-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Benötige eine ASM Befehlsübersicht!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    13

    Benötige eine ASM Befehlsübersicht!!

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich Suche ein Übersicht über die
    genaue Funktionsweise/Bedeutung der einselnen Assemblerbefehle
    also in der Richtig habe ich schon ein wenig gefunden wie zB

    leave heist
    mov %ebp, %esp
    pop %ebp



    pop %ebp heist
    mov (%esp), %ebp
    add $4, %esp

    push %ebp heist
    add $-4, %esp
    mov %ebp, (%esp)

    ret heist
    mov (%esp), %eip
    add $4, %esp


    kann das wer bestätigen bzw verbessern

    gibt es im netz eine solche übersicht, inder alle assemblerbefehle
    so aufgeschlüsseld sind

    ich brauch noch call, lea, add ,and ...

    danke schon mal im voraus

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Zu jedem Prozessor gibt es
    1 im Datasheet eine Tabelle "Instruction Set"
    2 eine eigene PDF mit detaillierten Info, die aber meist recht umfangreich ist.

    Btw: Ohne Angabe, WELCHER Prozesser, wird dir keiner irgendwie helfen können.

    Ein paar deiner Angaben klingen nach INTEL ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    13
    Ja das daran habe ich auch schon gedacht, ich Suche es für den Intel P4
    uas dessen beschreibung habe ich mir die von mir benanneten sachen schon rausgesucht

    ich dachte das es eine allgemeine beschreibung gibt, die nicht direkt mit dem prozessor zusammenhängt, aber ich befürchte das die assemblerbefehle wie zb ret direkt an den prozessor weitergereicht werden da es ja ein cisc Proz. ist???

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Grad "RET" / "RETURN" sind recht international, da machen alle das gleiche, is ja nicht viel.

    Da ich schon auf einigen Platformen Assembler verwendet habe, trau' ich mich zu sagen, daß mehr oder weniger jede Assembler Doku auch gleichzeitig eine allgemeine Beschreibung ist, nur die alten Systeme (PDP-11, VAX, IBM) heben sich da wirklich ab.

    However, wenn du irgendeine Doku über das --86 Instruction Set hast, kommst du eigentlich auf allen halbwegs zurecht. Da gibts auch Bücher, in diesem Fall würde ich dir zu der Investition raten.

    Aber als Einstieg ist ein Pentium schon heavy, o lala.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    Hei, matzeed7

    ich kann PicNick nur unterstützen. Der pentium ist (vielleicht??) SICHER nicht ganz der geeignete Start. Wie Du schreibst ist es ein CISC - also ein mächtiger Befehlssatz.

    Wenn Du aber (Deine erste mail) schon fragst nach:
    call = Unterprogrammaufruf
    add = Rechenfunktion (je nach Bitbreite des Prozessors verschieden)
    und beispielsweise
    and = logische Operation - kann doch etwas komplex sein

    dann bist Du doch noch etwas am Anfang und rate ich beispielsweise zum AVR-Studio. Da ist eine sehr ausführliche Hilfe drin, die Dir >>> für die ATMEL-Prozessoren, also RISC <<< die Befehle erklärt. Aber irre prächtig ist es, dass alle möglichen Parameter, Flags (Bits die je nach Ausgang des Befehls gesetzt oder gelöscht werden), und so weiter erklärt. Dazu gibts gleich eine Übersetzungsmöglichkeit für verschiedene Zielprozessoren (vielleicht auch hier mit einfachen, als recht reduzierten Typen anfangen - ATtiny13 oder so) - UND >>> einen Debugger.

    Der Debugger wird für Dich dann sicher auch einige Erleuchtung bringen - Du schreibst ein paar Codezeilen, übersetzt die und siehst im Einzelschrittmodus, welche Effekte auftreten. Gerade bei "and" und ähnlichen Befehlen teilweise etwas überraschend . . . und im AVRStudio siehst Du dann auch gleich welche Flags gesetzt werden.

    Andere Dinge wie relative oder absolute oder indizierte Adressierung - das ist etwas für später. Denke ich.

    Wie gesagt - das AVRStudio ist eine Spielwiese für die ATMEL-Prozessoren. Aber eben für einen reduzierter Befehlsumfang. Die einfachen Befehle eines CISC sind ähnlich oder nach der Methode des genauen Hinsehens zu erkennen. Die complexeren Befehle eines CISC kannst Du Dir danach MANCHMAL selber zusammenreimen - oder später aus dem entsprechenden Datenblatt herauslesen.

    BTW: Beim Snowboarden hatte ich nicht mit einem 3-meter-air in der 5-meter-pipe angefangen [-o< - warum sollte man (du) sowas bei einem Prozessor tun? [-X Sorry für den erhobenen Zeigefinger.

    Es grüßt der Joe
    DerAltevomBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    139
    wenn man davon ausgeht dass der nick "matzeed7" einmalig ist, so denk ich mal dass hier jemand versucht einen assembler befehlssimulator zu schreiben. von daher denk ich nicht, dass matzeed7 noch nie mit assembler zu tun gehabt hat. kann mich aber auch irren.
    mfg

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    13
    na ja was heist mit assembler zu tun gehabt....

    in meiner ausbildung musste ich mal ein paar mips zeilen schreiben,
    das mit dem befehlssimulator ist auch richtig, ist halt für mein projekt indem ich nun versuche was zu finden worüber man halt so ein bissel berichten kann um net ganz mit leeren händen dazustehen

    die vorgaben sind aber als Progsprache C un das für den P4 mit dem GCC

    danke euch erst mal für die tipps!!!
    gruss matze

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •