragen die im Forum zu dem Thema gestellt würden.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Eine lustige Geschichte.
    Für das erste mal sieht es ganz gut aus.
    Ein Tip von mir, benutze mal Drillaid damit werden die Löcher kleiner und der Bohrer läßt sich später besser ansetzen.
    Und 1 mm Bohrer find ich etwas groß, hast Du nichts kleineres ?
    Für Vias nehme ich persönlich 0,6 mm normale Bauteile 0,8 und die dicken Dinger 1 mm.
    Noch ein Tip zum Bohren einer doppelseitigen Platine.
    Bohre von zwei Seiten, zuerst eine zur Hälfte, dann die andere, ist zwar etwas mehr Arbeit, es gibt aber nichts schlimmeres, als ein Loch, das 0,1 mm daneben liegt...

    Viel Erfolg noch

    Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Warum meinst du das Brüche entstehen werden ?
    Schau dir die hochauflösenden Bilder mal an. Da erkennt man die Unterbrechungen. Mit freiem Auge sehe ich sie nicht. Aber auch kein Wunder, habe bereits eine Augen OP hinter mir, um nicht halb blind zu sein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Der Bericht von jemandem der seinen ersten Versuch macht, speziell wenn er es mit Bedacht tut, ist immer wertvoll denn es gibt viele Einsteiger die davon lernen können.
    Berichte also bitte, es gibt darin sicher mehr Antworten als Fragen die im Forum zu dem Thema gestellt würden.
    Genau deshalb mach ich es auch. Ich habe sehr viel vpn anderen Websites gelernt. Wenn ich ein wenig weiter geben kann, dann bin ich zufrieden

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Für das erste mal sieht es ganz gut aus.
    Ahhh. Das tut gut

    Ein Tip von mir, benutze mal Drillaid damit werden die Löcher kleiner und der Bohrer läßt sich später besser ansetzen.
    Hab ich sogar gemacht aber ich Depp, habs versehentlich ausgeschalten als ich Druckte

    Und 1 mm Bohrer find ich etwas groß, hast Du nichts kleineres ?
    Ich stand heute im Baumarkt und alle 0,8er waren ausverkauft. Ich muss meinen Proxxon-Fundus durchwühlen ob ich nicht noch was habe. Beim Fräsen nehme (nahm) ich 1mm als kleinstes her, daher .. Gewohnheit
    (Habe eine Stepfour im Keller, verstaubt und ausser Betrieb, aber mal sehen)

    Für Vias nehme ich persönlich 0,6 mm normale Bauteile 0,8 und die dicken Dinger 1 mm.
    Danke für den Tip


    Noch ein Tip zum Bohren einer doppelseitigen Platine.
    Bohre von zwei Seiten, zuerst eine zur Hälfte, dann die andere, ist zwar etwas mehr Arbeit, es gibt aber nichts schlimmeres, als ein Loch, das 0,1 mm daneben liegt...
    Hab schon dran gedacht Mal sehen wo ich rauskomme. Ich lasse es euch wissen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Mh ... irgendwas machst du sehr viel besser als ich!

    Ich hab das ganze ja auch versucht, aber meine Versuche waren alle samt erstmals sehr viel schlechter, bis ich jetzt langsam an deine Ergebnisse ran komme.

    Ich stell mich ungeschickter an.

    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Mh ... irgendwas machst du sehr viel besser als ich!
    Noch ist es nicht geätzt. Also abwarten.

    Ich stell mich ungeschickter an
    Ich habe Dir 24 Jahre Erfahrung vorraus und habe gelernt, dass man vorher viel überlegt, überdenkt, studiert. Dann sich zuerst mal alles besorgt, was man benötigt oder eventuell benötigen könnte.

    Und wenn man dann sorgfältig arbeitet, dann versaut man die Arbeit nur ganz wenig und nicht komplett...

    Also ganz einfach

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Ok. Das mit den 24 Jahren ist ein gutes Argument, das mein Selbstbewusstsein grade noch verkraftet.

    Bei den anderen Punkte seh ich das so: Deswegen bin ich ja hier im Forum: Um noch was zu lernen!

    Bin mal gespannt wie es bei dir dann geätzt aussieht. Bei mir war bisher aber wie gesagt immer nur das abziehen des Transfermaterials das Problem.

    Da fällt mir auf:

    Die Leiterbahnen habe ich dann auf ein Transparentpapier der Marke Sigel Nr. LF 421 (Transparentfolie für S/W-Laser/-Kopierer) gedruckt.
    Da hast du mir natürlich einiges vorraus. Mein Reichelt Katalog Seiten Papier ist vermutlich etwas ungünstiger. Aber ich werd mal schauen, ob ich mir diese Folie vielleicht auch besorgen kann.

    mfg
    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •