-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: suche praeziesen Distanzsensor auf Kurzdistanz

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13

    suche praeziesen Distanzsensor auf Kurzdistanz

    Anzeige

    Hallo,

    irgendwie finde ich nach laengerer Suche einfach nicht was ich brauche. Ich benoetige einen distanzsensor fuer eine Distanz von 0,5 - 2 cm mit einer praezision von <1mm. Hat da jemand Erfahrungen?

    Danke

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    69
    Hm... kennst du die Umgebung genau? (d.h. abstand zur immer gleichen metallscheibe messen doer sowas?)
    Dann gingen passende Induktive oder Kapazititve Sensoren.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    Danke, das wird ein buchscanner in diesem Format:

    also nicht nur metal, sollte materialunabhängig sein.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    386
    willst du harry potter kopieren?

  5. #5
    hi

    du könntest mit dem CNY70 herumexperimentieren!
    allerdings ist das ausgangssignal sehr stark von der Farbe der Oberfläche
    abhängig, wenn die konstant gleich ist, würds funktionieren!

    sonst würd ich es einfach mit einem laserpointer probiern!?
    is ma jetz schnell eingfallen

    mfg
    MaX
    www.crazy-car.net Crazy-Car 2007 @ Heide / 2. Platz / War toll bei euch!

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373

    Re: suche praeziesen Distanzsensor auf Kurzdistanz

    Zitat Zitat von thakoman
    irgendwie finde ich nach laengerer Suche einfach nicht was ich brauche. Ich benoetige einen distanzsensor fuer eine Distanz von 0,5 - 2 cm mit einer praezision von <1mm. Hat da jemand Erfahrungen?
    Die praktischen Sharp Sensoren passen nicht unmittelbar.
    1. Man könnte den 120er nehmen bis 30 cm und in im Bereich von 4-6cm betreiben, wo er die größt Auflösung hat.
    2. Man kann den Strahlengang modifizieren:
    2.a. durch einfügen einer Linse, eines Spiegels in den Strahlengang
    2.b. durch Ausblenden der Lichtquelle und Einsetzen einer anderen synchronisierten Lichtquelle an geeigneter Stelle. http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...?p=15807#15807

    Wenn die Lösungen in Frage kommen dann müssen sicher weiter analysiert werden.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi, schau dir mal den Sensor von Sharp an: GP2Y0AH01K0F
    Er misst zwischen 4,5mm und 6mm auf 50µm genau...

    Sigo

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von roboterheld
    willst du harry potter kopieren?
    naja,.. sollte damit schon möglich sein. der sharp-sensor gefällt mir soweit am besten, ich denk den nehme ich... wenn ich wieder geld hab

    THX!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Danke, das wird ein buchscanner in diesem Format:
    Willst du damit Blindenschrift einscannen oder darf der Scanner das Buch beim Scannen nicht berühren?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von thakoman
    Danke, das wird ein buchscanner in diesem Format:

    also nicht nur metal, sollte materialunabhängig sein.
    Geht ja ganz schön fix, aber wozu scannt man leere Seiten?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •