-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Stellzeit Modellbauservo

  1. #1

    Stellzeit Modellbauservo

    Hallo
    Bei einem Standardservo steht als Stellzeit 0,14 s/60° Wie ist das wenn ich nur 10° Fahre? Ist das einfach 0,09/6 s – oder mehr weil es eine beschleunigte Bewegung ist? Ist die Stellzeit lastunabhängig? Wenn sie Lastabhängig ist, sind dann die 0,09s bei Leelauf oder beim max. Stellmoment gemessen?
    Danke für jede Antwort!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2004
    Ort
    um Berlin
    Beiträge
    346
    Die Stellzeiten werden meist ohne Last angegeben. Unter Last sind sie langsamer. Und sind auch noch auf eine bestimmte Spannung (4,8V oder 6V) bezogen. Natürlich dauert das "Anfahren" etwas länger als die rein rotorische Bewegung. (so ca. 10-20%) des Stellweges. Also auf die Hälfte bezogen könnte man noch mit einer Halbierung rechnen. Aaaaber - die Werte sind immer "Marketing"! Es gibt in den Modellbauzeitschriften und Internet-Foren Vergleichsmessungen, die die wahren Werte publizieren.

    Ohne diese Messungen kann man überschlägig abschätzen:
    "Marketing"-Werte bei 4,8V sollen ca. doppelt so hoch sein wie benötigt. Und dann bei 6V betreiben. Das gilt aber nur für die Standardservos im unteren Preisbereich.

    Wieso brauchst Du nur 10°? Mit einer mechanischen Untersetzung kannst Du doch mindestens 50° nutzen? Das ist wesentlich genauer!
    Die Schnelligkeit des drehenden Servos ist ja auch noch nicht alles. Vom Eingang der Impulsänderung bis zum Anlaufen vergeht ja auch noch mal Zeit!


    Blackbird

  3. #3
    Danke für die Hilfe!
    Die 10° waren nur ein Beispiel.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •