-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Releungstechnik ... Wer weiss wie ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Gladbeck
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Releungstechnik ... Wer weiss wie ?

    Anzeige

    Also erstmal hoi zusammen mein Name ist Andre und ich bin seit gestern auf dieser seite angemeldet , also relativ neu. Ich mache mein Fachabitur in Elektrotechnik und bin "relativ" gut darin ... mit wenigen Abstrichen ^^

    Also mein Problem ist folgendes ...denn genau wengen einer dieser Abstriche bin ich hier, denn ich werde leider schon morgen eine Klassenarbeit über Reglungstechnik schreiben und zwar zum Thema PI-Glied oder auch PI-Regler

    Das Problem ist dass ich das überhaup net verstehe und mich deshalb versuche an jemanden zu wenden der mir vllt begreiflich machen kann wie das Ding funktioniert ... auch der Blick ins Tabellenbuch hat leider nix gebracht genauso wie die Recherce im Internet, einen guten Draht zu Klassenkameraden hab ich leider net.

    Auch der Leher hat mir das zwar nochmal erklärt, aber als ich dann dann immernoch net gerallt hatte, hat er aufgegeben, da er ja mit dem Stoff weitermüsse -.-

    Ich hoffe ihr seid so nett und helft mir ein wenig ... danke im Vorraus ^^

    LG Andre

    PS: könnte sein das ich grad versuche etwas übers Netz herrauszufinden, werde aber regelmässig nach einträgen schauen... zur not hab ich meine icqnummer im profil und kann sie gerne auch hier nochmal schreiben (476-092-913) ... und nochmal danke ^^

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131
    Vereinfacht kannst du die PID (in deinem Fall nur PI)-Regler mit der Beschleunigung eines Autos vergleichen.
    Ist schon lang her, aber ich glaub jeder Buchstabe steht für ein Verhalten.
    Eines ist der Faktor, wie stark die anderen Verhaltensmuster sich bewegen.
    Eines ist die Steigung, welche besagt, wie schnell die "Beschleunigung" ist.
    Und eines ist zum einpendeln. Wenn du zu viel beschleunigst, bist du über deinem Wert und er muss wieder runter. Das geht dann solang hoch und runter, bis der Zielwert erreicht ist.
    Ist einwenig blöd, das ihr nur PI habt. Heissen tut das ganze PID-Regler. Suchst mal danach. Die Kurvenzeichnungen veranschaulichen ganz gut, was die Regler bewirken.
    *
    Du siehst Dinge und fragst: Warum? Ich träume von Dingen und frage: Warum nicht?
    Unmöglich ist keine Feststellung - Es ist eine Herausforderung!
    *

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Gladbeck
    Alter
    29
    Beiträge
    7
    Naja das lustige ist ich kenne die einzellnen verhalten... P steht für irgendwas mit paralellitätsfaktor oder so ... und I für Integrier irgendwas ... nur das problem an der Sache ist .. dass ich die ausgangswerte nicht verstehe ... ich habe mir die Ausgangskennlinie eine male angeschaut ...verstehe aber nicht wie diese zu stande kommt -.-

    Aber erstmal danke dass wenigstens du geantwortet hast ^^

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    P meint einen proportionalitätsfaktor, wenn dein ist vom soll abweicht antwortet der regler mit einer proportionalen antwort.

    zb: wasserstand soll ist 50cm, wasserstand sinkt um 5cm, regler dreht das ventil um 4°auf.

    dieser bedingt aber eine bleibende regeldifferenz, denn die stärke der reglerantwort hängt ja von dieser ab.

    wenn du wasser entnimmst stellt sich ein gleichgewicht aus aufdrehen und ablassen ein sobald der spiegel so weit gesunken ist dass das ventil gleich viel einlässt wie du hinausschöpst.

    der integralteil gleicht diese aus, da er über die zeit integriert und so lange eine einflussgröße ändert bis soll==ist

    dein wasserstand liegt stabil bei 45cm durch den p regler, der i regler interpretiert jetzt die abweichung als geschwindigkeit des ventils=> 4cm abweichung daraus folgt eine öffnungsgeschwindigkeit des ventils von 3°/sec. da das ventil erst zum stehen kommt wenn alle abweichungen null sind gibt es keine bleibende regeldifferenz.

    mfg clemens

    ja ich weiß, der vergleich mit dem wasser hinkt im i teil etwas
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Gladbeck
    Alter
    29
    Beiträge
    7
    aha ... scheinst dich ja gut damit auszukennen ^^ das problem ist ja nur das ich beim ausgang des PI-reglers eine kurve habe die ich mir net erklären kann ... ich weiss ja das bei dem PI regler beide ausgangskurven ... also von P und I zusammengeworfen werden ... aber das ergibt sonne komische kurve ... wie kommt das denn zustande?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    tut mir leid, das dumme ding streikt leider wenn es bewölkt ist
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Gladbeck
    Alter
    29
    Beiträge
    7
    öhmmm ... was streikt denn ?^^ ...achso erstmal dankeschön dass du dir die mühe machst mir zu helfen ^^

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    vo welcher kurve redest du, hast du einen link, eine beschreibung scan sie zur not ein und schmeiß sie auf einen server, das erspart viel herumgerate
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Gladbeck
    Alter
    29
    Beiträge
    7
    das ist das beste was ich auf die schnelle gefunden habe^^ http://images.google.de/imgres?imgur...%3Dde%26sa%3DN

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Wir habe hier einen guten Artikel über Regelungstechnik, man kann sich bei Fragen gut darauf beziehen.
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...gelungstechnik
    Die Zeit bis morgen könnte etwas knapp sein.

    Grundsätzlich haben die Komponenten des PID Regelrs ihre Bedeutung. Der P- Regeler regelt umso schneller, je größer die Regelabweichung ist. Der I- Regler muß die letzte Abweichung dann über der Zeit erkennen und zum Ausgleich bringen. Der D- Regler soll auf Impuse ansprechen hauptsächlich wenn eine träge Stellgröße zum Einsatz kommt soll er deren Annäherung als Beruhigung entgegennehmen.
    Manfred

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •