-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Möglichst einfache Ansteuerung für Schrittmotor gesucht.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28

    Möglichst einfache Ansteuerung für Schrittmotor gesucht.

    Anzeige

    Guten Abend!

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Es geht um folgenden Motor:


    Type: 103-550-0146
    4.5 V
    1,875DEG/Step
    Sanyo Motor

    Soweit ich mich schon durch eurer Forum gelesen habe handelt es sich um einen bipolaren Schrittmotor, der über 2 Spulen also 4 Anschlüsse verfügt.

    Ehemaliger Einsatzort des Motors ist ein alter A3 Nadeldrucker. Grund warum ich ihn gerne weiterverwenden möchte ist das hier:



    Ich könnte den Antrieb, Laufschienen, Schlitten, Umlenkrollen, Halterung, Riemen usw. genau so für mein Projekt brauchen. Nur komme ich mit der Steuerung des Druckers nicht klar, da sie ja ursprünglich für was ganz was anderes konzipiert wurde.

    Meine Frage an euch wäre nun: Welche Schaltung/Bauteil kann eigenständig ohne PC folgende Dinge ausführen:

    1. Motor sollte beim anlegen einer Spannung oder Impulses den Schlitten auf eine vorher definierte Position fahren.
    2. Bei einem erneuten Impuls sollte der Motor den Schlitten wieder in die Anfangsposition bringen können.
    3. Die Geschwindigkeit des Motors sollte einstellbar sein.

    Wichtig ist auch noch, dass es sich um eine eigenständige Lösung handelt, also nicht über den PC gesteuert werden soll.

    Als Spannung stehen 9V bis 14V zur verfügung.
    Gibt es da vielleicht einen Bausatz? Habe mich jetzt schon ein paar Stunden eingelesen aber bei den vielen Fremdwörtern und Fachausdrücken qualmt mir jetzt der Schädel.

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen und bedanke mich schon mal im vorraus.

    PS: Ein wirklich klasse Forum!

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Knonau
    Alter
    29
    Beiträge
    11
    Hallo bbs00

    Also ich würde dir eine Microcontroller Lösung vorschlagen. Der Mikrocontroller wird jedoch mit 5V betrieben und dazu einen einfachen RNStepp 297 Bausatz. Weiter Informationen kannst du über RN Wissen erlangen. ( Suchen Schrittmotor )

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Hallo.
    vielen Dank! dieser RNStepp 297 Bausatz reicht dann aus um das so zu steuern wie ich will? Für den Microkontroller werd ich dann warscheinlich noch eine Konstantstromquelle brauchen oder?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Knonau
    Alter
    29
    Beiträge
    11
    Ja also natürlich musst du auch einen Mikrocontroller haben vielleicht ein ATMega8 mit Zubehör ( Quarz, Wiederstände etc.)aber ansonsten benötigst du nichts mehr. Ach ja du musst natürlich ein Programm im Mikrocontroller programmieren. Eine einfachere Variante ohne PC fällt mir momentan auch nicht ein. eine 9V Battererie mit Spannungsteiler 9V --> auf 5V als Stromversorgung für den Microcontroller würde genügen. Du solltest natürlich ein bisschen Programmieren können in Bascom, Assembler oder C.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Gut, dann gibt es aber schon wieder weitere Probleme.

    Ich habe weder ahnung von Mikrocontroller noch Plan vom Programieren.

    Gibts da nicht so eine ich sag mal fertige Lösung, die ich nur noch zusammenlöten muss? Oder kennt ihr jemanden, der mir so ein Teil Programieren könnte?

    Wo bekomme ich eigentlich den RNStepp 297 Bausatz her?

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    Noch ein Nachtrag: Motor hat nicht 4 Anschlüsse sondern 6. Hab das heute erst beim Ausbau bemerkt. Ändert sich nun was?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    28
    So jetzt bin ich es schon wieder.

    Also soweit ich es jetzt verstanden habe brauche ich einen Mikrocontroller, der den Motortreiber ansteuert und dieser dann den Motor.

    Wären da RN-Minicontrol in verbindung mit dem RN-Stepp297 richtig? Was brauche ich dann noch an Zubehör? Das ISP Kabel warscheinlich aber was noch?

    Funktioniert nun das ganze trotz dem unipolaren Motor? Da muss dann irgendwas überbrückt werden oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •