-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bitte um Hilfe bei: Druckluft Softball Kanone ...

  1. #1

    Bitte um Hilfe bei: Druckluft Softball Kanone ...

    Anzeige

    So. Mein Projekt hat eigentlich nicht soviel mit Roboter zu tun, aber ich glaube ich finde hier einfach ein paar Technikbegeisterte die mir eher helfen.

    Es geht wie im Titel leicht zu erraten ist ist um eine Softballkanone.
    Im Einfachsten Fall auch einzelschuss.

    Hier die Vorgabe:

    - mobil muss es sein
    - Sie muss elektrisch zündbar sein ( von mir aus auch relay) am besten 12V
    - Die muss NICHT zwangsläufig selbstnachladend sein, aber zumindest wiederverwendbar.


    Der erste Ansatz war einen Druckluft Rohreiniger zu verwenden. Grob gesagt einfach hinten an ein Rohr ran, abdichten und dann mit einem Servo den Auslöser betätigen lassen.

    Das finde ich aber jetzt nicht so elegant, da man zwischen den Schüssen immer wieder pumpen muss.

    Deswegen wollte ich euch Fragen wie man etwa 4-6 Bar Druck mit einem Elektrischen Signal plötzlich (wie einen Schuss) an ein mit einem Softball geladenes Rohr abgeben kann???

    Was braucht man den dafür alles, außer softball und rohr?

  2. #2
    Als Treibladung würde mir zunächst mal CO2 einfallen. Aquamax Tank oder Sahne CO2 Kapseln.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Nimm diese Co² kartuschen, die in einen Sodasprudler kommen.
    Dann brauchst du noch ein 12Volt Hochdruck-Magnetventil.

    Das musst du dann mit einem Rohr verbinden, wo der Ball leicht reingedrückt werden muss, damit keine Luft entweichen kann.
    MfG. Dundee12

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Leider kommt hier wieder die obligatorische Warnung mit den CO2 Kapseln nicht herunzuspielen. Das sind eben Energiebündel die einigen Schaden anrichten können.
    Das nötige know how damit soetwas sicher funktioniert kommt sicher nicht beim Zusammenbau des ersten Modells.
    Manfred

  5. #5
    Ja ich denke ich werde da sehr vorsichtig sein.
    Ich habe einen Bericht gelesen bei dem jemand einen Rohrreiniger mit 4 bar einesetzt hat. (pongo odder so)
    Das hat auch funktioniert.

    NAchdem so ein Aquamax Tank mit CO2 aber gute 50- 60 bar hat, hätte ich eh erst mal einen Druckminderer auf 5 bar oder so angebracht.

    Ich hab momentan nur die Bedenken das es irgendwie nicht das gleiche ist ob Rohrreiniger mit 4 bar oder CO2 Tank mit Druckminderer auf 5 bar + Magentventil.

    Auf was muss ich denn beim Kauf eines Magnetventils achten? Hat jemand da schon praktische Erfahrung?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •