-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Zu FRÜH für Robotik?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    NRW
    Alter
    22
    Beiträge
    8

    Zu FRÜH für Robotik?

    Anzeige

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich das Thema "Zu spät für Robotik" gelesen habe (daher die Ähnlichkeit) , habe ich mir Gedanken gemacht, ob ich nicht zujung für Robotik bin?!
    Ich bin 12 Jahre jung und schon seit 3 Jahren mit dem Thema dran. Angefangen habe ich erst mit dem RCX und habe jetzt den NXT(Lego Mindstorms) und habe mit der Ausnahme der unbekannten Programmiersprache "NQC" keinerlei Kenntnisse im Programmier- und Bausbereich (ganz zu schweigen von Elektrotechnik, das kann ich nur ansatzweise) !
    Ich wühle mich schon seit einiger Zeit durch euer Infomationsreiches Forum (und den Wissensbereich), um meinen "Wissenshunger" zu stillen
    Doch immer stelle ich mir die Frage, ob ich denn nicht zu jung bin!

    Ganz davon abgesehen man die Frage: WO sollte ich, wenn ich nicht zu jung bin , anfangen? Eher so Elektrotechnik, Programmieren oder bauen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Nicky

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Biberach
    Alter
    27
    Beiträge
    485
    Ja du bist ganz klar zu jung, am besten du wartest noch paar Jahre!


    Mal im Ernst, was erwartest du für ne Antwort? Is doch egal wie alt du bist, wenns dir gefällt dann machs, wenn nich dann lass es. Hat mim Alter nichts zu tun imo.

    http://www.roboternetz.de/wissen
    Such mal da nach "AVR Einstieg leicht gemacht", damit könntest du anfangen.

    Oder kauf dir nen Asuro, mit dem kannste löten und programmieren lernen, falls du denkst, dass ein Eigenbau für den Anfang zu schwer ist.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hallo,

    ich habe im anderen Thema zwar nicht geantwortet, aber dort passt es genauso gut hin.
    Ich bin der ansicht, man ist nie zu alt bzw zu jung um mit einem Hobby anzufangen (auch wenn man als 40jähriger irgendwelche plüschtiere sammelt, finde ich ok, ist doch schön ein hobby zu haben).

    Was halt in deinem/unserem Bereich wichtig ist, dass man den "Wissenshunger" nicht verliert, und immer weiter liest, hinterfragt und ähnliches.

    Wo du anfängst bleibt dir überlassen. ich zB habe mit Elektronik zum basteln begonnen, habe die passende Schule gemacht, habe dort technische IT gelernt (also gsm usw über leiterplattung herstellung bis zur Programmierung) jetzt habe ich seit paar monanten einen job und bin sehr glücklich damit, und was mach ich? Programmieren so kann es sich drehen.

    Das einzige was sicher bei dir u.a. eine Rolle spielen könnte sind die finaziellen Mitteln, da dieses Hobby sicher nicht günstig ist, daher kann ich raten (weiß nicht was dir zur verfügung steht) hol dir paar günstige Bausätzte , studiere diese und hole dir even. ein Entwicklungsboards (wenn du dich nicht drüber traust, eines selbst zu machen). Dann kannst du dich an die ersten Schritte der Software entwicklung machen (teils Windowsanwendungen, teils µC Software, jenachdem was dich interessiert).

    Finde ich für den einstieg gut und dementsprechend günstig. Weil wenn du einen Roboter bauen willst, musst du ihn eh programmieren

    lg Lion
    keine leere Signatur möglich

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @Nicky wenn du jetzt auch noch wirklich weiblich bist, dann kannst du dir hier ganz schnell Freunde unter den anderen jüngeren Bastlern machen

    Aber zu Jung kann man eigentlich nur dann für etwas sein, wenn es verboten ist bis zu einem bestimmten Alter (Autofahren) oder zu gefährlich.
    Grundsätzlich ist es natürlich so, dass ältere Bastler meistens über eine dickere Brieftasche für ihr Hobby verfügen und durch Beruf/Ausbildung/Erfahrung mehr Wissen. Nichts destotroz kann man früh anfangen sich einzuarbeiten und selber auszuprobieren, mit wenig Geld (siehe Asuro) und bescheidenen Mitteln.

    An deiner Stelle würde ich wirklich damit anfange, was dir am meisten Spass macht, bei der Robotik sind es natürlich Mechanik, Eletronik und Informatik.
    Bei der Elektronik musst halt ein wenig aufpassen ab 50V wirds ungemütlich, aber solange man nur mit Batterien arbeitet ist es auch nicht gefährlich. Auf keinenfall ohne Erfahrung an Netzteilen oder anderen Dingen rumschrauben die am 230V Netz hängen. Auch mit dem Lötkolben kann man sich ordentlich weh tun und hübsche Brandflecken machen. Das passiert aber alten Hasen genauso.

    Ansonsten schau dich mal um, ob es in deiner Region nicht irgendwo schon nen Roboterclub/verein/AG gibt bei der du mitmachen kannst. Aber autodidaktisch kann man sich auch viel beibringen wenn es einem Spass macht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131
    Eigentlich ist schon das wichtigste gesagt.
    In dem Alter ist es vllt besser mit programmieren anzufangen, weils eben nix kostet, wenn man eh schon einen Computer besitzt.

    Schau einfach was dich interessiert und was du gerne machen willst.
    Das kann auch ein ganz grosses Projekt sein. Dann kannst du anfangen dich mit vielen kleinen Schritten dort hin zu arbeiten.
    Vorallem kansnt du damit auf schon vorhandenes Wissen aufbauen und du weisst, das die Sachen schon funktionieren.

    In dem Alter ists halt schwierig, weil man gerad einmal einen Bruchteil kennt, von Dingen die jetzt aktuell sind bzw. Aktuell waren. Man weiss nicht wie die Dinge aufgebaut und organisiert sind, bzw wie man selbst seine Projekte organisiert. Sobald du mal ein grösseres Programm schreibst, wirst du wissen was ich meine
    Aber lass dir versichern: Jeder musste da durch, egal im welchem Alter.
    *
    Du siehst Dinge und fragst: Warum? Ich träume von Dingen und frage: Warum nicht?
    Unmöglich ist keine Feststellung - Es ist eine Herausforderung!
    *

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Alsoooo...

    Ich hab ja auch mit 12 Angefangen Hab mir damals ein Haufen Teile bestellt zusammengelötet und dann gemerkt das es nicht funkzt und meinen LPT Port geschrottet... Dann hab ich es noch einmal mit nem Bausatz-Board probiert ( www.myavr.de ) und siehe da es hat sofort funktioniert! Also würde ich dir für den Anfang auf jeden Fall zu nem relativ billigen Bausatz raten! (Asuro oder MyAVR) Weil da macht es auch nix wenn da mal was hin wird oder so, weil das z.B. mal ein Controller durchschmorrt kann jeden passieren... (mein Score liegt bei: 4 und 1/2 ^^) Und dann kommt das Teil des Programmierens: Naja da spalten sich dann die Meinungen... Die einen schwören auch Bascom (Basic), die anderen auf Assembler und wieder andere ,so wie ich, auch C ... Das ist halt Geschmackssache und für den Anfang ist Basic sicher das einfachste... Wenn du den Asuro kaufst gibts da aber auch schon schöne Libs in C dazua...

    Im übrigen : Man ist NIE zu alt oder zu jung für Robotik

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    naja... natürlich ist ein 12 Jahre altes Mädchen, das sich mit Robotern beschäftigt, untypisch, aber das ist wohl schnurzpiepegal. Eigentlich ist schon alles gesagt. Ich selbst habe mit dem Asuro mit 11 angefangen, auch wenn ich den Asuro nicht mochte. Das hat aber nix mit dem Alter zu tun, sondern war einfach meine persönliche Meinung. Geld ist kein problem, je nach Taschengeld... mit reinem Taschengeld baut man keinen Hexapod, ist klar, aber dafür muss man denke ich auch viel Erfahrung haben. Würd ich mich jetzt auch nicht direkt drantrauen, deswegen ist das nicht so wichtig. Nen richtigen Roboter kriegst du mit ca. 100 € zusammen. Ich hab jetzt keine Ahnung, wieviel taschengeld du bekommst, aber vielleicht lässt sich da ja auch was erbetteln ^^ wenn deine Eltern sich einigermaßen dafür interessieren und nicht gegen das Hobby sind (kann ja sein ^^) sollte sich da besonders am Anfang was machen lassen. Da du den NXT hast (Weihnachtsgeschenk?) geh ich mal davon aus, dass deine Eltern nicht völlig abgeneigt sind, also absolut grünes Licht. Zu jung bist du vielleicht mit 6, aber nicht im doppelten Alter. Glaub mir, wenn du dran bleibst, wirds was.
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    244
    Hi!

    Ich bin jetzt auch schon fast 2 jahre damit beschäftigt mich hier irgendwie durchzuwühlen und bin auch noch 15

    ich weis das du nochmal ein jahr jünger bist aber es lohnt sich! Ich kann dich gut verstehen vor einem halben jahr hab ich z.B. noch Spannung mit Widerstand verwechselt \/
    Nunja inzwischen hab ich auch einen Roboter fast fertig der schon halb einer linie nachfährt und in Physik kommt dieses jahr endlich auch Elektrolehre. Bis jetzt hab ich mich schrecklich gelangweilt weil ich das schon alles weis was der lehrer erzählt

    also nicht aufgeben

    mein tipp ist auch das du lieber am PC mit software und sowas anfängst. Das ist meiner Meinung nach einfacher zu verstehen!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Sie ist nicht ein Jahr jünger als du ^^ drei :P
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von jo_robot
    Ich bin jetzt auch schon fast 2 jahre damit beschäftigt mich hier irgendwie durchzuwühlen und bin auch noch 15
    ich weis das du nochmal ein jahr jünger bist aber es lohnt sich!
    Für Lunarman
    Er ist JETZT 15 hat vor 2 Jahre angefangen. (Zur Info da war er 13 )
    Und sie fängt NOCH EIN JAHR FRÜHER AN. 12
    MfG Christopher \/


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •