-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eaglebibliothek für Intersil HIP4081A

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Westheim (Pfalz)
    Alter
    42
    Beiträge
    33

    Eaglebibliothek für Intersil HIP4081A

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    für den Aufbau eines Motortreibers bräuchte ich den HIP4081A in Eagle.
    Hat schon jemand eine Bibliothek? Bei Google und auch der Forumssuche habe ich leider nix brauchbares (nur ne Seite auf schwedisch) gefunden obwohl der recht oft verwendet wird.

    Ansonsten werde ich mich durch das Tutorial von Eagle quälen und selber einen "malen".

    Vielen Dank im voraus,
    René

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Das selbermalen geht recht fix, wahrscheinlich schneller als lange danach zu suchen.

    MfG
    Manu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Richtig, im SYM einen Kasten malen mit 20 Pins dran, (oder aus einer anderen lib CUTen), entsprechend beschriften, mit ADD ins neue device ziehen. 20pol. DIL-Gehäuse gibt es eh fertig, die Pins mit den Pads CONNECTen, fertig.
    Zeitaufwand 15 Min und du lernst dabei devices selbst zu konstruieren.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Westheim (Pfalz)
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Das habe ich mir auch gedacht und lese gerade das Tut. So wie ich gesehen habe werde ich auch meine FETs und Dioden neu machen.
    Wobei ich die nur kopieren muss.

    Aber vielen Dank für Eure Tipps!

    Gruß
    René

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Gut so. Hier noch ein paar Tips: Verwende deine eigenen libs für deine Bauteile. Die original lib wird beim nächsten update überschrieben und dann war deine Arbeit umsonst. Ich habe ein extra Unterverzeichnis für meine libs und solche die man sich bei Cadsoft herunterladen kann. Mach nicht zu viel in deine lib, du weisst später kaum noch was da alles drin ist. Mach mehrere kleine nach Themen geordnet. Meist ist für ein neues Device schon alles vorhanden, man muss es nur entsprechend zusammen würfeln:
    Neue lib aufmachen, speichern unter... und lib offen lassen.
    Im controlpanel oben auf das + bei Bibliotheken klicken um das Verzeichnis aufzumachen und geh in eine lib hinein. Du hast das Teil gefunden, das deiner Sache am nächsten kommt? Mit rechter Maustaste draufklicken und im aufgehenden Dialog "in Bibliothek kopieren" wählen, schon ist das Ding in deiner lib. In deiner lib kannst du die Sachen ändern oder kopieren so wie du sie brauchst ohne das das Original darunter "leidet". Lib speichern und schießen.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Westheim (Pfalz)
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Hey JonnyP,

    vielen Dank für die vielen Tipps!
    Meinen HIP4081 habe ich mittlerweile in einer eigenen lib, frei nach meinem Namen Dazu noch einen FET und eine Doppeldiode im TO220.

    Das mit dem kopieren kam leider zu spät, habe wild danach gesucht und nur den copy Befehl gefunden. Hat super funktioniert allerdings fehlt mir jetzt noch ein Weg das Bauteil umzubenennen.

    Vor ca. 15 Jahren habe ich schon mit Eagle 2.x rumgespielt und einige Sachen blieben im Kopf. Trotzdem kommt man nicht drumrum das Handbuch und das Tut zu lesen. Und hier zu fragen

    Eine Frage hätte ich grad noch:
    Wenn Eagle die Pins an einem Baustein tauschen darf macht es das automatisch? Oder erst nach Ratsnest oder sonst einem Befehl?

    Mittlerweile habe ich es auch geschafft Eagle auf Lochrasterplatinen einzustellen! Spart einem viel Arbeit!

    Gruß
    René

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Hi apfelsaft. Zum Umbenennen lib öffnen und in der commandozeile:
    rename abc.sym xyz.sym (oder sinngemäß .pac für package oder .dev für device) very easy. Sieh auch mal in die Hilfe (F1) oder help rename.
    Pins tauschen? Warum sollte Eagle das tun? Von selbst geht da nix. Du selbst kannst gatter oder Pins swappen (help pin). Das geht aber nur wenn die pins den gleichen swaplevel haben. Pins mit swaplevel 0 können nicht geswappt werden. Die swaplevel legst du im device fest.
    Wenn du noch Fragen hast, no Problem.
    Wenn du Lust hast kannst du ja mal deine Einstellungen für Lochraster posten, da läuft garantiert hier einigen Leuten das Wasser im Mund zusammen.
    cu
    Gruß
    Jörn

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.06.2006
    Ort
    Westheim (Pfalz)
    Alter
    42
    Beiträge
    33
    Super!!
    Geht doch

    Das automatische Tauschen der Pins durch Eagle hätte sicher Vorteile beim autorouten. Wenn Eagle nicht weiter kommt tauscht er die Pins und vielleicht mehr Chancen die Leitungen korrekt zu legen.

    Meine Lochrastereinstellungen habe ich schnell zusammengeschrieben/kopiert und auf den kostenlosen Webspace von ACU gelegt (vielen Dank noch mal an dieser Stelle!!).

    http://apfelsafft.roboterbastler.de/robo/eagle.html

    Ich route alles auf der Lötseite und muss dann halt Umdenken wenn ich die Bahnen nachziehe. Irgendwo hier im RN-Forum habe ich noch von der Mirror Funktion gelesen, die das vereinfacht.
    Für mich ist es jedoch wichtiger ein richtiges Board zu haben, so wie es später auch aussieht. Dann muss ich leider im Kopf spiegeln

    Wer aber noch mehr Tipps hat: immer her damit!!

    Grüße
    René

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Automatisches Pinswapping oder sogar Gatterswapping wird wohl noch sehr lange auf sich warten lassen, selbst wenn man 50.000€ hinblättert.
    Ja, spiegelverkehrt denken kann Stress pur sein und die Fehlerquote dürfte recht hoch sein. Das board zu spiegeln ist da recht hilfreich, geht so:
    Alle layer einblenden (gaaaanz wichtig), mit GROUP die ganze Platine einkreisen (vieleck, wobei die rechte Maustaste das ganze schliesst), dann MIRROR wählen und mit der rechten Maustaste in die Gruppe klicken. Dadurch wird die ganze Platine gespiegelt (ein linker Mausklick mit MIRROR spiegelt nur das einzelne Bauteil). Alle layer kehren sich um, d.h. der bottom layer wird zum top und umgekehrt. Deshalb ist es auch so wichtig, vorher alle layer zu aktivieren. Eagle ist wysiwyg (what you see is what you get), was nicht sichtbar ist wird auch nicht bearbeitet. Das gilt auch besonders für CUT und PASTE (nicht copy und paste).

    Gruß
    Jörn

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •