-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: konstanter Luftdruck von ca. 0,5 -1 bar halten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104

    konstanter Luftdruck von ca. 0,5 -1 bar halten

    Anzeige

    Hi,

    wisst ihr vielleicht, wie ich am besten in einem Behälter einem konstanten Luftdruck halten kann?
    Es sollte am besten ein Gerät sein, welches ich anschließen kann und der dann mir einen konstanten Luftdruck von ca. 0 - 1 bar erzeugt. Dass heißt, wenn ich Wasser aus dem Behälter entnehme soll die Luft in dem Behälter wieder auf einen bestimmten Wert komprimiert werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Yusuf Kuzu

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    18
    hey also an dem kompressor fon meim fater kann man den luftdruck einstellen bei dem der dann abschaltet

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104
    und schaltet er dann auch wieder ein wenn diese marke unterschritten wird ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Es gibt Drucksensoren die dir eine analoge Spannung ausgeben, diese musst du dann nurnoch ein bischen aufbereiten. Dann nurnoch eine kleine Schmidttriggerschaltung bauen die entscheidet wann dein Kompessor an bzw. ausschaltet. Fertig

    Drucksensoren gibts z.b. bei Reichelt
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...fe7f486fb66651

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Profdok
    und schaltet er dann auch wieder ein wenn diese marke unterschritten wird ?
    Ja natürlich macht er das.
    Dafür ist der Druckschalter ja da.

    Damit das Ganze nicht zu einem ständigen Stakato von Schaltvorgängen ausartet hat der Druckschalter auch eine Hysterese.
    Dh. zwischen Einschaltdruck und abschaltdruck ist eine abstand.

    Bevor es jetzt jemand anmerkt:

    Ja,die haben schon von Natur aus,also technisch bedingt, eine Hysterese aber hier wird es bei der entwicklung absichtlich berücksichtigt.

    Edlere Drcukschalter lassen sich in dieser Hinsicht sogar noch einstellen (Getrennte Ein und abschaltpunkte/-drücke)

    Natürlich gehts auch Elektronisch wie Stone es beschrieben hat.

    Kannst es dir aussuchen
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    bei 0 bar hast du ein vakuum in deinen flaschen, bei 1 bar in etwa normalen luftdruck

    aber ok, ist schon klar was du meinst. ich weiss nur nicht (wenn es um das "mezzomix" projekt geht), ob sich der aufwand lohnt. anstelle eines kompressors würde man evtl eher handelsübliche co²-kartuschen verwenden. beim basteln sollte man aber besser vorsichtig damit sein.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bierdruckapparat
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gasdruckregler

    gruesse

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104
    @robocat

    Ja klar, ich meine das anders. Ein Vakuum in der Flasche kann ich echt nicht gebrauchen.
    Ich überlege auch die ganze Zeit ob ich Luftdruck verwenden soll oder nicht. Ich habe mal die Zeit gemessen, bis ich ein Glas komplett gefüllt habe. Das kommt wiederum darauf an, ob die Flasche voll ist oder schon etwas leer. Die Zeiten lagen so bei 33 - 39 Sekunden. Im schlimmsten Fall würde ich das auch so lassen. (es geht also um das "mezzomix" projekt)
    So ein konstanter Luftdruck wäre in meinem Fall sehr hilfreich. Denn dadurch kann ich das Glas schneller füllen und ich hätte immer die gleiche Füllmenge.
    Ansonsten ist die Füllmenge minimal weniger oder etwas mehr. Ich werde mir mal jetzt deine Links angucken. Ich hoffe, ich werde fündig.

    MFG
    Yusuf Kuzu

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    71
    Motorola/Freescale MPX4250AP kann von -1bar bis 1,5bar atm. messen und gibt ein Signal zw. 0-5V ja nach Druck aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •